Anzeige(1)

Lebenslauf eine Katastrophe + finde keine Arbeit - soll ich ihn fälschen?

L

Lilali_29

Gast
Hallo, ich habe mit Ende 20 keine abgeschlossene Berufsausbildung, aber 2 angefangene Ausbildungen, die ich hingeworfen habe, da ich massiv gemobbt wurde und deshalb auch lange Zeit in psychologischer Behandlung war. Zwischen den Monaten in den Ausbildungen klaffen immer mal wieder Lücken von 6-12 Monaten, in denen ich händeringend auf Job- / Ausbildungssuche war.

Mein Problem ist natürlich, dass mich mit diesem Lebenslauf keiner mehr einstellt. Selbst wenn ich mit einem potenziellen Arbeitgeber telefoniere und er sehr interessiert scheint, ist spätestens beim Bewerbungsgespräch Schluss, wenn er meinen Lebenslauf in den Händen hält.

Ich weiß, dass es so nicht weitergehen kann und ich möchte das auch nicht mehr. Wäre es "sinnvoll", bei meinem Lebenslauf zu tricksen oder meinetwegen auch zu lügen? Ich wüsste nicht, wie ich anders noch an einen Job kommen sollte, habe aber eben auch Angst, aufzufliegen.

z.B. habe ich mal bei einer Werbeagentur ein 6-monatiges Praktikum gemacht. Diese ist mittlerweile insolvent und existiert nicht mehr, weshalb ich mir überlegt habe, dass es sicher nicht so einfach für einen Arbeitgeber wäre, dort nachzufragen, ob ich dort nun 6 Monate oder 1 Jahr gearbeitet habe.

Was meint ihr dazu?
 

Anzeige(7)

Selah

Aktives Mitglied
Naja...ob 6 Monate oder ein Jahr würde ja nun auch nicht den Riesenunterschied machen, oder?

Grundsätzlich dürften ja deine fehlenden Qualifikationen das größte Problem sein. Als was bewirbst Du dich denn?

Das beste wäre sicher, wenn Du erstmal einen Praktikumsplatz ergattern könntest. Dort sind die Anforderungen nicht so hoch und du hättest die Chance, die Leute direkt von dir zu überzeugen. Dann sind Zeugnisse und Lebensläufe manchmal nicht mehr so wichtig.
 
J

john-2

Gast
...und wie erklärst Du, dass Du kein passendes Arbeitszeugnis hast?

Sieh' zu, dass Du eine abgeschlossene Ausbildung hinbekommst, sonst hast Du keine Chance, eine qualifizierte Arbeit zu finden.

In der Zwischenzeit ist Weiterbildung zu empfehlen. Einfach nur arbeitssuchend ist zu wenig. Der neue Chef / Ausbilder möchte schon sehen, dass Du Dich gekümmert hast...

Viel Erfolg

John
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben