Anzeige(1)

Leben? Ich möchte auch mitmachen

Gewittertier

Mitglied
Hallo
Ich muss jetzt einmal was rauslassen sonst platze ich.
Ich habe das Gefühl Leben ist überall, nur nicht da wo ich bin.
Ich fühle mich ausgeschlossen, und ausgegrenzt .
Mittendrin und voll dabei? Ich möchte so gerne mitmachen.
Alle Versuche scheitern schon im Ansatz, weil ich total abhängig bin von Anderen. Und diese Situation macht mir immer mehr zu schaffen.
Ich sehe kaum noch einen Ausweg.
Ich möchte doch nur das ,was vielen anderen Menschen ganz selbstverständlich ist.
Gewittertier
 

Anzeige(7)

G

Gast

Gast
hey willkommen im club mir gehts genauso ich weiss auch keinen weg daraus.ich bin gefangen im goldenen käfig und immer abhängig von anderen hab auch keinen bock mehr darauf ich möchte auch gerne mein leben wieder in den griff bekommen aber wie?
 

Gewittertier

Mitglied
Hallo
zu Curios_figther
Etwas mehr von mir Preis geben ist gar nicht so einfach.
Mal mit dem Auto rumfahren wäre ganz schön. Aber ich habe kein eigenes Auto und wir können uns einen Zweitwagen auch nicht leisten. Ich bekomme das Auto meiner Schwiegermutter um zur Arbeit zu fahren und um Einzukaufen. Wir wohnen in einem sehr kleinen Dorf 100 Einwohner und bis zum nächsten Bahnhof sind es über drei km. Bis zum Einkaufen sogar 15 km Das ist dann die erste Abhängigkeit. Ich muss fragen ob ich das Auto bekomme und dann werde ich vorher ausgefragt wie lange es dauert und wenn ich wieder da bin wo ich war.
In einem Verein bin ich schon,habe auch mal aktiv am Vereinsleben teilgenommen,bin mit dem Fahrard zum Bahnhof gefahren und dann mit dem Zug in das Dorf wo mein Verein sich befindet. Aber durch massive Veränderungen an meiner Arbeitsstelle muss ich nun Schichten arbeiten und auch an den Wochenenden und Feiertagen. Daher bin ich zu unzuverlässig was das mitmachen bzw. Verantwortung übernehmen betrifft. Ich weiß manchmal Mittwochs noch nicht wie ich am Montag arbeiten muss. Und ich kann doch nicht 20 Kinder vor der Sporthalle stehen lassen. Ersatz zu finden der dauernd kurzfristig einspringt geht auch nicht. Also musste ich das aufgeben.
Da ist die zweite Abhängigkeit. Der Beruf schlaucht mich durch die Wechselschichten so enorm das ich auch nicht mehr die Kraft finde zu Fuss zum Bahnhof zu laufen mit dem Zug in die nächste große Stadt zu fahren (2 Stunden Hin und 2 Stunden Rückfahrt und dazu die 6 km Fussweg) um vielleicht an einem freien Tag mal weg zu kommen. Ich muss dass auch immer alleine machen, weil meine Freundinnen - ja hatte ich auch Mal- alle bis auf eine weggezogen sind, und zwar so weit das uns nur noch das Telefon bleibt. Und die übriggebliebene Freundin hat einen anständigen Job mit normalen Arbeitszeiten.
Wie du siehst spielt sich wirklich alles woanders ab und ich kann hier nicht weg
Gruß Gewittertier.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben