Anzeige(1)

Leukämie

felix 200

Mitglied
Hallo

mein sohn ist sieben jahre alt und es wurde beim ihm leukämie diagnoszitiert.

es ist echt hart für uns

Die akute myeloische Leukämie (AML) macht 16 Prozent der kindlichen Leukämien aus und kommt in einer Häufigkeit von 1 Erkrankung pro 12.000 Kinder vor. Auch hier bestehen die typischen Krankheitszeichen in Blässe, Müdigkeit, Appetitlosigkeit, Gewichtsverlust, Beinschmerzen, Fieber, häufigen Infektionen, Blutungsneigung, Lymphknotenschwellungen sowie Vergrößerung von Leber und Milz. Die Diagnose wird aufgrund von Beschwerden und körperlichem Untersuchungsbefund gestellt, ergänzt durch Blutuntersuchungen, feingewebliche Untersuchung des Knochenmarks, Röntgen- und Ultraschalluntersuchung sowie Kernspintomographie. Auch hier wird die Behandlung in Form einer Chemotherapie durchgeführt, evtl. ergänzt durch eine Knochenmarktransplantation. Es lassen sich Heilungsraten von durchschnittlich 60 Prozent erzielen.

lg
 

Anzeige(7)

C

Chrislu

Gast
Ach Felix.....Ich las es eben ja schon im Blog und hab noch immer keine Worte für dieses Leid.
7 Jahre - er sollte lachen, toben, spielen....Und nun das.
Auch wenn die Chancen, dass er wieder gesund wird, gut stehen durch die heutige Medizin, so ist dies doch eine Zeit, die ich mir nicht einmal annähernd vorstellen kann - und es mir auch nicht anmaße, es zu können...

Aber schreib - schreib dir deine Last und Not von der Seele, schrei sie hier raus, es gibt hier Menschen, die das Gleiche durchlitten haben und es gibt hier viele Menschen, die mit dir fühlen und Anteil nehmen.

Das macht deinen Sohn nicht gesund, aber es hilft dir vielleicht ein kleines Bisschen, das alles durchzustehen und für dein Kind Kraft zu behalten.

*umarm*
 
M

Monarose

Gast
Felix, das tut mir sehr leid und verwirrt mich auch.

Du hast so viel mitgemacht - bist 22 Jahre alt, wohnst zuhause mit einem Vater, der sich umbringen will, hast eine Tochter durch Trisonomie 13 verloren, studierst dazu und trauerst ausschließlich um deine Oma.

Wenn man deine Beiträge querliest, wird einem ganz schwind

Ich finde es beachtlich, dass du es als Teenie-Mama geschafft hast, dich auch noch um deinen Vater zu kümmern und nebenbei Abitur zu machen.

Deinem Sohn wünsche ich das Beste.
 
S

SilentShadow

Gast
Hey felx,
ich glaube, dass es für euch sehr hart ist. Meine 8 Monate alte Tocher leidet an einem Gendefekt und bei ihr wurde vor einigen Wochen ein Wilmstumor in der Niere entdeckt.
Ich kann mir also sehr gut vorstellen, wie dir zu mute sein muss.
Leider habe ich nicht allzuviel zu sagen, will dir aber alles Gute auf diesem schweren Weg wünschen. Verliere nie die Hoffnung.
Liebe Grüße
 

111kleinbuchstabe

Aktives Mitglied
Hallo

mein sohn ist sieben jahre alt und es wurde beim ihm leukämie diagnoszitiert.

es ist echt hart für uns

http://www.medizinfo.de/krebs/kinder/leukaemie.shtml meinte:
Die akute myeloische Leukämie (AML) macht 16 Prozent der kindlichen Leukämien aus und kommt in einer Häufigkeit von 1 Erkrankung pro 12.000 Kinder vor. Auch hier bestehen die typischen Krankheitszeichen in Blässe, Müdigkeit, Appetitlosigkeit, Gewichtsverlust, Beinschmerzen, Fieber, häufigen Infektionen, Blutungsneigung, Lymphknotenschwellungen sowie Vergrößerung von Leber und Milz. Die Diagnose wird aufgrund von Beschwerden und körperlichem Untersuchungsbefund gestellt, ergänzt durch Blutuntersuchungen, feingewebliche Untersuchung des Knochenmarks, Röntgen- und Ultraschalluntersuchung sowie Kernspintomographie. Auch hier wird die Behandlung in Form einer Chemotherapie durchgeführt, evtl. ergänzt durch eine Knochenmarktransplantation. Es lassen sich Heilungsraten von durchschnittlich 60 Prozent erzielen.
lg
Um dem deutschen Urheberrecht einen Gefallen zu tun.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
A Sorgen um Kollegin- Leukämie? Gesundheit 24

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben