Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Lehrling macht was er will

M

Mahdia

Gast
Hallo!

Also, wir haben ein Lehrmädchen, sie ist 18 Jahre alt, aber erst ins zweite Lehrjahr gekommen (das heisst, sie hatte vorher schon eine Ausbildung als Friseurin, hat diese abgebrochen und kam zu uns ins Büro) Das Problem ist, dass sie einfach nicht tut was man ihr anschafft:

Egal was man ihr sagt, sie gibt ne patzige Antwort und macht dann wenn überhaupt die Hälfte davon, die man ihr aufgetragen hat. Das Rathaus in Wien ist leicht zu finden. Gestern haben wir sie hingeschickt um etwas zu holen, nach einer Stunde rief sie an, sie würde das Rathaus nicht finden und wieder zurückkommen.

Wir müssen unsere Post selber zum Postamt bringen...eine ihrer Meldungen "Pffffh so ein Aufwand wegen ein paar Kuverts, das könnt ich ja morgen mitnehmen" Ich daraufhin: "Die Post bringst du heute aufs Postamt, das sind Terminsachen!" Sie patzig "Ja ja, nur keinen Stress, ich geh ja gleich"

Das geht ständig so! Sie nimmt mich nicht ernst! Sie schreibt ständig am Handy SMS, worauf ich ihr sage sie kann gern mit dem Handy schreiben, aber erst wenn sie ihre Arbeit gemacht hat.

Bisher hat sie patzig reagiert. Nun bin ich vor der Entscheidung, ihr eine schlechte Dienstbeschreibung auszustellen oder ihr eine positive Beurteilung zu schenken.

Hat jemand von Euch ähnliche Erfahrungen?

Warum sch**** sie mir auf den Kopf?

Bin ich zu gutmütig, pfeift sie mir was...
bin ich zu streng, macht sie auch nichts....

Schon langsam bin ich sehr aggressiv!
 

Anzeige(7)

tulpe

Sehr aktives Mitglied
Also, so wie es sich für mich anhört, hat sie einfach keine Lust zum Arbeiten.

Ich an Deiner Stelle würde ihr sagen, dass ich -sofern sich nichts ändert- dafür sorgen werde, dass sie gehen muss (und das würde ich in diesem Falle auch tun!).

Es gibt genügend andere Menschen, die gerne eine Ausbildung hätten und diese auch gewissenhaft ausüben!
 
M

Mahdia

Gast
Danke für Eure Antwort! :)

Wir hatten schon einmal ein Gespräch mit ihr, wo wir uns sagten was uns passt oder nicht passt bzw. nicht passt. Kurze Zeit passte alles, doch nun ist ihre größte Sorge jene wohin ihr Freund ihr einen Knutschfleck machen könnte...

Ich denk mir auch, dass es genug Leute gäbe, die einen Ausbildungsplatz möchten, und sie verkackt alles. :mad:

Wir sprechen Dienstag das letzte Mal mit ihr, wenn es nicht hilft versetzen wir sie auf eine andere Dienststelle (Lehrlinge in unserer Sparte in Österreich bleiben normalerweise 9 Monate in der selben Dienstsstelle), dann wird sie selber sehen was sie angestellt hat...
 
G

Gast

Gast
Tja ich kann nur sagen, ich war auch mal lehrling und habe mich - in einer abteilung - ähnlich verhalten. Grund dafür war, dass mir jeder meiner Kollegen (die sich fälschlicherweise alle für meine Chefs hielten) die arbeit gab, die er selbst nicht machen wollte. Ich war also den ganzen Tag mit stumpfsinnigem Mist beschäftigt und habe aus dieser Zeit absolut nichts mitgenommen ...

Vielleicht liegt ja da der Hund begraben ...
 

Schmuddelwetter

Aktives Mitglied
rede mit ihr klartext, dass du bei einem solchen verhalten eine schlechte beurteilung schreiben musst. nicht als drohung, sondern tatsache. vllt. hilft ihr das auf die sprünge. sag ihr, was dich alles stört und sag, was dies in einem zeugnis bedeuten würde.
 

icewind

Mitglied
Also vielleicht solltet ihr sie mal fragen was sie stört!?
Ihr hier vorzuwerfen sie will einfach nicht arbeiten, finde ich übrigens äußerst dreist. Schließlich kann es auch gut andere Gründe haben, z.B. die Kollegen oder eine stumpfsinnige ausbildungsferne Arbeit...
 
G

Gast

Gast
Wenn ich das so lese, konnte ich bei der TE nicht erkennen, dass dem Lehrling etwas beigebracht werden soll.

Es handelt sich wohl eher um eine billige Arbeitskraft.

Ein Lehrherr sollte auch in der Lage sein, Wissen zu vermitteln.
 

deadwood

Aktives Mitglied
hallo,
wenn sie nicht gut arbeitet hat sie auch keine gute bewertung verdient.
sonst lernt sie das ja nie.
Ich weiss nicht, wie die Verhältnisse in Österreich sind,
ich nehme aber an, dass sich das in dieser Beziehung nicht so sehr von den deutschen unterscheiden wird.
Bei uns ist es mittlerweile so weit, jahrelangem gewerkschaftlichen Drängen sei Dank, dass einem Mitarbeiter eigentlich kein negatives Arbeitszeugnis mehr bescheinigt werden darf.
Das hat zu der absolut grotesken Situation geführt, das selbst krasses Fehlverhalten und Versagen des zu Beurteilenden, in an Realsatire grenzende Euphemismen verkleidet werden müssen.
Grosse Firmen, Verwaltungen usw., die sich ein professionelles Personalwesen leisten können, konnten sich natürlich wunderbar damit arrangieren,
und die dort Tätigen in diesem Bereich kennen diese verklausulierte Zeugnissprache natürlich aus dem FF und wissen genau, wie sie was in einem Zeugnis zu formulieren bzw. bei Sichtung von Bewerbungen daraus zu interpretieren haben.
Am anderen Ende aber leiden darunter Leute, die sowas nicht jeden Tag machen, z.B. der Handwerksmeister einer kleinen Klitsche oder Leute wie Du.
Bei erwachsenen bzw. nicht schutzbefohlenen Mitarbeitern kann man sich meist leicht aus der Affaire ziehen, indem man denjenigen schlicht bittet,
sich sein Zeugnis selbst zu verfassen und den Entwurf dann zur Redigierung einzureichen.
Ich glaube aber nicht, dass das bei einem Lehrling so einfach geht.
Andereseits benötigen Menschen, die andere in einem Betrieb ausbilden,
i.d.R. einen offiziellen Ausbildungsbefähigungsnachweis.
Ich vermute, dass Teil einer solchen Schulung/Prüfung auch das korrekte Erstellen von Zeugnissen und Beurteilungen sein dürfte.
Wenn Du aber selber nicht ein Ausbilder in Eurem Betrieb bist, sondern nur eine Mitarbeiterin bist, der dieser Lehrling für eine gewisse Zeit an die Seite gestellt wurde und jetzt von Deinem Vorgesetzten bzw. dem richtigen Ausbilder dieses Lehrlings um Deine Einschätzung dessen Leistungen u. Verhalten gebeten worden bist,
glaube ich kann man Dir keinen Strick drehen, wenn Du diese mit der unkaschierten, gebührenden Umgangssprache abgibst.
Für den gesetzeskonformen Stil und entsprechende Ausgestaltung ist dann letztlich Dein Vorgestzter bzw. der bestallte Ausbilder zuständig.

Tja ich kann nur sagen, ich war auch mal lehrling und habe mich - in einer abteilung - ähnlich verhalten. Grund dafür war, dass mir jeder meiner Kollegen (die sich fälschlicherweise alle für meine Chefs hielten) die arbeit gab, die er selbst nicht machen wollte. Ich war also den ganzen Tag mit stumpfsinnigem Mist beschäftigt und habe aus dieser Zeit absolut nichts mitgenommen ...
Vielleicht liegt ja da der Hund begraben ...
Mag ja sein, aber das trifft keineswegs nur Lehrlinge, sondern ist bei neuen Mitarbeitern meist der Fall,
dass die ersteinmal all das aufgedrückt bekommen, was die bereits ansässigen Mitarbeiter gerne loswerden wollen.
U.a. dafür wurde ja der Neue eigentlich eingestellt.:rolleyes:
Das trifft auf Lehrlinge in noch stärkerem Maße zu.
Schliesslich wird deren Lehrzeit oft auch als Schule des Berufslebens angesehen,
wo man eben noch nicht die gleichen Ansprüche wie die Alt-Gedienten stellen kann.
 
M

Michy4011

Gast
Bist du die Chefin von ihr? Oder ist das ne größere Firma?

Ich würde ihr auf jedenfall eine Abmahnung geben, schon alleine für das SMS schreiben während der Arbeitszeit (wobei das bei uns erlaubt ist, solange man es nicht übertreibt). Vielleicht wacht sie dann ja mal auf. Wenn nicht, dann kann man ihr wohl auch nicht helfen und dann hat sie da nichts zu suchen. Ich würde mich auf jedenfall nicht von Azubis anschnauzen lassen, soweit kommt es noch. Das würde sich bei uns aber auch keiner wagen. Die sind eigentlich ganz cool drauf und werden auch als ganz normale Mitarbeiter angesehen und arbeiten auch als solche. Nur das man ihnen halt intensiv die Sachen erklärt und hilft.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben