Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Lügt meine Freundin

Anonym1001

Mitglied
Sie hat mit Lügengeschichten die sehr abenteuerlich waren angefangen, und durch Zufall kam raus dass sie psychisch krank ist. Ich habe zu ihr gehalten.
Nun geht ihre Geschichte weiter sie weiß nicht wo sie aufhören kann, sie ist 17 und ich fast 20. Sie behauptet sie wäre auf einer Party gewesen,hatte ungeschützten GV und sie wäre angeblich mit ihrem Psychologen,beim Frauenarzt gewesen,sie ist zu 80% schwanger. Und test wurde nicht gemacht, sie soll warten ob sie ihre Tage bekommt. Die hatte sie am 23.8.15,danach hat sie gesagt war nur eine Zwischenblutung.eine woche später,hat sie gesagt ja, Sie ist schwanger 3 Woche.müsste jetzt in der 4 sein. Sie braucht Ruhe etc sonst kann es zur einer Fehlgeburt kommen, aber sie denkt über Abtreibung nach. Sie widerspricht dauernd und ihre Schwangerschaftsstory glaube ich ihr nicht.
 

Anzeige(7)

Guppy

Aktives Mitglied
Ich vermute auch, sie baut eine Geschichte daraus und führt sie einfach weiter. Was hat sie für eine Diagnose bekommen? Zwangsgedanken?

Ich denke du als Freund kannst die Psychologin nicht befragen, aber die Eltern haben die Möglichkeit und können dich ggf. beruhigen.

L.G.uppy
 

Anonym1001

Mitglied
Das Verhältnis zu ihren Eltern ist schwierig. Die wissen auch gar nichts von dieser vermeintlichen Schwangerschaft und dass sie angeblich in psychiatrischer Behandlung ist ebenfalls nicht. Sie will mich auch nirgendwo mit hinnehmen was ich sehr eigenartig finde. Ich glaube sie will Aufmerksamkeit erregen. Und vor ihren Eltern lässt sich eine Schwangerschaft auch nicht lange verheimlichen falls sie es wäre. Und sie sollte es ihnen selber sagen und nicht über mich. Es gibt einige Dinge die dies erklären würden aber ich will nicht über jedes berichten da ich nicht weiß wer diesen Beitrag liest.
 
Zuletzt bearbeitet:

Guppy

Aktives Mitglied
Das Verhältnis zu ihren Eltern ist schwierig. Die wissen auch gar nichts von dieser vermeintlichen Schwangerschaft und dass sie angeblich in psychiatrischer Behandlung ist ebenfalls nicht. Sie will mich auch nirgendwo mit hinnehmen was ich sehr eigenartig finde. Ich glaube sie will Aufmerksamkeit erregen.
Hallo. Die Eltern können oft aus der Behandlung nicht ausgeschlossen werden, da sie mit 17. Jahren noch nicht die Volljährigkeit erreicht hat. Falls sie wirklich in psychiatrischer Behandlung ist, so werden die Eltern sowieso davon erfahren. Sie ist ja sicherlich noch in der Familienversicherung drin.

Die Aufmerksamkeit kann eine Erklärung sein. Also für mich hört sich vieles nach zusammengebauter Geschichte an.

Trotzdem sollte man vorsichtig sein und nicht alles als Lüge hinstellen, da du nicht weißt, was möglicherweise als Wahrheit entspricht.

Klar, ich würde auch nicht gleich zu Eltern und schon gar nicht sie übergehen, solange keine Gefahr für ihre Gesundheit besteht.

Sie will dich nirgendwohin mitnehmen: In diesem Fall würde ich ihr sogar folgen und schauen, ob sie wirklich einen Arzt besucht und nicht durch die Welt umherfliegt und ihre Geschichte zusammenbaut. Auch wenn es nicht die englische Art ist, aber so hättest du wenigstens die Sicherheit, dass sie auch wirklich zum Arzt geht und in sicheren Händen ist.

p.s. Warte noch auf paar Antworten. Ich bin bei diesen wenigen Informationen sehr unsicher und weiß gar nicht, welchen Tipp ich dir geben kann. Außer ihr zu folgen und zu schauen. Sie scheint wirklich verwirrt zu sein.

L.G.uppy
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gast

Gast
Klar lügt sie.

KEIN FA der Welt würde eine Patientin mit den lustigen Worten "Sie sind zu 80 % schwanger, aber wir testen das mal nicht. Warten Sie einfach, ob sie ihre Tage bekommen!" nachhause schicken.
Und KEIN Psychologe begleitet seine Patientin zum Gynäkologen....

Es bestehen folgende Möglichkeiten: Entweder, sie hat einen mächtigen Schuss und lügt krankhaft. Oder sie hat sich diese Schwangerschaftsstory ausgedacht, um dich zu binden.

Hast du mal angedeutet, nicht so zufrieden in der Beziehung zu sein?

Was auch immer es ist, sie wäre bei mir als Partnerin raus, ich will nämlich keine Patientin, sondern eine Gefährtin an meiner Seite.

Du kannst den ganzen nervigen Prozess verkürzen, indem du ihr ein Ultimatum stellst: Entweder, sie nimmt dich mit zum Arzt. Oder sie kann gehen. Dann hast du Klarheit.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Gast pbmb hat den Raum betreten.
  • (Gast) pbmb:
    Hallo
    Zitat Link
  • (Gast) pbmb:
    Kann bitte irgendjemand die Zeit zurückdrehen?
    Zitat Link
  • @ Kampfmaus:
    Ich sag schon Bescheid, wenn ich das Rädchen gefunden hab...
    Zitat Link
  • Chat Bot:
    unnamed95 hat den Raum betreten.
  • @ unnamed95:
    Hallo. kann ich euch was fragen? es geht um einen Arbeitsvertrag was mir grade große Kopfschmerzen und sorgen bereitet. Vielleicht kennt ihr euch ja aus?
    Zitat Link
  • @ Kampfmaus:
    Tut mir leid, ich kenne mich leider gar nicht in der Arbeitswelt aus.... Aber vllt. liest hier ja noch wer anders mit....?
    Zitat Link
  • @ unnamed95:
    das macht nichts :) ich weiß nur nicht wen ich fragen könnte :/
    Zitat Link
  • @ Kampfmaus:
    Sonst vllt. ein Thema eröffnen? :)
    Zitat Link
  • @ unnamed95:
    bei Forum & Beruf oder ?
    Zitat Link
  • @ Kampfmaus:
    Ja!
    Zitat Link
  • Chat Bot:
    unnamed95 hat den Raum verlassen.
  • Chat Bot:
    unnamed95 hat den Raum betreten.
  • Chat Bot:
    unnamed95 hat den Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben