Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Liebt er mich wirklich oder spielt er nur mit mir?

N

Nina84

Gast
Hallo!

Bin seit 3,5 Jahren mit meinem Freund zusammen, hatten auch schon einige Krisen aus denen wir aber immer wieder irgnedwie rausgekommen sind. ich weiß, dass, man nach so langer Zeit nicht mehr so "verkuschelt" etc ist, wie am Anfang...er ist sowieso nicht so der Typ dafür, aber nun zu den Problemen:

1. Er nörgelt soooo oft an mir herum, an absoluten Kleinigkeiten, die ihn oft ned mal was angehen!
2. Er macht mir nie Komplimente über mein Aussehen !!!Obwohl ich viel für meinen Körper tu und mich attraktiv finde!
3. Er rastet sehr schnell aus, schimpft dann und blockt dann sofort ab, d.h. ein konstrukrives Gespräch nach einem Streit, was man in Zukunft besser maxchen könnte, findet so gut wie nicht mehr statt, statt dessen wirft er mir vor:Ich würde viel zu viel reden und alles schlecht reden und solle einfach mal die Klappe halten, dann würde er sich au ned so aufregen und ich würde Probleme sehen wo keine sind, weil O-Ton: "Nur weil ich ab und zu genervt von dir bin, heisst das doch nicht, dass ich dich nicht liebe!"
4. Wenn wir mit Freunden weg sind, streiten wir uns soooo oft, weil er mich z.B. wegdrückt, wenn ich mich zu ihm beug um ihm n Küsschen zu geben oder er dann Sprüche macht, wie toll doch die oder jene is (soll er mal schauen, was er für ne geile Frau daheim hat *hehe*!)
5. Ich weiß genau, dass er auch ziemlich erschöpft is von der ganzen Streiterei und so aber ich fidne, wenn man nicht drüber redet, wie soll das gehen?!
&. Im streit rutschen ihm dann auch Dinge rasu wie : "Ich hasse dich wirklich!" oder "Nächstes Jahr sind wir wohl nicht mehr so lange zusammen"...danach hat er sich zwar lieb benommen, jedoch höre ich niemals eine Entschuldigung oder ein "hab dich lieb"

ich häng halt trotz allem sehr an ihm und oft läuft es richtig gut, dann kommen wieder diese scheiß-Phasen wo wir uns gegenseitig kaputt machen..

Was meinen die Männer?! Kann das denn sein, dass wenn man jemanden liebt, dass man dann aber sehr oft zur freundin sagt : du nervst mich"??? ("Nerven" beduetet bei ihm: ich rede zuviel (naja..), ich will sex, wenn er nicht will, ich stelle normale Fragen z.b. zur Wochenendplanung, ich knuddel ihn durch, ...also irgnedwie kann er von allem generrvt sein...)

manchmal denk ich dass er mich nicht merh liebt, aber sich das nicht getraut, das einzugestehen und sich denkt: naja besser die als niemand..

wer kann mir helfen?
 

Anzeige(7)

Werner

Sehr aktives Mitglied
Hallo Nina,
ob es dir hilft, weiß ich nicht, aber ich denke, du hast einen "Handlungstyp-Mann" als Freund und für diesen Typus (vgl. mal www.handlungstyp.de) ist das was du schreibst, recht normal. Ob du damit klarkommst (mir scheint, du bist ein Beziehungstyp - www.beziehungstyp.de) musst du selbst entscheiden; groß ändern wird er sich absehbar nicht. Aber man kann schon lernen, auch mit solchen Männern zurecht zu kommen und ihre weichen und schönen Seiten rauszukitzeln (braucht Kraft und Geduld, okay, aber es geht :) ).
Wenn du sehr leselustig bist - es gibt ein Buch zu diesem Thema (die Typunterschiede), das heißt "Der Gorilla in meinem Bett" - da geht es darum, wie man mit solchen Unterschieden konstruktiv umgeht. Kostet 16 Euro, vielleicht noch was für den Weihnachtsbaum und zum zusammen lesen ...
Gruß, Werner
 

Werner

Sehr aktives Mitglied
ich häng halt trotz allem sehr an ihm und oft läuft es richtig gut, dann kommen wieder diese scheiß-Phasen wo wir uns gegenseitig kaputt machen..
@ Ramona: zunächst dachte ich auch wie du, aber bei genauerem Hinlesen fiel mir z.B. der obige Satz auf. Und da ich häufig Paarberatungen mache, weiß ich, dass es dann evtl. Sinn macht, etwas zu ändern oder den Partner neu zu sehen, wenn das Gefühl noch da ist und der Wille, einander besser zu verstehen.

Dass das mühevoll ist und Lernen erfordert will ich dabei nicht unter den Tisch kehren - und auch nicht, dass es dann irgendwann doch keinen Sinn mehr macht und man vielleicht besser einen Schritt zurücktritt und die enge Verbindung wieder löst.
 
N

Nina84

Gast
Vielen Dank erstmal für die Antworten, es geht mir heute schon viel besser :) Ein Problem an der Sache ist auch, dass ich sehr viel über das Leben und Beziehungen und alles nachdenke und auch ein ziemlich ängstlicher Mensch bin und manchmal fühl ich mich zukünftigen Situationen (auch in der Beziehung) irgendwie "ausgeliefert", d.h. ich habe Angst, davor dass wir uns wieder streiten, er mich blöd behandelt oder irgnedwas passiert (vielleichrt denke ich das auch, weil er sich schon öfter gröbere Ausrutscher geleistet hat, auch meine Eltern sind von ihm nicht so sehr überzeugt...). Das nimmt mir natürlioch unglaublich viel positive Energie, die ich in andere Dinge stecken könnte, z.B meinen Studienabschluss o.Ä.
Habt ihr vielleicht so eine Art "Handlungsanweisung", wie ich mich in typischen Situationen verhalten kann, damit es nicht zum Streit kommt und er wieder etwas mehr von sich aus auf mich zu geht? (Er beruhigt sich auch sehr schnell wieder und dann lachen wir wieder zusammen, ich möchte jedoch gerade dann nochmal über den Streit und die Ursachen reden um etwas Konstruktives auf die Beine zu stellen, das will er aber meist nicht.)
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben