Anzeige(1)

Lebenskrise und Verliebtheit

W

WayToHell

Gast
Hallo liebes Forum,

ich schreibe hier, weil ich einfach nicht mehr kann und auf ein paar liebe Worte hoffe.
Gerade steht mein Leben auf dem Kopf, im Freundeskreis geht alles drunter und drüber, schwere Krankheiten, Tod und Verzweifelung... wir sind alle erst Ende Zwanzig, aber gerade habe ich das Gefühl, als würde ich kurz vorm Ende stehen. Zudem bin ich völlig überarbeitet und kann nicht mehr, 12 Stunden pro Tag, auch am Wochenende. Und nach der Arbeit? Traurige Telefonate und Haltgeben. Menschen Halt geben, die für mich in den letzten Jahren nicht mehr da waren... Aber ja, in schlechten Zeiten wird das Band wieder fester, aber sobald die Zeiten bessere werden, ist wieder keiner da... für mich eh nicht.
Es sind kaum noch schöne Dinge in meinem Leben. Und genau in dieser Situation muss ich mich auch noch unglücklich in einen Arbeitskollegen verlieben. Er sieht gut aus, ist liebenswürdig, sexy und sensibel. Ich würde mich so gern bei ihm Fallen lassen. Aber das geht nicht, denn... ich bin auch ein Kerl... also schwul und er scheint nicht schwul zu sein. Ich bin nicht öffentlich schwul und komme eingentlich hetro rüber, daher denke ich nicht dass er ahnt, dass ich schwul bin. Die netten Sachen, der er zu mir sagt, sagt er weil er nett ist und nicht weil er die gleichen Gefühle hat für mich, wie ich für ihn. ´
Jedenfalls ist jeder Tag eine neue Qual ihn auf der Arbeit zu sehen und zu wissen, dass es kein "Wir" geben wird und auch keine Zukunft... aber genau danach sehen ich mich so sehr, wo doch alles schief läuft :(

Ich danke euch fürs zuhören!!!
LG
 

Anzeige(7)

T-Bone

Mitglied
Weisst Du, ein Mensch kann nur soviel geben wie er über hat. Du gibst mehr als Du hast und wirst es noch nicht mal wieder bekommen. Weder an Hilfe noch an lieben Worten von deinen Freunden. Ich weiss, das es schwer ist aber es gibt eigentlich nur einen Ratschlag für Dich. Kapsel Dich ab. Von deinen "Freunden", die nicht für Dich da sind. Du hast grad eh eine schwere Zeit, viel Arbeit und dann noch unglücklich verliebt. Du lebst psychisch schlichtweg über deine Verhältnisse. Und das wird sich früher oder später bitter rächen. Aber es wird sich nur an Dir rächen und wo es Deinen "Freunden" dann besser geht, landest Du in der Klappse mit Burn out. Wenn nicht sogar auf ner Brücke weil das Leben sinnlos erscheint und Du nicht mehr weiter weisst.

Gesunder Egoismus ist nichts schlimmes. Und selbst für aufopfernde Naturen lernbar. Ich musste es auch erst mühsam lernen aber schlussendlich kann ich inzwischen den Schalter umlegen auf Durchzug, wenns mir zuviel wird.

Achte mehr auf Dich, dann wird auch alles mit der Zeit wieder gut. :)
 
G

Gast

Gast
Danke T-Bone!

Ja, Abstand nehmen ist wichtig und das mache ich auch. Jedoch habe ich durch die viele Arbeit keine Zeit andere Menschen kennen zu lernen, außer halt auf der Arbeit... was dabei raus kommt, habe ich ja schon geschrieben... :(
Ich bin einfach alleine und muss mich damit abfinden und hoffen, dass es bald besser wird...
Danke dir!
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
M Lebenskrise? Einsam und unzufrieden? Liebe 3
E Komme über unglückliche Verliebtheit nicht hinweg. Liebe 5
Q Verliebtheit, Unsicherheit Liebe 5

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben