Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Leute kennenlernen

L

LVchen

Gast
Viele Leute braucht man auch eigentlich nicht, CD - es reichen eigentlich 2-3 richtige Freunde aus. Wenn es ein richtig guter Freund ist, würde sogar ein einziger reichen, mit dem man alles teilt. :)

Ich habe, glaube ich, tendenziell sogar 6. Es kommt darauf an, wie man das zählt. :) Es sind ja auch welche dabei, die ich so gut wie nie sehe, weil sie megaweit weg wohnen. :)
Aber die, die ich habe, sind schon sehr hilfsbereit, zugänglich und man kann auch persönliche Themen besprechen. :)

Na ja, ich würde die Freundschaft schon überdenken, wenn jemand ständig keine Zeit hat oder es sogar offensichtlich ist, dass das Ausflüchte sind. Sicher, man muss für die Uni so einiges tun, aber jeder braucht doch auch mal einen Ausgleich.

Was genau studieren die denn alle?
Ist das wirklich so arbeitsintensiv, à la Medizin, Jura usw.?
 

Anzeige(7)

C

CarpeDiem20

Gast
Viele Leute braucht man auch eigentlich nicht, CD - es reichen eigentlich 2-3 richtige Freunde aus. Wenn es ein richtig guter Freund ist, würde sogar ein einziger reichen, mit dem man alles teilt. :)

Ich habe, glaube ich, tendenziell sogar 6. Es kommt darauf an, wie man das zählt. :) Es sind ja auch welche dabei, die ich so gut wie nie sehe, weil sie megaweit weg wohnen. :)
Aber die, die ich habe, sind schon sehr hilfsbereit, zugänglich und man kann auch persönliche Themen besprechen. :)

Na ja, ich würde die Freundschaft schon überdenken, wenn jemand ständig keine Zeit hat oder es sogar offensichtlich ist, dass das Ausflüchte sind. Sicher, man muss für die Uni so einiges tun, aber jeder braucht doch auch mal einen Ausgleich.

Was genau studieren die denn alle?
Ist das wirklich so arbeitsintensiv, à la Medizin, Jura usw.?
3 studieren Informatik, einer Maschinenbau.
einer von denen hat nioch ne freundin , dann noch seine uni , und macht noch mit seinen freunden was wenn er denn mal zeit hat..ich werd nicht gefragt obwohl ich mich mal öfter melde bei ihm..
die 2 anderen die iformatik studieren sind die stubenhocker haben auch kaum bock was zu machen..
eben man kann doch net nur die ganze zeit ackern bis man umfällt aber naja.,..
 
L

LVchen

Gast
Vielleicht solltest du dir eingestehen, dass die drei nicht zu dir passen?
Hast du mit denen viel gemein?
Geben dir die Kontakte etwas, empfindest du sie als Bereicherung?
 
C

CarpeDiem20

Gast
Vielleicht solltest du dir eingestehen, dass die drei nicht zu dir passen?
Hast du mit denen viel gemein?
Geben dir die Kontakte etwas, empfindest du sie als Bereicherung?
Langsam denk ich das auch ..
Naja ausser PC oder so nicht wirklich, oder das wir mal rumblödeln..
vielleicht noch music machen...aber literatur oder so ist nicht deren ding..english genauso wenig.
Keine wirkliche , nicht was mich sagen lässt das klingt jetzt nach wertvollem sachen die ich gebrauchen kann..
 
L

LVchen

Gast
Na ja, nach viel Substanz klingt es wirklich nicht. Sorry!
Normalerweise ist es gar nicht sooo essenziell, dass sich nun die ganzen Interessen gleichen, aber ihr scheint ja so gut wie gar keine Übereinstimmungen zu haben. So ein Interessensfeld sollte sich vielleicht decken - und wenn das bloß was Biographisches ist. :)
Ich habe auch Bekannte und Freunde, wo sich immer nur einzelne Aspekte decken:

- so z.B. Schach
- Heavy Metal#
- die Biographie ist ähnlich
- die Einstellungen zu Party, Disco und Saufgelage

Wenn man aber in den grundlegenden Aspekten zu unterschiedlich ist, kann das irgendwann nur scheitern. Und das hat auch nicht nur unbedingt was mit Toleranz zu tun.
 
C

CarpeDiem20

Gast
Na ja, nach viel Substanz klingt es wirklich nicht. Sorry!
Normalerweise ist es gar nicht sooo essenziell, dass sich nun die ganzen Interessen gleichen, aber ihr scheint ja so gut wie gar keine Übereinstimmungen zu haben. So ein Interessensfeld sollte sich vielleicht decken - und wenn das bloß was Biographisches ist. :)
Ich habe auch Bekannte und Freunde, wo sich immer nur einzelne Aspekte decken:

- so z.B. Schach
- Heavy Metal#
- die Biographie ist ähnlich
- die Einstellungen zu Party, Disco und Saufgelage

Wenn man aber in den grundlegenden Aspekten zu unterschiedlich ist, kann das irgendwann nur scheitern. Und das hat auch nicht nur unbedingt was mit Toleranz zu tun.
Nun gut die einstellung zu party und disco habe ich noch vergessen.
Music geschmack unterscheidet sich so etwas, sagte ich doch, und dafür brauchst du dich nicht entschuldigen^^. Sicherlich aber ich kann denen ja auch nicht vorschreiben was sie zu mögen haben und was nicht ..

