Anzeige(1)

Langzeit Stillen

Hallo,

Es gibt doch tatsächlich Menschen, die bis ins hohe Kindesalter noch von ihren Müttern gestillt werden. Meiner Meinung nach KANN dies zu psychischen Störungen führen. Sei es beim Entwickeln eines Fetisches, ein falsches Verhältnis zur Mutter oder andere.

Was haltet ihr davon? Schonmal was davon gehört? Kennt ihr eventuell sogar jemanden?

Zum Reinfinden ins Thema geb ich euch mal folgendes Video:

 

Anzeige(7)

Schroti

Sehr aktives Mitglied
Ich kenne viele Mütter, aber keine wie die hier geschilderten.
Werden wohl Ausnahmen sein.
Lieber TE, warum wendest du dich mit dieser Thematik an ein Hilfeforum?
Was können wir für dich tun?
 
G

Gelöscht

Gast
Mir ist eigentlich ziemlich egal, womit andere Leute ihre Kinder füttern. Es geht mich ja in dem Sinne auch nichts an.
Einzig, wenn ich es mitbekommen würde und es explizit gegen den Willen des Kindes geschieht, dann würde ich etwas sagen.
 

SFX

Aktives Mitglied
Hallo,

manche Kinder hören nie auf, an den Finanzbrüsten der Eltern zu nuckeln. Das finde ich weitaus schlimmer!

Liebe Grüße,
SFX
 
G

Gelöscht 114478

Gast
Meine Tochter hat ihre Tochter auch noch gestillt (abends vor der Bettzeit), bis sie 4 war und selbst nicht mehr wollte.
Okay, ich würde es so nicht handhaben und habe es auch nicht, aber eines ist sicher: Meine Enkelin ist heute 16 und ich habe selten ein seelisch SO stabiles junges Mädchen gesehen wie sie.
Schaden hat sie also ganz sicherlich nicht dadurch genommen!
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Katrin1964

Aktives Mitglied
Ob das nun bis 6 Jahren sein muss ist fraglich. Aber sicher fördert es die Bindung zwischen Mutter und Kind. Aber dann muss auch irgendwann die Abnablung kommen und das fällt vielen Müttern dann schwer.
 

beihempelsuntermsofa

Sehr aktives Mitglied
Ich hab meine erste Tochter gestillt bis sie 2 1/4 war.
Und das wäre sicher noch Länger gegangen, wenn da nicht die Schwester geboren worden wäre. Danach hat die "Grosse" noch ein paar mal probiert, aber die Muttermilch hat danach anscheinend anders geschmeckt. Dann war für sie Schluss...
 
Ich bin mir sicher, dass so ein langes Stillen psychische Störungen bei den Kindern und späteren Erwachsenen auslöst. Ich denke mal mit dem Austreten der ersten Milchzähne ist auch die Abnabelung von der Mutter genetisch programmiert. Und der genetische Code hat schon seinen Sinn, davon sollte man nicht allzusehr abweichen.
 
G

Gelöscht

Gast
Ich bin mir sicher, dass so ein langes Stillen psychische Störungen bei den Kindern und späteren Erwachsenen auslöst. Ich denke mal mit dem Austreten der ersten Milchzähne ist auch die Abnabelung von der Mutter genetisch programmiert. Und der genetische Code hat schon seinen Sinn, davon sollte man nicht allzusehr abweichen.
Meinst du das Erscheinen oder Ausfallen? Denn das Babies mit Zähnen geboren werden ist gar nicht sooo selten.
 

Anzeige (6)

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben