Anzeige(1)

leistenbruch

Nannai

Mitglied
Hallo, ich habe einen Leistenbruch, bin aber mitten im Umzug, soll die OP erst hinterher machen, damit ich stressfrei bin. Wer hat das schon hinter sich, wie lange ist man dann außer Gefecht?
 

Anzeige(7)

Apollo

Mitglied
Hallo, ich habe einen Leistenbruch, bin aber mitten im Umzug, soll die OP erst hinterher machen, damit ich stressfrei bin. Wer hat das schon hinter sich, wie lange ist man dann außer Gefecht?


Ich denke so zwei, drei Wochen dann ist alles wieder Okay, hatte im März 2000 eine Leistenbruch Op. und erst mein Urologe
hatte den entdeckt, meine damalige Hausärztin hatte mir vorher eine
Salbe verschrieben gegen das "zwicken"..............
 
A

Andreas7

Gast
Hallo Nannai,

ich hatte vor einigen Jahren eine Leistenbruch Operation. Ich habe die konventionelle Operation gewählt, 3 Tage Krankenhaus, 14 Tage krankgeschrieben und danach durfte ich mehrere Wochen nicht mehr aus 15 Kilo heben, maximal einen Bierkasten hat mir mein Arzt gesagt. In den ersten 14 Tagen waren sogar einfache Spaziergänge recht schwierig. Ich habe 1 – 2 Jahre danach, besonderes bei Anstrengungen, ein Ziehen in diesen Bereich gemerkt. Ich hatte allerdings einen ordentlichen Leistenbruch, es war eine deutliche Ausbeulung zu sehen.

Es gibt noch die minimal-invasiv Operation. Dabei wird der Gewebebruch nicht vernäht sondern mit einem festgetakertem Gitternetz verschlossen. Danach soll man wesentlich schneller wieder fit sein. Die OP erfordert aber viel Erfahrung vom Arzt.

Sei bitte vorsichtig mit Deinem Umzug, schweres Heben kann den Bruch weiter aufreißen lassen. Im schlimmsten Fall kommt es zum Darmverschluss und eine Not-OP ist fällig.

LG Andreas
 
Zuletzt bearbeitet:

Apollo

Mitglied
.

Sei bitte vorsichtig mit Deinem Umzug, schweres Heben kann den Bruch weiter aufreißen lassen. Im schlimmsten Fall kommt es zum Darmverschluss und eine Not-OP ist fällig.

LG Andreas
Das hatte ich natürlich vergessen anzumerken, ist absolut wichtig!!!
Ich hatte mir sogar vorgenommen nie wieder nach der Op. sehr schwer zu tragen auf der Leistenbruch Seite und bei einem Umzug mit einem Leistenbruch würde ich keinen Umzugskarton u.v.a. anfassen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Hatte sogar vor der wichtigen Op. den Notarzt da, weil ich vor
Schmerzen zusammenbrach und den Tipp auf den Rücken legen
und die Knie anziehen, damit der Bruch wieder "zurückspringen"
kann und die Op. schnellstens erfolgen sollte.
lieb grüßt Bernd
 
Zuletzt bearbeitet:

Nannai

Mitglied
[na toll, nun habe ich es geschafft, die rechte leiste auch noch zu brechen, ich habe nur gewischt, geputzt usw, zugesehen, dass ich nicht schwer hebe, was mache ich nun?soll ich nun noch mal zum arzt? ob das an meiner kaiserschnittnarbe liegt? diese op hatte ich vor gut 18 jahren, man, ich habe die nase voll!
 

babapapa

Aktives Mitglied
Hallo, ich hatte zwar keine Leisten Op aber mein Vater, da er doppelseitigen Bruch hatte also sowohl recht als auch links. Zuerst wurde die eine Seite operiert, dann lag er so um die 3 Wochen flach, also da ging alles reibungslos. Die andere Seite war dann ein paar Wochen später dran, was dann eine Recht schmerzhafte Zeit für meinen Vater war, denn wurde bei der OP ein Nerv getroffen, daraus resultierte ungefähr 6 Wochen Krank geschrieben sein. Aber nun geht es ihm anscheinend wieder gut, d.h. keine/kaum mehr Schmerzen. Also das waren mal so die Erfahrungen, die ich so mitbekommen haben.
 
A

Andreas7

Gast
Ach Nannai, das tut mir ja leid, so eine blöde Geschichte. :(

Leistenbruch ist eher eine Männerkrankheit, hängt mit der Anatomie zusammen. Dass man durch einen Kaiserschnitt ein erhöhtes Listenbruch-Risiko hat, habe ich gehört. Wenn’s ganz dumm kommt, soll man auch durch starkes Husten einen Leistenbruch bekommen.

Du musst was unternehmen, von allein geht es nicht weg, es kann nur schlimmer werden. Eine Leistenbruch OP ist aber eine gut planbare Operation. Also nicht wirklich dringet. Ich habe auch schon gehört, dass einige damit jahrelang rumgelaufen sind und keine Beschwerden hatten. Du musst also nicht sofort zum Arzt gehen.

Keine Angst, bei mir war die OP nicht so schlimm, vielleicht die ersten 2-3 Tage da konnte ich mich im Bett nicht richtig aufrichten. Am Tag nach der OP konnte ich schon wieder langsam rumlaufen, was vom Arzt auch gewünscht war.

Ganz liebe Grüße und alles Gute :)
Andreas
 

Apollo

Mitglied
Hallo Nannai,
Kann dir nicht Fachlich raten aber zum Arzt würde ich auf alle Fälle,vielleicht sogar zum Notarzt am Wochenende.

Ich denke da nutzt alles genutze nichts ;).

und Toi, Toi, Toi, Nannai


Ps. So schnell wie möglich OP. und bis dahin nicht putzen, nichts tragen, nichts .........................:eek: unter Umständen kann eine Op. dringend sein, mir hat damals die Notärztin gesagt, es hätte schief gehen können........
wenn ich sie nicht geholt hätte, zum Glück war die Op.
im selben Monat.
 

Yami403

Mitglied
Hallo , Moin moin
Laufe auch gerade mit einem Leistenbruch herum. Kann aber jetzt nicht ins Krankenhaus. Habe dafür von meinem Arzt ein Bruchband verschrieben bekommen, welches den Bruch geschlossen hält. Damit kann man sich erst einmal über die Runden helfen.
LG Yami 403
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
Trebor89 Leistenbruch Gesundheit 6

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben