Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Leben in den Griff kriegen unmöglich!

samsa

Mitglied
Hallo,

heut ist mal wieder so ein Tag, an dem ich total an Selbstzweifeln ersticke und vor verzweiflung und innerer Leere nur noch sterben will. Wieso ist es so unmöglich etwas an seiner situation zu verändern? Der Wille ist ja da und eine Therapie hab ich auch schon begonnen, aber ich habe das gefühl das es nichts bringt. Ich kann einfach nicht mit anderen Menschen umgehen, obwohl das doch so ziemlich das wichitgste für ein glückliches Leben ist. Aber ich mache immer alles falsch, auch vor meinen Freunden bin ich neben der Spur, trete in Fettnäpfchen oder vergesse sogar Geburtstage. Ich bin einfach nicht für diese Welt geschaffen! Ich beginne mich dafür zu hassen und möchte einfach nur einen Weg aus meinen Problemen finden, aber es erscheint mir unmöglich...
 

Anzeige(7)

The Energy

Neues Mitglied
Hallo Samsa !

Wie dir geht es vielen Menschen. Ich würde gerne mehr über dich erfahren. Wenn es dir nichts ausmacht. Du schreibst sehr allgemein. Du schilderst Situationen die mir auch passiert sind. Dennoch finde ich mein Leben lebenswert. Wenn ich fragen darf würde mich intressieren was für eine Therapie du begonnen hast. Und was du gerne machst Hobbies oder so. Hast du einen guten Freundeskreis ? Dies sind nur ein paar kleine Fragen die mich intressieren damit ich dich ein wenig einschätzen kann.
lg the energy
 
G

Gast marco

Gast
Hallo zusammen.
Mir geht es so ähnlich. Ich schaffe es einfach nicht eine richtige Arbeit zu finden. Wenn ich eine Verabredung in einer Firma oder Betrieb habe, gehe ich mit Absicht nicht hin. Ich tue so, als tät ich die Straße nicht finden. Ich schreib dann jedesmal lieber Songs, singe und spiel Gitarre und das sehr sehr gern. ABer ich drück mich nicht davor, ich bin nicht faul, es geht immer automatisch, das war schon so oft so. Und dann fühl ich mich jedesmal allein, weil es niemand versteht. Ich verstehe es ja selber nicht mal. Aber es macht mich wahnsinnig, außerdem vergesse ich immer was irgendwo. Ich denke auch sehr oft, nicht in diese Gesellschafft reinzupassen. Es geht nichts voran, was Arbeit und Wohnung betrifft. Bin bei bekannten untergekommen... Meine ELtern gibts in dem SInne nicht für mich, das ist aber eine andere Geschichte.
Ich wünschte, ich könnte das alles irgendwie hinbekommen, es ist nur ein kleines Problem, ich sollte einfach mal nur Handeln. Aber es fällt mir so schwer, und ich weiß nicht warum.
 

samsa

Mitglied
um genau zu sein ist das hier ja nicht mein erstes thema, dass ich öffne:) Wenn du dir mal meine anderen Beiträge anschaust, wirst du sehen, dass ich meine Probleme auch schonj genauer geschildert habe. Im Moment ist es mir bloß alles etwas zu viel. Meine Gesamtsituation macht mir zu schaffen. Es ist ja nicht so, dass es nur eine Baustelle gibt und ich ansonsten Ruhe im Leben hab, sondern an allen Ecken stimmt etwas nicht. Auch wenn ich es gerne glauben würde, aber ich fange an zu zweifeln, dass ich jemals ein glückliches Leben führen werde. Letztendlich führe ich das eben auf meine kaum vorhandenen sozialen Fähigkeiten zurück. Ich besitze keine soziale Kompetenz, kann nicht flirten, bin meistens zu ernst, kann vor manchen Personen nicht locker lassen und nehme meistens vor jeder Person eine andere Rolle ein, d.h. bin nie wirklich ich selbst. Und was meine Freunde angeht, hab ich langsam das Gefühl, dass ich in den falschen Freundeskreis geraten bin. Ich kann mich nicht richitg entfalten, weil ich sonst das gefühl hätte nicht toleriert zu werden. Sie versuchen sich möglichst fernab vom "mainstream" zu verhalten und verpönen alles, was in diese Richtung geht, sodass man schon richtig aufpassen muss, dass man nicht zu konventionell daher kommt. Das gilt für alles: Musik, Kleidung, Humor, Geschmack usw. In manchen Punkten sind wir logischerweise auf einer Wellenlänge, sonst wären wir nie Freunde geworden, aber manchmal nervt mich diese extreme einstellung.

hmm, meine Gedanken kommen mir gerade nicht sehr geordnet vor, aber ich musste es einfach mal aufschreiben:)
 

deadwood

Aktives Mitglied
Hallo samsa,

ich konnte aus deinem Profil dein Alter nicht erfahren, aber ich vermute, dass du noch ein sehr junger Mensch bist, also noch viel Zeit hast, deine Einstellung zu dir und dein Leben zu verändern.
Soziale Kompetenz erlangt man nur, indem man viel Umgang mit Menschen pflegt.
Sicher gibt es beneidenswerte Frohnaturen, die scheinbar spielend Kontakt und Freundschaft zu anderen Menschen finden.
Aber ich glaube vielmehr, dass diese Menschen ganz einfach mit sich im Reinen sind, ihren Wert kennen und sich nicht von Selbstzweifeln und unsinnigen Vergleichen mit anderen zermürben lassen.
Dadurch strahlen sie ihre Ausgeglichenheit und positive Grundhaltung an andere aus und wirken auf diese gleich viel attraktiver und sind dadurch begehrte Gesprächs- und auch Flirtpartner, in deren Nähe sich andere wohl fühlen.
Ich vermute, dass dein Therapeut viel bessere Ratschläge und Übungen für dich weiss, aber man kann auch versuchen, sich ein wenig selbst zu therapieren.
Ändere als erstes deine negative Einstellung dir selbst gegenüber.
Setz dich mal hin und schreib alle positiven Eigenschaften auf, die dir an dir einfallen.
Ich bin sicher, dass da einige zusammenkommen.
Ruf dir diese immer wieder ins Gedächnis.
Dann mach dich nicht von anderen abhängig und rede ihnen nicht nach dem Mund, nur um ihnen zu gefallen und der Harmonie wegen, sondern bilde dir eigene Meinungen und steh dazu, auch wenn sich diese bisweilen mit denen anderer reiben sollten.
Menschen/Männer, die klare Standpunkte und Ziele haben, die sie auch bereit sind zu verteidigen und zu verfolgen, wirken vor allem auch auf Frauen sehr attraktiv.
Wenn dir deine jetzigen Freunde nicht passen, suche dir neue.
Es gibt garantiert dutzende andere, die deine Freundschaft besser zu schätzen wissen; du musst sie nur finden.
Das erreichst du, indem du soviel unter Menschen gehst und das Gespräch, Gemeinsame Interessen mit ihnen suchst, wie es dir möglich ist.
Das schult deine social skills und hilft dir nach und nach deine Hemmungen abzulegen, so dass der Umgang mit Fremden dir irgendwann ganz natürlich erscheint.
Ebenso verhält es sich mit den Frauen und Flirts.
Fange mit kleinen Schritten an, indem du dir z.B. vornimmst fünf oder mehr wildfremde Menschen egal welchen Alters oder Geschlechts anzusprechen und sie in ein Gespräch zu verwickeln.
Wenn dir das irgendwann keinen Stress mehr bereitet, sondern beinahe selbstverständlich für dich wird, gehe dazu über Frauen, die dir gefallen, anzulächeln und anzusprechen.
Es gibt wahrscheinlich viel mehr Frauen, die darauf positiv reagieren werden, als dir einen Korb oder eine rüde Abfuhr zu erteilen.
Selbstverständlich werden dir aber auch diese Erlebnisse nicht erspart bleiben.
Dann ist wichtig, diese Körbe nicht persönlich zu nehmen.
Rational betrachtet geht das ja auch gar nicht, weil diese Frauen zu dem Zeitpunkt, wo sie dich abweisen, dich ja noch gar nicht kennen.
Selbst wenn die Chance nur 50:50 sein sollte, so muss rein statistisch sich zwangsläufig irgendwann einmal der Erfolg einstellen, so dass du an eine gerätst, die dich gerne noch ein zweites Mal sehen will.
Im Grunde sind das alles ziemlich banale Erkenntnisse.
Aber wir stehen uns meist selbst im Weg.
Ich weiss nur zu gut, wie schwer einem schüchternen Menschen die Umsetzung dieser Binsenweisheiten fällt.
Aber den Arschtritt kannst letzten Endes nur du dir selber geben.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben