Anzeige(1)

Liebe am Arbeitsplatz - oder doch nur Mitleid?

G

Gast279

Gast
Hallo Zusammen,

habe da ein kleines Problem.

Vor ca. 2 Jahren haben wir auf der Arbeit einen neuen Kollegen bekommen.
Von Anfang an haben wir uns super verstanden.
Er erzählte immer viel von seiner Freundin...und ich dachte mir jedes mal..er wäre der perfekte Mann. Vom Aussehen her war und ist er eigentlich garnicht mein Typ (10 Jahre älter ist er auch noch) aber sein Charakter macht Ihn umso interessanter.

Jedenfalls gingen wir vor ca. 6 Monaten mal wieder, wie jeden Tag eine Zigarette zusammen rauchen. Da er garnicht glücklich aussah fragte ich Ihn was denn los wäre...! Er erzählte das seine Freundin zu Ihrem Ex zurück gegangen wäre und ausgezogen ist.

Ca. 2 Monate später war ich dann mit Ihm im Kino. Er schreibte mir auch fast tägl. SMS und ich merkte schon das ich für Ihn nicht nur noch eine Arbeitskollegin bin.

Irgendwie kam ich mit der Situation nicht zurecht und hielt immer mehr Abstand zu Ihm weil ich merkte das ich mit seinem Alter nicht zurecht kam er 32, ich 22) und mit dem das er ein Kind hat ( 8 Jahre alt, was er aber nur alle 3 Wochen sieht)
Seit 2 Monaten ist es aber wieder mehr geworden, wir haben uns paar mal nach der Arbeit getroffen. Er war bei mir, oder ich bei Ihm.
Vor 3 Tagen hat er mir dann gesagt (per SMS) das er mich total toll findet und das wir ja leider Arbeitskollegen sind. Hab Ihm dazu nur gesagt das ich das schon gemerkt habe und das ich mir im moment aber nicht mehr vorstellen kann.

Jetzt zum eigentlichen Problem :)
Seit ich Ihm das gesagt habe, denke ich fast jede freie Minute an Ihn, ärgere mich darüber das er mir keine SMS und sonstiges schreibt.
Und versuche noch öfter meine Pausen mit Ihm zu teilen.

Ich weiss nicht ob ich doch mehr für Ihn empfinde oder es jetzt nur Mitleid ist.
Kann mir jemand helfen?
 

Anzeige(7)

chrissie77w

Aktives Mitglied
Hallo Gast279,

also was du fühlst, ob Mitleid oder Liebe können wir dir schlecht sagen, denn können nicht in dich hineinsehen.
Wenn Dir der Altersunterschied wirklich Probleme macht und du dir das nicht vorstellen kannst, dann denke ich schon, dass es Mitleid ist und würde an deiner Stelle bei der Freundschaft bleiben.

Wenn du an Ihn denkst, was denkst du da? Kommt natürlich drauf an, an was du denkst. Sind es Momente, die du mit ihm erlebt hast, die du schön findest? Oder sind es Gedanken, wie es wäre, mit ihm zusammen zu sein? Wenn ja, dann kann es schon sein, dass du dich ein wenig in ihn verguckt hast.

Aber mach niemals den Fehler und führe mit ihm eine Beziehung, die nur aus Mitleid besteht, denn das würde ihn total verletzen und Eure Freundschaft ist dann ohnehin im Eimer. Überlege dir gut, was du zu ihm sagst.

Dass er dir keine SMS mehr schreibt, kann ich ihm nicht verübeln, da du ihm ja klipp und klar gesagt, dass du dir keine Beziehung mit ihm vorstellen kannst. Denn er hatte sich aller Vorraussicht nach Hoffnungen gemacht und die sind jetzt zu nichte gemacht worden.

Ich würde ihn erstmal in Ruhe lassen, er wird sich jetzt erstmal abreagieren und dann meldet er sich wieder.

Alles Gute!

LG chrissie
 

zollstock

Mitglied
Eine Beziehung ist nur dazu da um auszuprobieren ob man miteinander Leben kann. Mitleid oder Liebe? Es ist ja recht lurz was du da schreibst aber ich würd sagen - probier es einfach aus. Mehr als schiefgehen kanns nicht!
 

chrissie77w

Aktives Mitglied
Eine Beziehung ist nur dazu da um auszuprobieren ob man miteinander Leben kann. Mitleid oder Liebe?
Hallooooo??? Was ist das denn bitte für eine Aussage? Es ist sehr wichtig, vorher zu wissen, ob man für den anderen nur Mitleid empfindet oder wahre Gefühle. Stell dir mal vor dein/e Partner/in ist nur aus Mitleid mit dir zusammen, wo ist da denn bitte schön die wahre Liebe? Ich glaube nicht, dass dir das gefallen würde.

aber ich würd sagen - probier es einfach aus. Mehr als schiefgehen kanns nicht!
Hallo gast279,
bitte mache nicht den Fehler und gehe die Beziehung aus Mitleid ein, denn das würde Euch beiden nur kaput machen, in jeder Hinsicht. Er würde dann einen noch weiteren Knacks wegbekommen und keiner Frau mehr trauen.

Denn wenns wirklich schiefgeht, ist nicht nur die Beziehung im Eimer, sondern auch Eure Freundschaft, denn ihr werdet danach niemals wieder unbefangen miteinander umgehen können.

Überlege dir das gut.

Alle Gute

LG chrissie
 

zollstock

Mitglied
Dann erkläre hier mal den Unterschied zwischen Mitleid und Liebe und zwar so das Absolut sicher ist das man es nicht verwechseln könnte. Da kannst dann anfangen direkt ein Buch zu schreiben weil man die Welt der Emotionen gar nicht wirklich ergründen kann. Wenn du meinst das man das könnte hast du nicht ausreichend Emotionen.

Auserdem - man ärgert sich eher etwas nicht getan zu haben als etwas getan zu haben. Und wenn man richtig an dich sache herangeht dann kann man den Partner auch dann schützen wenn es schief geht! Da muß man eben ein bischen reden und von vornherein Klarstellen das man sich nicht vollkommen sicher ist, es aber eben ausprobieren möchte. Mit entsprechendem Feingefühl kann man sowas hinbekommen. Kommunikation in einer Beziehung ist sehr Wichtig und manchmal muß man sich auch einfach mal Fallen lassen und alle §en und Regelungen vergessen und das Leben geniessen, sonst steht man mit 60 noch da und überlegt ob das was man gerade tun will Richtig ist.

Wenn ich mir mal so ehepaare ansehe die im Krieg geheiratet hatten weiß ich das sie oft nicht mal über Küssen herauskamen und trotzdem liebten sie sich ihr ganze Leben lang. Oder sie sind einmal inne Kiste gestiegen, sie wurd Schwanger und sie haben geheiratet und er musste direkt wieder an die Front und kam ggfs sogar in Kriegsgefangenschaft und erst 10 jahre später erst zurück und trotzdem wurden es wunderbare Ehen.

Ich kann über Alles ein Buch schreiben und nachdenken und nachdenken ...... ich schreib dann noch mit 60 und hab immernoch keine Frau ..... .

Ich habe mehrere Ex-Freundinnen mit denen ich sehr gut befreundet bin. Wenn man will dann kann man! Kommunizieren hilft sehr dabei.
 

chrissie77w

Aktives Mitglied
Dann erkläre hier mal den Unterschied zwischen Mitleid und Liebe und zwar so das Absolut sicher ist das man es nicht verwechseln könnte.
Muss ich dir das wirklich erklären, oder fällt dir dazu wirklich nichts mehr ein?
Liebe ist: wenn man sich stark zu der Person hingezogen fühlt, ihn vermisst, wenn er nicht in der Nähe ist, sich vorstellt, wie es wäre, mir der Person zusammen zu sein, alles mögliche halt.

Mitleid: wenn man für die Person zwar Freundschaft empfindet aber die Punkte in der Rubrik LIEBE nicht vorhanden sind, aber trotzdem mit ihm eine Beziehung eingeht, dann kann man von Mitleid reden.
 
G

Gast

Gast
hallo

ich kenne dein problem nur zur genüge. bei mir ist fast das selbe passiert nur in der umgekehrten reihenfolge er war single .wir haben fast drei jahre nebeneinander her gearbeitet und auf einmal war da mehr als nur grüssen und tschüss .

naja was ich damit sagen will ist probier aus ob es was zwischen euch werden könnte ,schluss machen kann man immer noch .also bei mir hats hingehauen ich war mir meiner gefühle auch nicht ganz bewusst und jetzt bin ich 10 jahre mit ihm zusammen davon 8 jahre verheiratet und habe drei kinder mit ihm .



also nur mut denn wer nicht wagt der nicht gewinnt!!!!
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
E Nichtraucherschutz am Arbeitsplatz Beruf 177
B Beziehung am Arbeitsplatz Beruf 14
B Unangemesse Beziehung am Arbeitsplatz stört mich ???? Beruf 4

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben