Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Liebe des Lebens zerfällt langsam

G

Gast

Gast
Danke das ihr euch so intensiv mit meinem Thema befasst. Das alles was ihr sagt bekomme ich au h von meinen Freunden zu hören. Bei meiner Entscheidung kann mir wohl niemand helfen. Klar einerseits ist mir bewusst das er mir die Dinge die mir wichtig sind nicht geben kann oder will und das wahrscheinlich irgendwann auf eine Trennung hinauslaufen wird. Andererseits ist so viel Liebe und Gefühl im Spiel das ich Angst habe alles weg zu werfen und ich einfach nur hätte etwas Geduld haben müssen. Ich will mich nicht trennen grad weil alles andere gut läuft, aber ich will auch nicht unglücklich sein. Das ist alles so eine beschissene Situation. Ich kenne mich aber auch und weiß das es so nicht weitergehen kann und ich mit Sicherheit irgendwann einen Schlussstrich ziehen werde. Habe mich schonmal von meinem Ex Mann getrennt bin ausgezogen usw aber das ist ja jetzt nicht das Thema. Danke für eure Mithilfe
 

Anzeige(7)

G

Gast

Gast
Mir geht es total schlecht!
Habe ein solches Gefühlschaos. Ich empfinde soviel Liebe für Ihn. Er ist echt der Mann mit dem ich alt werden möchte. Aber mich frisst der Gedanke auf. Ich wünsche mir so gern Kinder und ich weiß auch das das mit ihm nichts wird. Aber ich kann mich nicht trennen. Ich habe nicht die Kraft dazu weil ich ihn einfach so sehr liebe. Möchte doch einfach nur mit ihm glücklich werden. ???
 

Nordrheiner

Sehr aktives Mitglied
Lieber Gast,

was spricht dagegen, Deinem Partner alle Kommentare dieses Fadens zum Lesen zu geben?
Ich halte es schon für wichtig, dass er über Deine Gedanken und Gefühle genau Bescheid weiß.
Möglicherweise drehen sich seine Gedanken ein bißchen zu sehr um seine Person... was sich
ändern könnte, wenn er Dich liebt und Deine Gefühl und Gedanken nachlesen kann.

LG, Nordrheiner
 
G

Gast

Gast
Ich finde irgendwie hat Nordrheiner recht. Nur einen Haken gibt es: Vielleicht ist er beleidigt oder geschockt, wenn er erfährt, dass es "öffentlich" besprochen wurde.

Würde die Antworten ausdrucken und ihn wo finden lassen, während du nicht da bist, damit er sich erst mal 1-3 Stunden Gedanken über sich selbst und seine Probleme machen kann und sehen, ob er dann von sich aus auf dich zugeht, TE.

Vielleicht hat er ja auch Redebedarf und verdrängt seine Ängste und Probleme bisher nur, um den "starken Mann" zu spielen.
Würde auch nicht gleich von Böswilligkeit oder Uneinsichtigkeit ausgehen und ihm erst einmal einen Anstoß als Chance geben.

Wichtig ist auch, seine Ängste und Probleme ernst zu nehmen und nicht zu emotional und vorwurfsvoll zu reagieren, wenn er sich öffnen und zu einem Gespräch bereit sein sollte.

Nur so kann man reden und Lösungswege und Kompromisse finden.
Es ist wichtig, dass du deine Interessen und Wünsche klar und sachlich vorbringst und gut für deine Seite argumentiert, gleichzeitig aber auf ihn eingehst, nachfragst und eventuell Lösungsvorschläge machst.


Ich sag das deshalb, weil ich mir vorstellen kann, dass das ein sehr emotionales Thema ist und ein ziemlicher Zwiespalt zwischen Liebe und Leben, bei dem es manchen sicherlich nicht einfach fällt, das ruhig zu bereden, vielleicht auch ihm nicht, aber genau dann ist es besonders wichtig, die Fassung zu bewahren.
Ich bin überzeugt, du schaffst das. ?

Wünscht sich Schwiegermutti denn Enkel?
Wenn der Kontakt gut ist, kannst du sie ja vielleicht ins Boot holen.
Mütter können so Ängste oft am besten beseitigen und wenn er tatsächlich so einen Bezug zu ihr hat, wie mancher hier wohl vermutet.. ?
 
G

Gast

Gast
Liebe Gast,

Für mich liest sich das so als würde dein Freund die momentane Situation so belassen wollen wie sie ist. Soll heißen, keine Heirat und keine Kinder.

Ich würde mir an deiner Stelle wirklich überlegen, was dieser Mann wert ist, dass ich all meine Wünsche über Board werfe. Gerade ein unerfüllter Kinderwunsch kann eine Beziehung noch lange belasten und Ihr würdet euch vermutlich dann sowieso trennen, weil du ihm indirekt immer Vorwürfe machen würdest.

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass gerade Männer, die so eng mit der Mutter sind, sich scheuen sich an die Partnerin wirklich zu binden. Mein Ex war da ähnlich, er lebte im Hier und Jetzt und meine Wünsche zwecks Zusammenziehen wurden mit einem "wieso? So wie es jetzt ist, läuft es doch gut!" Abgetan. Ich habe mich damit nicht gut gefühlt und du tust es auch nicht.

Manchmal muss man sich nicht wegen mangelnder Liebe trennen, sondern sich der Vernunft wegen trennen.
 
G

Gast

Gast
Ja Schwiegermutter wünscht sich auch Enkel genau wie meine Mama. Schwiegermutter ist auch schon73. Ich glaube ich suche dann mal ein Gespräch mit ihr. Mein Freund weiß das ich mir in Forum Rat suche.
 
G

GirlOnFire

Gast
Huhu,
vllt. wäre es ja mal ganz spannend für dich zu schauen, warum es für dich so essentiell ist Mama zu werden.
Ich weiß, das ist sehr schwer zu beantworten, wenn das überhaupt möglich ist.
Fakt ist, dass du dir nicht sicher sein kannst einen Mann zu finden, der deinen Wunsch ebenfalls hegt. Ab 35 steigt das Risiko einer Chromosomen- Fehlverteilung und somit einer genetischen Erkrankung enorm. Die Frage ist auch bis zu welchem Alter du es dir grundsätzlich vorstellen kannst Mutter zu werden, ganz abgesehen von den Risiken. Würdest du das Ende der Beziehung bereuen, wenn sich kein adäquater Mann findet?

Ich sehe jedenfalls, dass da ein großer Leidensdruck in dir wabert. Egal welche Entscheidung du triffst, der Schmerz scheint vorprogrammiert. Du liebst diesen Mann sehr. Ebenso liebst du den Gedanken Mutter zu sein.
Nun gilt es abzuwägen, welcher Weg für DICH den geringeren Schmerz bedeutet.

Wo möchtest du dich beispielsweise in vier oder fünf Jahren sehen?
Was bedeutet es für dich ein Kind zu bekommen? Fühlst du dich gesellschaftlich dazu verpflichtet? Möchtest du ausschließlich dir selbst diesen Herzenswunsch erfüllen, oder spielt da auch ein Stück weit der Wunsch deiner Mutter hinein Oma zu werden?
Wie empfindest du grundsätzlich eure momentane Lebenssituation?
 
G

Gast

Gast
Wenn er davon weiß, habt ihr wohl schon drüber geredet. ?
Was sagt er denn konkret zu deinen Wünschen? Also stimmt er da auch mal zu, dass er sich das IRGENDWANN auch wünscht?
Oder Pläne, wie er sich innerhalb irgendeines festen Zeitpunkts die Finanzierung vorstellt?

Im Grunde ist die Nähe zu seinen und/oder deinen Eltern etwas positives.
Dann kann auch mal wer auf die Kleinen aufpassen.
Vielleicht kommt ihr zumindest da auf einen Kompromiss.
Nicht ganz weit weg ziehen, aber auch nicht gerade nebenan, vielleicht nur ein paar Orte weiter?

Oder schau dich mal nach ein paar schönen Dörfern in der Gegend um mit Spielplatz und Co. und mach dort mal einen Spaziergang mit ihm. Dann könnt ihr am Spielplatz ja vielleicht etwas gemeinsam von solchen Dingen träumen und vielleicht bekommt er dann auch wieder mehr Lust auf Lebensplanung und Kinder. ? ?

Wie sieht es denn mit anderen solchen Themen aus?
Ist irgendwer von euch an Heirat interessiert, wie steht ihr dazu oder seid ihr schon?
Vielleicht ist für ihn das auch eine Voraussetzung oder so?

Ich wäre zumindest lieber verheiratet, wenn oder bevor ich Kinder mit jemanden hab. ?
Ist aber heutzutage mehr Geschmackssache. ?
 
G

Gast

Gast
Hallo Girl on Fire!
Ich wollte schon immer Kinder haben weil ich das einfach schön finde. Ich sehe bei meinen Freunden wie toll das ist Kinder zu haben und wie super die das alles meistern. Im Gegensatz zu meinem Freund in seinem Freundeskreis kommen die kaum über die Runden haben nur Geldsorgen etc... Die Frauen finden keinen Job usw. Mein Einstieg wäre sehr leicht. Ich könnte mit meinem Chef die einsatzpläne machen usw. Ich möchte nicht nur Kinder weil meine Mutter und Schwiegermutter auch Enkel möchten. Was die wollen ist mir egal. Ich weis das es in meinem Alter schwer ist wieder jemanden zu finden bzw könnte ich mich auch nicht so schnell auf jemanden einlassen würde es auch nicht wollen. Weis nicht ob ich jemanden jemals so lieben kann wie meinen jetzigen Freund. Ich hatte vor ihm auch andere Partner und war sogar verheiratet, aber bei ihm ist alles anders. Eigentlich harmonieren wir super miteinander. Haben die selben Interessen. Unternehmen sehr viel. Fahren oft in den Urlaub. So läuft eigentlich alles perfekt.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben