Anzeige(1)

Lehrer-Schüler-Beziehung

Cielnoir

Mitglied
Hallo liebe Hilferuf-Mitglieder!
Ich lese seit Langem in diesem Forum mit, doch heute habe ich meinen ganzen Mut zusammengenommen, und möchte nun auch von meinem Problem berichten.
Ich bin ein elender unfähiger Nichtsnutz. Ich habe in meinem Beruf als Lehrer versagt.
Ich dachte immer, dass mir so etwas nicht passieren könnte, aber es ist passiert…
Ich, alter Esel, habe mich in meine Schülerin (nun schon Ex-Schülerin) verliebt.
Ich bin ein 36-jähriger Mann, sie ist ein 19 Jahre altes, junges Mädchen, es sind gerade 17 Jahre Altersunterschied! Ich bin so ein Trottel!
Es war mir vor kurzem noch gar nicht bewusst, dass ich sie liebe, doch dann kam der Wendepunkt.
Mit dem Schulanfang habe ich gemerkt, dass mir etwas fehlt, zunächst fehlten mir nur ihre ungezogenen Kommentare in meinem Unterricht, ihr nettes Lächeln und die „zufälligen“ Treffen auf dem Schulflur.
Doch mit der Zeit wurde es mehr… Mir fehlt ihr ganzes Wesen: ihre lachenden, himmelblauen Augen, ihr süßes, unschuldiges Lächeln, ihre schulterlangen Haare, ihr himmlischer, süßlicher Duft, ihre Mimik und Gestik, und vor allem ihre Worte. Die Worte, die mich immer wieder staunen ließen.
Ich kann so nicht mehr weiter leben, nicht mehr arbeiten, jede Stunde, jede Minute, die ich in der Schule verbringe werde ich nur an sie erinnert. Und doch ist sie so unerreichbar und fern, sie hat ihr Abitur erfolgreich bestanden und ist schon längst weggezogen.
Bitte helft mir, ich weiß einfach nicht mehr weiter. L
 

Anzeige(7)

J

Jun

Gast
Hallo Cielnoir,

vor Liebe ist wohl keiner gefeit und es tut oft genug weh. Bevor ich deine Liebe direkt anspreche, geht es um dich als Lehrer.

Ich bin ein elender unfähiger Nichtsnutz. Ich habe in meinem Beruf als Lehrer versagt.
Das kannst du gerade mal ganz schnell vergessen! Als Schülerin mochtest du das Mädel, du hast ihr weder willentlich nachgestellt, noch sie in die Ecke gedrängt oder genötigt. Alleine, wie sie dir entgegengekommen ist, sagt mir, dass dir auch andere Schüler locker und gerade entgegen kommen. Das heißt, keiner deiner Schüler tanzt dir direkt auf der Nase herum, die Klasse sabotiert nicht deinen Unterricht. Du musst also als Lehrer etwas richtig GUT machen. Anscheinend liegen dir deine Schüler auch am Herzen. Sonst hättest du sie jetzt gar nicht so gut beschreiben können. Ist das versagen? Ich bin anderer Meinung!

Kein Mensch ist perfekt. Ärzten unterlaufen schon mal schwerwiegende Fehler, Informatiker legen schon mal ein Betriebsnetz lahm und Polizisten verlieren auch die Nerven. Es sind Menschen, die vorne stehen. Ihre "Fehleinschätzungen" haben mitunter gravierende Auswirkungen. Haben sie versagt? Nein!

Ich habe mal folgendes gelesen: "Was ist ein guter Chef? Ein guter Chef ist jemand, der weiß, wie es ist eine Fehlentscheidung zu treffen und dazu zu stehen. Er weiß, wie es ist menschlich Unvollkommen zu sein, Misserfolge zu haben." So jemanden schätze ich hoch. Nicht den, der da alles unter den Teppich kehrt und hofft, dass die breite Masse schnell genug schwimmt um nicht aufzufallen.

Lange Rede kurzer Sinn, ich denke, du bist als Lehrer genau richtig so wie du bist!


Zurück zur Liebesgeschichte :). Ich weiß nicht, ob du alleine lebst oder in Beziehung. Wenn du in einer Beziehung lebst, dann tue das, was du mit deiner ehemaligen Schülerin gerne getan hättest, in deiner Beziehung. Greif sie dir, mach was verrücktes. Du wirst erstaunt sein, wie das belebt, welche Züge du an dir und ihr neu kennen lernst.

Zementiere auf keinen Fall deine Liebesgedanken. Du bist gerade dabei, genau das zu tun. Dieses Lächeln, diese Sprüche, ihre Bewegungen ... alles ist aufregend, toll überdimensioniert. Seien wir ehrlich, es sieht in deinen Gedanken aus, wie der erfolgreichste Liebesfilm auf einer großen Kinoleinwand . Das hat nichts mit der Realität zu tun und das weißt du. Als ob man sehr stark gewürzte Speisen zu sich nimmt und dann ein Alltagsgericht vorgesetzt bekommt. Klar schmeckt einem das nicht mehr. Das ist einfach nur fade, öde, wuäh. Übertreibe deine Gedanken nicht.

Vielleicht findest du für dich in folgenden Zeilen noch etwas, dass es dir ermöglicht los zu lassen ...
Der Prophet - Khalil Gibran meinte:
"Da sagte Almitra: Sprich uns von der Liebe.
Und er hob den Kopf und sah auf die Menschen, und es kam eine Stille über sie.
Und mit lauter Stimme sagte er: Wenn die Liebe dir winkt, folge ihr, sind ihre Wege auch schwer und steil.

Und wenn ihre Flügel dich umhüllen, gib dich ihr hin, auch wenn ihre Stimme deine Träume zerschmettern kann wie der Nordwind den Garten verwüstet.
Denn so, wie die Liebe dich krönt, kreuzigt sie dich.
So wie sie dich wachsen lässt, beschneidet sie dich.
So wie sie emporsteigt zu deinen Höhen und die zartesten Zweige liebkost, die in der Sonne zittern, steigt sie hinab zu deinen Wurzeln und erschüttert sie in ihrer Erdgebundenheit.
Wie Korngarben sammelt sie dich um sich.
Sie drischt dich, um dich nackt zu machen.
Sie siebt dich, um dich von deiner Spreu zu befreien.
Sie mahlt dich, bis du weiß bist.
Sie knetet dich, bis du geschmeidig bist; und dann weiht sich dich ihrem heiligen Feuer, damit du heiliges Brot wirst für Gottes heiliges Mahl.
All dies wird die Liebe mit dir machen, damit du die Geheimnisse deines Herzen kennen lernst und in diesem Wissen ein Teil vom Herzen des Lebens wirst.
Aber wenn du in deiner Angst nur die Ruhe und die Lust der Liebe suchst, Dann ist es besser für dich, deine Nacktheit zu bedecken und vom Dreschboden der Liebe zu gehen.
In die Welt ohne Jahreszeiten, wo du lachen wirst, aber nicht dein ganzes Lachen, und weinen, aber nicht all deine Tränen. Liebe gibt nichts als sich selbst und nimmt nichts als von sich selbst. Liebe besitzt nicht, noch lässt sie sich besitzen;
Denn die Liebe genügt der Liebe. Wenn du liebst, solltest du nicht sagen:
Gott ist in meinem Herzen, sondern: Ich bin in Gottes Herzen. Und glaube nicht, du kannst den Lauf der Liebe lenken,
denn die Liebe, wenn sie dich für würdig hält, lenkt deinen Lauf. Liebe hat keinen anderen Wunsch, als sich zu erfüllen.
Aber wenn du liebst und Wünsche haben musst, sollst du dir dies wünschen:
Zu schmelzen und wie ein plätschernder Bach zu sein, der seine Melodie der Nacht singt.
Den Schmerz allzu vieler Zärtlichkeit zu kennen.
Vom eigenen Verstehen der Liebe verwundet zu sein; Und willig und freudig zu bluten.
Bei der Morgenräte mit beflügeltem Herzen zu erwachen und für einen weiteren Tag des Liebens dankzusagen; Zur Mitternachtszeit zu ruhen und über die Verzückung der Liebe nachzusinnen; Am Abend mit Dankbarkeit heimzukehren;
Und dann einzuschlafen mit einem Gebet für den Geliebten im Herzen und einem Lobgesang auf den Lippen."
 
Zuletzt bearbeitet:

Cielnoir

Mitglied
Danke für deinen Beitrag lieber Jun. Ja, mir liegen meine Schüler sehr am Herzen, es sind wunderbare, junge Menschen, von denen man, sowohl im beruflichen, als auch im menschlichen Sinne viel lernen kann. Jedoch hab ich mich in der letzten Zeit sehr verändert, ich habe mir eine gewisse Schutzwand aufgebaut, eine Barriere, die mir das Unterrichten unmöglich macht.
Leider lebe ich derzeit in keiner festen Beziehung & kann mich von meinen Gefühlen zu diesem Mädchen gar nicht ablenken. Es ist mir klar, dass das, was ich gerade fühle und denke, wenig mit der Realität zu tun hat, doch was will man da machen?! Ich habe noch nie jemanden so stark, so selbst- und bedingungslos geliebt.
Es ist mir durchaus bewusst, dass dieses Gefühl der Verliebtheit, sollte ich mit diesem Mädchen zusammenkommen, wahrscheinlich nicht mehr so lange anhielte, und doch kann ich im Moment nichts gegen dieses Verliebtheitsgefühl machen. L
 

mellchen

Aktives Mitglied
Tja, dumm gelaufen, was? Beantrag doch eine Versetzung, damit du nicht mehr an sie erinnert wirst.
was n quatsch.. so was geht gar nicht so einfach und muss begründet sein. was soll er denn sagen? habe schlechte erinnerungen an diese schule weil ich mich in eine ex-schülerin verliebt habe?

also ich denke, wenn du sie wirklich liebst, dann lässt du sie jetzt ihren weg gehen und sich entwickeln. wahrscheinlich geht sie studieren oder macht eine ausbildung... jedenfalls wird sie sich in dieser zeit entwickeln und erwachsen werden.
kannst dich auch bei sachen wie studivz oder ähnlichem anmelden.. ist ja grad ganz groß bei den nicht-nur-jungen leuten von heute und nach ihr suchen um darüber kontakt zu halten und sie zu fragen was sie so macht. ich habe auch noch kontakt zu lehrern von früher und freue mich immer wieder wenn sie sich an mich erinnern.. obwohl das meist eher negative erinnerungen sind :D (klassenbucheintragrekordhalterin).
lg, mel
 

mellchen

Aktives Mitglied
Ich lasse sie, ja, ihren Weg gehen, habe auch gar keinen Kontakt mehr zu ihr. Es tut nur so schrecklich weh:(
das kann wohl jeder verstehen.. deswegen sagte ich würde ich an deiner stelle versuchen unverbindlichen kontakt über studivz oder ähnlichen (falls sie angemeldet ist) aufzubauen. dann kannst du wenigstens ab und an ihre entwicklung mit verfolgen. so würde ich es jedenfalls tun.
 

Cielnoir

Mitglied
deswegen sagte ich würde ich an deiner stelle versuchen unverbindlichen kontakt über studivz oder ähnlichen (falls sie angemeldet ist) aufzubauen. dann kannst du wenigstens ab und an ihre entwicklung mit verfolgen. so würde ich es jedenfalls tun.
Handelt es sich dabei dann nicht schon um Stalking?!
 

Berthi

Mitglied
Hallo Celnoir,
ja, ich rieche da durchaus einen Hauch von Stalking...
aber selbst wenn nicht, sollten wir uns eher Gedanken darüber machen ob eine Kontaktaufnahme mit der Schülerin alles besser oder doch schlechter machen würde...

Wie sieht es eigendlich mit den Gefühlen der Schülerin aus ?
hat sie dich "nur" als einen Lehrer gesehen oder war da mehr ?
Und - konnte sie etwas von deinen Gefühlen ahnen?

(keine Angst, mein Geschreibsel hat durchaus einen Zusammenhang)

Stellen wir uns mal vor, dass du sie über Studivz erreichst,
sie bzw ihre Entwicklung beobachtest... was dann ?
meinst du es wird dir helfen ?
oder wird es vielleicht nur noch schlimmer machen...
ich sehe da die Gefahr, dass du dich in Gefühle und Träume reinsteigern könntest anstatt mit ihnen abzuschliessen

Wirst du dich in Zaum halten können und irgendwann nicht doch mit deinen Gefühlen rausplatzen ?
Falls sie nichts ahnt, dann könnte es ein großer Schock für sie sein
und dass resultat wäre eher eine Abgrenzung von deiner Person
- das bedeutet nur noch mehr Schmerz und Enttäuschung.


Es erscheint mir als das Vernünftigste, mit den Gefühlen zu ihr abzuschließen.
Ich weis sehr gut, dass es sehr weh tut und sehr schwer ist, bin selbst dabei meine Probleme zu verarbeiten,
aber da müssen wir durch !

Dass du keinen Kontakt zu ihr gesucht hast zeugt von Vernunft,
somit hast du in keinem Fall versagt !
ein Vernünftiger Lehrer sollte
junge Menschen lehren, also nimm dir die Zeit die du brauchst
und führe deinen Beruf fort !

Ich wünsche dir sehr viel Kraft und Erfolg
bei allem was du dir vornimmst

Berthi
 

Anzeige (6)

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben