Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Langweilige Vergangenheit - Zukunft

M

müll

Gast
Ich bin 26m und verbringe so gut wie jeden Tag auschließlich Zuhause, ganz selten treffe ich mich mit Freunden und will auch dann eigentlich nur schnellstmöglich wieder weg.
In meiner Kindheit hatte ich viele Freunde, war viel unterwegs und hatte richtig Spaß am Leben, dies änderte sich ab dem 14-15 Lebensjahr als ich in der Schule den Boxsack spielen musste.
Nachdem ich diese Zeit überstanden hatte, war mein Selbtstvertrauen natürlich absolut im Keller und ich merke es selbst, mein Leben ist bis jetzt noch nicht in Ordnung gekommen.
Bis zu meinem 22 Lebensjahr hatte ich extreme Probleme damit, bisher Single gewesen zu sein, nachdem sich das geändert hat, gab es 1 Jahr eine kurze Besserung.

Ich bin nun noch immer mit meiner Freundin zusammen, allerdings eher aus dem Grund, weil ich eine Trennung emotional niemals überstehen könnte. Es klingt egoitstisch, aber es ist auch von ihrer Seite merklich keine Liebe zu spüren, wir ergänzen uns vermutlich nur gegenseitig bis wir etwas besseres finden. Sie selbst hatte früher psychische Probleme, weshalb sie sich aus Frust durch die Weltgeschichte gevögelt hat , was sie mir alles, als sie betrunken war erzählen musste.
Seitdem ist mein Leben noch eine Spur mehr im Keller.
Ihr Leben hat sich inzwischen gebessert, weshalb alle Männer die sie damals hatte so ziemlich alles mit ihr machen durfen. Ich hingegeben bekomme so gut wie nichts - Immer das selbe, ohne Abwechslung, weil sie in ihrem früheren Leben schon alles hatte und "inzwischen das Interesse verloren hätte".
Anfangs war ich wirklich verliebt in sie, ich habe alles für sie getan, aber als ich merkte das ich nie etwas zurück bekomme, weder emotional noch sexuell, habe ich mit der Zeit meine Gefühle zurück geschraubt.
So ist sie allerdings immer noch der Mensch, den ich am öftesten sehe, mit dem ich die meiste Zeit meines Lebens verbracht habe und hänge sehr an ihr.
Rückblickend wäre es mir fast lieber, ich wäre weiterhin Single geblieben.

Ich fühle mich einfach wie Dreck und weiß das ich sie unfair behandle und mich ihre Vergangenheit eigentlich nichts angeht, es Schmerzt dennoch und hört seit Jahren nicht auf.

Neue Freunde kennenlernen kann ich vergessen, ich habe inzwischen einfach das Interesse verloren mich noch mit Menschen zu beschäftigen.
Meine Träume sind zerstört, ich habe so vieles verpasst, dass sich niemals nachholen lässt.
Liebe ist ein Fremdwort. Ich habe mich nie so gefühlt, als würde jemand mich wirklich haben wollen.

Entschuldigt meine katastophale Rechtschreibung.

Mich würde interessieren ob sich jemand in einer ähnlichen Situation befindet/befand und wie es ausgegangen ist?
 

Anzeige(7)

Invvo88

Aktives Mitglied
Hi,

ich kann nicht mit der selben Situation dienen - aber vll eine ähnliche.

Ich fühlte mich damals sehr minderwertig und unzureichend - das vll auch noch verstärkt durch meine Freundin.
Ich bin trotzdem in der Beziehung geblieben - natürlich- aus Angst niemals wieder jemanden zu finden, der mich leiden kann.

Als dann Schluß war - stand ich in der Tat komplett alleine - alleine mit meinen Suizidgedanken, weil es ja ohnehin niemals mehr eine Chance für micht gibt. Hab mich damals nicht umgebracht. Warum? Vll wegen meinem Hund, vll Hoffnung, kp...

Heute? Ist sicher noch nicht alles gut. ABER: Ich hab wieder einen Freundeskreis, und bin zumindest nicht mehr so ängstlich wie früher. Mit Frauen für die ich kein beziehungstechnisches Interesse habe - kann ich normal umgehen und auch Freundschaften aufbauen und halten. Ich mache wieder Sport, hab ein Studium begonnen, und bin nicht mehr nur noch am Boden. Ich bin zwar auch nicht immer happy - aber das Leben ist teilweise wieder lebenswert und keine einzige Tortur und Last mehr.

Und um dir eines zu rauben: Bei mir war das glaub mit 24/25. Bin heute 27. Dein Leben muss noch nicht vorbei sein.
Ist es aber so wie du es aktuell führst... Unddas weisst du, weil es sich wahrscheinlich schon lange so anfühlt...

Bei allem was du tust - ich verstehe, dass du an deiner Freundin hängst - ist sicher das einzuge was dich noch hält - und doch auch mit ein Grund, dass es dir so scheiße geht und wohl auch weiter gehen wird wenn du nichts änderst.

Empfehlen würdeich dir Folgendes:
a) Such dir Freunde - ohne ist das Leben wirklich scheiße
b) Wenn das (noch) nicht geht - such dir Professionelle Hilfe, was man hier so liest kannMobbing-Opfern gut geholfen werden... Und Grund für Hilfe hast du - glaub's mir
c) Wenn du Freunde hast - mach Schluß mit deiner Freundin - eine solche Beziehung ist Gift für dein Selbstwertgefühl,mit dem du ohnehin sicher genug zu kämpfen haben wirst (weiß - aktuell ist sie dein Halt - aber
das ist sie wohlsicher nicht ewig - egal von wem es ausgeht...)
d) Mach dich auf einen harten Weg gefasst - das wird vorerst nicht leichter - lohnt sicher aber...

Gib dich jedenfalls nicht auf - und damit meine ich auch nicht so weitermachen wie bisher... Wäre mir nicht sicher, was schlimmer ist - Strick oder ein Leben unter Menschen, die dich niemals schätzen werden...

LG
 
M

müll

Gast
Vielen Dank für deine Antwort!

Was mich noch interessieren würde:
Hast du den Schlussstrich in der Beziehung gezogen oder kam das von ihr aus?
Habt ihr den Kontakt danach völlig abgebrochen oder seid ihr Freunde geblieben?

Ich könnte mir nicht mal vorstellen was ich mit unseren gemeinsamen Sachen machen sollte, oder falls ich ihr nach der Trennung mal auf der Straße begenen sollte...
 
M

müll

Gast
Ich mache noch einen Versuch den Thread auf die erste Seite zu kriegen. Vielleicht kann mir noch jemand etwas hilfreiches schreiben.
Danke.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
B Sich für Vergangenheit schämen!!! Ich 2
K Ich hänge zusehr an der vergangenheit mit 15. Was tun? Ich 3
Matusia Die Dämonen der Vergangenheit bekämpfen Ich 6

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.

    Anzeige (2)

    Oben