So welche leute hab ich nicht die fast alles abdecken , damit wäre ich ja schon zufrieden..sscheint aber nicht wirklich einfach zu sein ..
Ich hab auch viele intressen aber naja man kann halt nicht wirklich mit denen drüber reden weil es nicht in ihrem intressierten rahmen fällt.
 
L

LVchen

Gast
Na ja, nach viel Substanz klingt es wirklich nicht. Sorry!
Normalerweise ist es gar nicht sooo essenziell, dass sich nun die ganzen Interessen gleichen, aber ihr scheint ja so gut wie gar keine Übereinstimmungen zu haben. So ein Interessensfeld sollte sich vielleicht decken - und wenn das bloß was Biographisches ist. :)
Ich habe auch Bekannte und Freunde, wo sich immer nur einzelne Aspekte decken:

- so z.B. Schach
- Heavy Metal#
- die Biographie ist ähnlich
- die Einstellungen zu Party, Disco und Saufgelage

Wenn man aber in den grundlegenden Aspekten zu unterschiedlich ist, kann das irgendwann nur scheitern. Und das hat auch nicht nur unbedingt was mit Toleranz zu tun.

Dann habe ich auch welche, bei denen es nur um Schule und Uni geht und auch welche, wo nur über geisteswissenschaftliche Themen gesprochen wird.

Ich habe aber auch 2-3 Personen, die fast alle Themen abdecken, die mich interessieren. Und mich interessiert SEHR VIEL.
 
W

wastemytime

Gast
ich weiß auch nicht, was die leute immer dazu bewegt...dieses "ich hab im moment leider keine zeit" usw. . ich mein, wenn sie kb haben, dann sollen sie das auch sagen...der andere fühlt sich ja dann auch einfach nur veräppelt. ganz ehrlich, genauso wie leute, die dann bei einen wieder angekrochen kommen, weil kein anderer sonst da ist und sobald dann jmd. anderes wieder da ist, wird man abgeschoben.
naja...irgendwann muss man halt mal diejenigen selbst so behandeln. manchen ist das dann egal und bei anderen ist es dann evtl. so, dass diejenigen sich dann früher oder später bei dir melden, aber das trifft selten zu.
ich persönlich hatte auch durch schule usw. nen großen freundeskreis, blos bei mir ist es so, dass der kontakt bei jedem schulwechsel/ausbildung usw. wieder abbrach. klar hat man sich danach noch einige male verabredet usw. doch die leute haben dann wiederum neue leute kennen gelernt und irgendwann geht der kontakt, wenn man sich nicht regelmäßig sieht, eben verloren, weil man irgendwann "unwichtig" wird.
diesbezüglich habe ich auch irgendwie so meine macken: ich kann es nämlich nicht ab, wenn zu viele von mir etwas wollen. ich brauche dann meine ruhe, sodass ich mich einfach mal zurückziehen kann, aber manche leute verstehen das nicht und empfinden das als abneigung zu ihnen selbst. die denken dann auch, dass ich nichts mehr mit ihnen zu tun haben will. wenns mir zu viel wird, dann vermittle ich denen auch irgendwie so den eindruck, aber das mach ich bei jedem so, egal ob bei meinen eltern oder anderen...ich hab dadurch schon viele freunde verloren...
nach 1-2 tagen ist es dann auch wieder ok, ich sag denen dann, dass ich erstmal kb darauf hab irgendwas zu unternehmen usw. und wenn sie das nicht verstehen, dann ist dass eben so. nichts desto trotz befürworte ich auch die aussage, dass eine richtig gute freundschaft, besser als 5 normale sind.. ich hab blos irgendwie immer das problem, dass ich bisher immer der beste kumpel von ner "in meiner umgebung" sehr beliebten person war. und mit ein paar von dessen freunden kam ich ganz gut klar, aber es gab auch leute, da hab ich mir dann auch immer so gedacht: "ach gott, mit dem will ich nicht wirklich was zu tun haben" usw.
Aber ich muss dazu noch sagen, dass bei mir der 1. eindruck ziemlich wichtig ist. ich habe es schon häufig erlebt, dass ich gewisse personen von anfang an nicht leiden konnte, aber mit der zeit habe ich mich mit denen eigentlich ganz gut verstanden. das ist halt immer diese blöde oberflächlichkeit....man weiß ja leider nie, was hinter der person steckt, manchmal hat man mehr mit den gemeinsam, als mit anderen von denen man dachte, die würden passen...mit frauen halt das selbe.

achja ich glaub schon, dass ich mittlerweile pm´s schreiben kann...noch nicht ausprobiert
 
C

CarpeDiem20

Gast
ich weiß auch nicht, was die leute immer dazu bewegt...dieses "ich hab im moment leider keine zeit" usw. . ich mein, wenn sie kb haben, dann sollen sie das auch sagen...der andere fühlt sich ja dann auch einfach nur veräppelt. ganz ehrlich, genauso wie leute, die dann bei einen wieder angekrochen kommen, weil kein anderer sonst da ist und sobald dann jmd. anderes wieder da ist, wird man abgeschoben.
naja...irgendwann muss man halt mal diejenigen selbst so behandeln. manchen ist das dann egal und bei anderen ist es dann evtl. so, dass diejenigen sich dann früher oder später bei dir melden, aber das trifft selten zu.
ich persönlich hatte auch durch schule usw. nen großen freundeskreis, blos bei mir ist es so, dass der kontakt bei jedem schulwechsel/ausbildung usw. wieder abbrach. klar hat man sich danach noch einige male verabredet usw. doch die leute haben dann wiederum neue leute kennen gelernt und irgendwann geht der kontakt, wenn man sich nicht regelmäßig sieht, eben verloren, weil man irgendwann "unwichtig" wird.
diesbezüglich habe ich auch irgendwie so meine macken: ich kann es nämlich nicht ab, wenn zu viele von mir etwas wollen. ich brauche dann meine ruhe, sodass ich mich einfach mal zurückziehen kann, aber manche leute verstehen das nicht und empfinden das als abneigung zu ihnen selbst. die denken dann auch, dass ich nichts mehr mit ihnen zu tun haben will. wenns mir zu viel wird, dann vermittle ich denen auch irgendwie so den eindruck, aber das mach ich bei jedem so, egal ob bei meinen eltern oder anderen...ich hab dadurch schon viele freunde verloren...
nach 1-2 tagen ist es dann auch wieder ok, ich sag denen dann, dass ich erstmal kb darauf hab irgendwas zu unternehmen usw. und wenn sie das nicht verstehen, dann ist dass eben so. nichts desto trotz befürworte ich auch die aussage, dass eine richtig gute freundschaft, besser als 5 normale sind.. ich hab blos irgendwie immer das problem, dass ich bisher immer der beste kumpel von ner "in meiner umgebung" sehr beliebten person war. und mit ein paar von dessen freunden kam ich ganz gut klar, aber es gab auch leute, da hab ich mir dann auch immer so gedacht: "ach gott, mit dem will ich nicht wirklich was zu tun haben" usw.
Aber ich muss dazu noch sagen, dass bei mir der 1. eindruck ziemlich wichtig ist. ich habe es schon häufig erlebt, dass ich gewisse personen von anfang an nicht leiden konnte, aber mit der zeit habe ich mich mit denen eigentlich ganz gut verstanden. das ist halt immer diese blöde oberflächlichkeit....man weiß ja leider nie, was hinter der person steckt, manchmal hat man mehr mit den gemeinsam, als mit anderen von denen man dachte, die würden passen...mit frauen halt das selbe.

achja ich glaub schon, dass ich mittlerweile pm´s schreiben kann...noch nicht ausprobiert
Ist auch einer dieser Punkte die mir sehr ein Dorn im Auge sind , ehrlichkeit ist für alle wichtig, aber dann aufeinmal sagen hab zu tun weil man nicht sagen will hab KB ist doch einfach mal gelogen und das ist es was mich aufregt..wo ist ehrlichkeit den so schwer...
menschen wollen nicht die warhehit hören vielleicht ist es das...
Das sind die besten , die aus verzweiflung wieder angekrochen kommen...aber naja..
In der schule wars bei mir auch ganz ok hat sich aber alles meist in snad verlaufen von 32 leuten bin ich nurnoch mit 1 befreundet ..und der hat kaum zeit wegen uni..
Naja wenn du ihnen schon sagst du brauchst für dich selber ruhe usw , und sagst es ist nicht böse gemeitn versteh ich nicht wo deren problem dann ist das sie dann angepisst sind...
kannst ja mal testen^^ genug beiträge usw hast du ja..
 
W

wastemytime

Gast
ja die leute haben halt so viel anstand, dass sie einen damit nicht verletzen wollen, weil diese person ja auch mal für einen da war oder so...blos dummer weise kommen sie dann nicht auf die idee, dass diese heucheleien den anderen mehr verletzen, als so herum.
es ist doch besser dies gleich am anfang zu sagen und das nicht noch monate lang hinaus zu zögern. das macht ja dann nur noch unnötige sorgen alá: was lass ich mir dieses mal für ne ausrede einfallen^^
jo mach ich jetzt mal
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Gast Kajak hat den Raum betreten.
  • (Gast) Kajak:
    Hallo
    Zitat Link
  • @ Otter:
    Hey
    Zitat Link
  • (Gast) Kajak:
    Habe ich es verdient zu sterben?
    Zitat Link
  • (Gast) Kajak:
    Ich weiß nicht, ob ich es noch verdiene zu Leben
    Zitat Link
  • Chat Bot:
    Gast hanali hat den Raum betreten.
  • (Gast) hanali:
    Doch, hast du!
    Zitat Link
  • (Gast) hanali:
    Jeder hat das. Wenn er/sie sich anstrengt, ein gutes Leben zu führen
    Zitat Link

    Anzeige (2)

    Oben