Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

lebenslange Anfeindungen

G

Gast

Gast
Warum bin ich immer wieder Ziel von verbalen Angriffen?

Bereits ab der 6. Klasse wurde ich immer wieder Ziel von Anfeindungen seitens meiner Mitschüler, aber auch von anderen Schülern von der Nachbarschule, die unter anderem mit in meinem Heimatort wohnten.
Oftmals musste ich mich gleich gegen mehrere verteidigen, sowohl in der Schule als auch auf dem Schulweg und in meinem alten Wohnort. Das ging jahrelang, sprich bis zur 13 Klasse, aber auch seit damals bin ich Opfer von Anfeindungen, was aber auch manchmal daran liegt, dass ich mich auf die Seite von Schwächeren
gestellt habe. Unter anderem haben Jüngere keinen Respekt vor mir.

Jedenfalls waren diese jahrelangen Anfeindungen zu viel für mich, so dass ich vor einiger Zeit unter Amok- und Mordgedanken gelitten habe und Besagtes nicht wieder haben möchte. Ich schaffe es jedoch noch nicht, darüber zu stehen und mache mir Gedanken, was ich "Falsches" an mir habe, dass mich angreifbar macht.

Ist es mein Aussehen, mein Auftreten, meine Einstellung, meine Meinung, meine Vorlieben ... ?

Sicher habe ich auch meine Macken und Mäkel, aber welcher Mensch hat die nicht und eigentlich sehe ich es auch nicht ein, mich zu verändern, denn ich bin ein lieber herzlicher Mensch und mir wurde schon oft gesagt, dass ich eine tolle Frau bin.

Ich würde auch nie andere beleidigen, weil ich der Meinung bin, dass sich dieses Verhalten nicht gehört und ich denke, dass nicht ICH Schuld an den Anfeindungen bin, sondern die anderen bzw. die Gesellschaft, denn ich kann nichts dafür, wenn andere nicht wissen, wie sie sich gegenüber andere zu benehmen haben. Ich finde dieses Verhalten einfach nur peinlich und traurig.

Jedenfalls möchte ich einfach nur in Ruhe leben und ziehe mich daher, wenn es mir (aber auch aufgrund anderer Umstände) zu blöd wird, aus der Gesellschaft zurück und/oder suche nach Menschen, die es zum Glück noch gibt, die Anstand haben.

Also, muss ich mich denn damit abfinden, dass ich in einer Gesellschaft, in der Mobbing die Regel ist, lebe?
 

Anzeige(7)

J

Junesun

Gast
Also so wie Du es beschreibst, gehe ich davon aus, dass Du selber eine schwache Persönlichkeit bist. Auch wenn Du schreibst, dass Du Dich oft auf die Seite von Schwächeren gestellt hast.
Bist Du schüchtern, unsicher und hast wenig Selbstbewusstsein?
Das ist der Hauptgrund, warum Menschen gemobbt werden.
Sie sind ja auch das perfekte Opfer.
Wie bist Du?
Da solltest Du schon ein bißchen mehr über Dich schreiben.
Ich habe das gleiche wie Du erlebt und es ist auch heute im Alter von 37 Jahren noch so.
Es gibt so viele Leute, die sich unter aller Sau benehmen und sich als stark und mächtig erleben, indem sie andere fertig machen.
Ich werde mich in Zukunft nur noch mit Menschen umgeben, die in der Lage sind, mich anständig zu behandeln. Jeder hat das Recht auf ein menschenwürdiges Leben.
 
M

Monarose

Gast
Vermutlich weichst du irgendwie vom mainstream ab. Asoziale Drecksleute treten dann gerne mal zu. Verbal oder je nach Gelegenheit auch konkret. Du solltest lernen, dich straight zu präsentieren und dir den Rücken stärken. Es sind kleine W******.
 
G

Gast

Gast
Ich arbeite an meinem Selbstbewusstsein, welches wie bei viele anderen Menschen auch, aufgrund vieler Erfahrungen sehr gelitten hat. Manchmal ist mir das Verhalten einzelner Menschen egal, aber dann werde ich irgendwann durch bestimmte Situationen wieder eingeholt bzw. an meine Vergangenheit erinnert, so dass ich dem zu Folge darunter leide.

Mittlerweile glaube ich, dass ich zwei Seiten in mir habe, einmal die erwachsene und einmal die kindliche Seite.

Klingt komisch, aber viele Männer finden mich attraktiv und sexy, aber dann erlebe ich wieder Situationen, in denen man sich über mich lustig macht, oftmals von Kindern, so dass ich zum Kind werde und leide, weil ich die Lästereien aus meiner Vergangenheit kenne.

Ich kann meine Außendarstellung leider nicht beurteilen, aber vielleicht sieht man mir auch an, wenn die kindliche Seite zum Vorschein kommt, zu mal ich mich auch so benehme und "kleide".

Wie gesagt, ich arbeite an meinem Problem, aber ich schaffe es nicht endgültig drüber hinweg zu kommen.
 

Anzeige (6)

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben