Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Liebe - oder warum dieser Schmerz?

dido69

Neues Mitglied
Hallo zusammen,

Ich bin 30 Jahre, männlich, und befinde mich grad in der schlimmsten Zeit meines Lebens.
seit knapp einer Woche zerreist mich ein unglaubliches Gefühl von Trauer, Hilflosigkeit und Schmerz. Der Grund dafür ist dass meine beste Freundin, mit der ich die letzten 5 Jahre wirklich alles zusammen erlebt habe (beide als Single!), einen Mann kennengelernt hat und nun nach 3 Verabredungen doch sehr angetan von ihm ist. Mich überkommt ein Gefühl der Ohnmacht wenn ich daran denke dass sich nun für uns zwangsläufig etwas ändern wird, wir uns nun seltener sehen und ich vor allem nicht mehr der ihr am nächsten stehende bin. Das schmerzt mich wirklich zutiefst,da wir uns sehr nahstehen und ich sonst keine annähernd so nahe Beziehung habe , andererseits gönn ihr das aber auch irgendwie, denn ich will ja dass sie glücklich wird!

Was mich jedoch sehr beschäftigt ist dass ich glaube, auch mehr für sie zu empfinden, denn irgendwie ist mir bewusst geworden dass sie sich die ganzen Jahre über nach einer Beziehung gesehnt hat. Ich dagegen war mit unserer platonischen, freundschaftlichen Beziehung zufrieden, auch wenn ich mir zugegebenermassen manchmal doch mehr erhofft hätte, sei es auf sexueller Ebene oder auch eine Beziehung.
Da ich aber immer gemerkt habe dass sie mich nicht attraktiv findet udn auch keinerlei körperlichen Kontakt zu mir sucht, wie es eben unter Freunden auch vorkommt (höchstens selten mal ne Umarmung), habe ich nie Anstalten gemacht mich ihr zu nähern.Irgendwie war ich trotzdem zufrieden, weil unsere Freundschaft eben was besonderes war.

Seit sie sich mit ihrer Bekanntschaft trifft und dort auch Sex hat zerreisst es mich schier innerlich wenn ich mir vorstelle wie sie sich einem anderen hingibt, und fühle plötzlich einen richtigen Herzschmerz. Ich denke nur noch an sie, check alle 10 Minuten das Handy ob sie sich gemeldet hat, und kann nicht mehr richtig schlafen und essen.

Es fühlt sich an wie herber Liebeskummer, allerdings war mir nie bewusst dass ich sie lieben würde. Kann es sein dass ich nur wg. unserer Freundschaft, die ich in Gefahr sehe, mich so schlecht fühle, oder habe ich etwas verdrängt was jetzt hochkommt?

Viele Grüße

d
 

Anzeige(7)

Caya

Mitglied
Was man an einem Menschen hat, weiß man manchmal erst, wenn man ihn nicht mehr hat.

Liebhaber kommen, Liebhaber gehen. Freunde bleiben.

Eine Freundschaft kann so viel mehr wert sein, als eine Liebesbeziehung. Wahre Freundschaft ist so schwer zu finden.

Sicher wird sich was ändern. Der Tag hat nur 24 Stunden und die werden jetzt vermutlich anders verteilt. Freu Dich über ihr Glück, auch wenn es weh tut. Hinter den Schmerzen kannst Du wahre Freundschaft finden. Diese Freundschaft kannst Du auch Liebe nennen. Liebe ganz ohne Besitzansprüche. Und die kann ein Leben lang halten.

Vielleicht kommt ihr euch jetzt näher, als jemals zuvor. Dann hast Du sie gar nicht verloren.
 

dido69

Neues Mitglied
liebeskummer, eindeutig. du wirst wohl nicht drum herum kommen, sie mal darauf anzusprechen

alles gute, sw
danke für die antwort. ich weiss nur nicht was ich mir von einem offenen Gespräch erhoffen soll. sie weiss dass es mir grad nicht gut geht, aber daran wird sich wohl auch nicht ändern.Diese Ohnmacht schmerzt mich extrem.

Vielleicht kommt ihr euch jetzt näher, als jemals zuvor. Dann hast Du sie gar nicht verloren.
Ich habe mich gefreut als ich diese Zeilen las, sie haben etwas Hoffnung entfacht.Nur wie diese Nähe aussehen soll kann ich mir grad nicht richtig vorstellen.
Ich habe einfach Angst durch meine gegenwärtigen Gefühle alles viel schwerer zu und dadurch evtl. kaputt zu machen wenn wir uns sehen, da ich mich nunmal vor ihr nicht verstellen kann.
Aber auf ihre Gesellschaft zu verzichten und den Kontakt vorrübergehend zu unterbrechen würde mir auch das Herz brechen. Ich weiss nicht was ich tun soll. Ich hasse meine Gefühle.

Viele Grüße
 

Caya

Mitglied
Für die Nähe müsst ihr nicht unbedingt zusammen sein.

Zeig ihr, dass Du dich für sie freust, steh weiter zu ihr, sei für sie da, wenn sie es möchte. Ihr seid seit Jahren befreundet, also liegt ihr ganz offensichtlich etwas an Deiner Freundschaft. Für einen Freund ist ein Liebhaber keine Konkurrenz.

Es kann sehr weh tun, den geliebten Menschen in den Armen eines anderen zu sehen. Wenn Dir wirklich etwas an ihrer Freundschaft liegt, versuch den Schmerz zu ertragen. Vielleicht kannst Du irgendwann das Glück dahinter fühlen. Das Glück, eine wirkliche Freundin gefunden zu haben.

Ich wünsch Dir alles Gute!
 

dido69

Neues Mitglied
ja ich glaube du hast recht, es gibt wohl keinen anderen Weg. Ich muss einfach einen weg finden mit dem Schmerz zurechtzukommen, ohne sie zu belasten.Denn sie noch zu verletzen ist das letzte das ich will.Nur das ich solche tiefgreifenden Probleme nicht mir, dem Menschen der mir am nächsten steht, tut noch mehr weh.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
H Liebe? Liebe 12
E Hilfe muss ich mir Sorgen machen oder bin ich blind vor Liebe? Liebe 21
G Ist es noch Liebe? Liebe 3

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben