Anzeige(1)

Lasse mich von meiner Frau Scheiden!

Georgeffm

Neues Mitglied
Hallo,

habe Ende 2006 geheiratet, lebe seit .04.2008 getrennt von meiner Frau! Nächsten Monat sind es 1 Jahr wo wir getrennt Leben, will mich auch Scheiden lassen! Die Ehe ist nicht so gelaufen wie man es sich wünscht oder Erhofft, wurde von Ihr betrogen!

Mein Problem oder frage ist: Hab keine Kinder, war knapp über 1 Jahr verheiratet, muss ich Ihr Unterhalt zahlen oder nicht? Sie ist selbst in der Ausbildung! Wer kann mir da bitte helfen?? Evtl. hat ja jmd. sowas hintersich der mir dazu was schreiben kann!
 

Anzeige(7)

Q

*quasi*

Gast
Gibts keine andere Lösung nach so kurzer Zeit......? Eheberatung und Vergebung....? Scheidung..... Das tut so weh und man schleppt es ein Leben lang mit sich herum.
Aber zu deiner praktischen Frage: Nein, du bist nicht unterhaltspflichtig.
 

soulfire

Aktives Mitglied
mh, andererseits: wenn es nach so kurzer Zeit schon so um eine Ehe bestellt ist, dann ist es vielleicht besser, sich JETZT scheiden zu lassen..
 

Micky

Sehr aktives Mitglied
Da sie in der Ausbildung ist,müßtest Du ihr vermutlich JETZT
Unterhalt zahlen --Trennungsunterhalt,wenn sie mit dem Ausbildungsgeld nicht ihren Lebensbedarf decken kann und Du ausreichend Einkommen hast.

Da es sich um eine sehr kurze (gemeinsam gelebte) Ehe handelt ,
wird sicher ab Ausbildungsende kein Unterhalt mehr gezahlt werden müssen.

Daß der Trennungsunterhalt nicht wenigstens geprüft wird,
halte ich für ausgeschlossen.

Ein genereller VOLLSTÄNDIGER Ausschluß von Unterhalt ist NICHT möglich---bei Sozialhilfebedürftigkeit eines Ehepartners wird auch noch Jahre nach Scheidung immer von Staates wegen geprüft,ob nicht "ehemalige Verpflichtete" leisten müssen.
Privat vor Staat.
*******************************************
Was habt Ihr JETZT vereinbart?
Bist Du selbst auch noch in Ausbildung?

Günstig für eine Scheidung wäre für Euch eine Mediation...eine Absprache über alle Scheidungsfolgen.

Wenn Ihr Euch außergerichtlich einigen könnt und dies im besten Fall in einem notariellen Vergleich festhaltet ,wird für beide jeweils die Anwaltsrechnung geringer .

Es gibt ca.7 Punkte ,die geklärt werden müßten.
Da Ihr keine Kinder habt wären es weniger...

Hausrat,Ehewohnung,Vermögen,Zugewinnsausgleich,Unterhalt.
Dann noch vielleicht Scheidungskosten...

Je weniger der Richter entscheiden muß/soll,desto schneller/kostengünstiger.

Ist Versöhnung völlig ausgeschlossen?
Habt Ihr es versucht?


Wünsche Dir alles Gute!
Micky
 

Georgeffm

Neues Mitglied
Gibts keine andere Lösung nach so kurzer Zeit......? Eheberatung und Vergebung....? Scheidung..... Das tut so weh und man schleppt es ein Leben lang mit sich herum.
Aber zu deiner praktischen Frage: Nein, du bist nicht unterhaltspflichtig.
Ich denke und weiss das ich das ein ganzes Leben nicht mit mir schleppen werde! Vergebung für was? Das sie mich betrogen hat zeigt schon das sie mich garnicht geliebt hat! Mittlerweile vermute ich das sie mit mir geheiratet hat nur um von zuhause wegzukomen von den Eltern!
 

Georgeffm

Neues Mitglied
Da sie in der Ausbildung ist,müßtest Du ihr vermutlich JETZT
Unterhalt zahlen --Trennungsunterhalt,wenn sie mit dem Ausbildungsgeld nicht ihren Lebensbedarf decken kann und Du ausreichend Einkommen hast.

Da es sich um eine sehr kurze (gemeinsam gelebte) Ehe handelt ,
wird sicher ab Ausbildungsende kein Unterhalt mehr gezahlt werden müssen.

Daß der Trennungsunterhalt nicht wenigstens geprüft wird,
halte ich für ausgeschlossen.

Ein genereller VOLLSTÄNDIGER Ausschluß von Unterhalt ist NICHT möglich---bei Sozialhilfebedürftigkeit eines Ehepartners wird auch noch Jahre nach Scheidung immer von Staates wegen geprüft,ob nicht "ehemalige Verpflichtete" leisten müssen.
Privat vor Staat.
*******************************************
Was habt Ihr JETZT vereinbart?
Bist Du selbst auch noch in Ausbildung?

Günstig für eine Scheidung wäre für Euch eine Mediation...eine Absprache über alle Scheidungsfolgen.

Wenn Ihr Euch außergerichtlich einigen könnt und dies im besten Fall in einem notariellen Vergleich festhaltet ,wird für beide jeweils die Anwaltsrechnung geringer .

Es gibt ca.7 Punkte ,die geklärt werden müßten.
Da Ihr keine Kinder habt wären es weniger...

Hausrat,Ehewohnung,Vermögen,Zugewinnsausgleich,Unterhalt.
Dann noch vielleicht Scheidungskosten...

Je weniger der Richter entscheiden muß/soll,desto schneller/kostengünstiger.

Ist Versöhnung völlig ausgeschlossen?
Habt Ihr es versucht?


Wünsche Dir alles Gute!
Micky
Wir lassen uns per Gericht scheiden! Habe mein Anwalt schon wegen einem Gerichtstermin beantragt! Nein bin normaler Arbeiter! Habe haufen Schulden wo ich selber mit dem Geld kaum Auskomme sei es für Lebensmitteln einkaufen! Versöhnen will ich mich ehrlich gesagt nicht weil mich sowas anwiedert betrogen zu werden! Das hat mir gezeigt das sie mich garnicht geliebt hat! Ne rückfrage wird von dir evtl kommen "sonst hätte sie dich doch nicht geheiratet?" Das war geplant denke ich mir damit sie einiges dadurch erreicht!
 
M

Mahdia

Gast
Hallo!

Erstmal tut es mir leid, dass es mit Deiner Ehe nicht geklappt hat! Das ist sehr schmerzhaft, weiss ich aus eigener Erfahrung.

Ich weiss nicht wie es bei Euch ist, aber in Wien gibt es beim Gericht einmal pro Woche eine kostenlose Beratung, wo man sich erkundigen kann.

Gibts das bei Euch auch?

Weil über den Anwalt entstehen ja wiederum Kosten....

Ich wünsch Dir alles Gute und hoffe, dass Du es bald hinter Dir hast!

Lg
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben