Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Läuferknie

G

Gast

Gast
Hallo
Ich hab mir am Montag Joggingschuhe gekauft und dann abends gleich mal losgelegt. Dummerweise habe ich es wohl total übertrieben. Ich dachte ich lauf mal ein wenig weil ich ja Anfänger bin. Leider war das wohl trotzdem viel zu viel ( fahre sonst Fahrrad und daher dachte ich das ich locker 7 Kilometer schaffe ).
Am Tag darauf kam dann die Quittung. Knieschmerzen vom feinsten, Treppen hoch und runter fast nicht machbar. Da die Schmerzen an der Außenseite des linken Knies sind, bin ich mir ziemlich sicher das es "nur" ein Läuferknie ist. Aber es tut jetzt schon seit Dienstag weh und jetzt noch mehr da ich ne längere runde Spazieren war. Hab Voltaren sowohl als Salbe als auch Tabletten genommen aber nichts hilft. Hat jemand Tipps? Wie lange hab ich das jetzt an der Backe. Hab was von bis zu zwei Wochen gelesen. Darf ich in der Zeit nicht joggen oder Rad fahren? Das wäre die Hölle...
Und wie kann ich verhindern das ich den sch... nochmal bekomm? Dehnübungen hab ich schon einige gefunden. Kann ich die jetzt anwenden oder sollte ich warten bis ich keine Schmerzen mehr habe.
Bin für alle Tipps dankbar den es tut wirklich irre weh trotz Salbe und Tabletten...

David
 

Anzeige(7)

Yannick

Sehr aktives Mitglied
Hallo David,

die Belastung beim Laufen ist eine völlig andere und wie Du bereits erkannt
hast, war es mehr, als nur zu viel. Hast Du Dich beim Kauf der Schuhe von
fachkundigem Personal beraten lassen?

Jetzt ist ein Besuch beim Orthopäden angezeigt; der wird schnell feststellen,
was die Ursache ist und Dich entsprechend behandeln. Bis dahin könntest Du
mal Ibuprofen Salbe gegen die Schmerzen versuchen. Wird die Stelle warm?
Von (Lauf-)sport würde ich zunächst absehen.

LG
 
G

Gast

Gast
Wenn Dein Knie weh tut, will Dein Körper einfach eine Pause nach der Überlastung. Was Du machst, ist Deine Entscheidung. Du hast die Wahl zwischen 2 Wochen Pause oder "draufprügeln", wenn es noch weh tut, was Dir wahrscheinlich noch länger Schmerzen beschert oder Schlimmeres.

Wo liegt das Problem, wenn Du mal 2 Wochen keinen Sport machen kannst?
 
G

Gast

Gast
Hallo Yannick
Also ich hab mich sehr gut beraten lassen, was die Schuhe angeht. War auch auf dem Laufband inklusive Videoanalyse. An den Schuhen liegts wohl nicht. Normales gehen ist sogar angenehmer als in meinen normalen Schuhen ( also wenn ich mit meinem Hund gassi geh, fängt das Knie in den Straßenschuhen relativ schnell an wieder weh zu tun, in den Joggingschuhen kann ich ohne Knieschmerzen laufen).
Mein Knie ist nicht warm oder gar geschwollen. Alles normal. Seit heute morgen ist es auch nicht mehr so Schlimm. Nur Treppensteigen merk ich. Das es gestern so extrem weh tat, lag wohl daran das ich zu lange mit dem Hund gassi war, auf unbenen Feldwegen ( bin aber nur in normalem Tempo gegangen und nicht gelaufen ). Gestern Nacht hab ich auch mit einer Infrarotlampe mein Knie gewärmt. Hat ganz gut geholfen. Abduschen abwechselnd mit heißem und kaltem Wasser lindert die akuten Schmerzen auch.

Wenn das mit dem Knie 2 Wochen dauern kann, brauch ich ja auch nicht mehr zum Orthopäden, da bekomm ich einen Termin bestimmt erst in 4 Wochen.
Wird mir aufjedenfall eine Lehre sein. Vor dem Laufen richtig dehnen, und Übungen für die Hüftmuskulatur. Sowas wünscht man echt keinem.
Im moment tut mein Knie auch gar nicht mehr Weh, außer beim Treppensteigen, aber das hat es bis gestern Abend auch nicht. Ich denk ich werd mich jetzt erst mal schonen.
Die Voltarentabletten helfen auch, nur hab ich es jetzt mit dem Magen und nehm sie lieber nicht mehr.
Wenn jemand noch Tipps zur selbstbehandlung hat oder Übungen wie man sowas in Zukunft verhindern kann, wäre ich sehr dankbar.

MfG.
David
 
G

Gast

Gast
Wenn Du ungeübt bist, fange GANZ langsam mit dem Training an. Google mal Marquardt Running, auf der Webseite gibt es gute Trainingspläne.

Wenn die Schuhe neu sind, kann es auch daran liegen, oder auch an muskulären Dysbalancen. Evtl. mal zum Orthopäden kann also auch nicht schaden, wenn das Problem hartnäckig bleibt (dann evtl. Physiotherapie und dabei Muskeln gezielt aufbauen). Oft ist es aber nur die erste Überlastung. Von daher würde ich, wenn Du wieder mit dem Laufen anfängst, langsam und mit Gehpausen anfangen. Keine Sorge, das kannst Du dann auch schnell steigern.

Vor dem Laufen dehnen ist übrigens nicht unbedingt zu empfehlen. Der Muskel verliert an Spannung und wird verletzungsanfälliger. Die Spannung braucht er ja für die Belastung. NACH dem Laufen solltest Du aber vorsichtig dehnen. VOR dem Laufen aber gut aufwärmen.

Es gibt übrigens auch gute Foren zum Thema Laufsport. Da tummeln sich ganz viele Läufer, die teilweise ein sehr umfangreiches Fachwissen haben und Dir gezielt einen guten Rat geben können.
 
G

Gast

Gast
Wenn Dein Knie weh tut, will Dein Körper einfach eine Pause nach der Überlastung. Was Du machst, ist Deine Entscheidung. Du hast die Wahl zwischen 2 Wochen Pause oder "draufprügeln", wenn es noch weh tut, was Dir wahrscheinlich noch länger Schmerzen beschert oder Schlimmeres.

Wo liegt das Problem, wenn Du mal 2 Wochen keinen Sport machen kannst?
Das Problem liegt in 2 Wochen Langeweile ^^. Ich hab mich eigentlich drauf gefreut und bin langsam ein kleiner Sportfanatiker geworden.
Ich muss mich erst mal ganz langsam ans Laufen gewöhnen. Ist eben ganz anders als biken, sowohl von der belastung als auch von der Anstrengung usw. Aber das hab ich jetzt kapiert, wenn auch durch ein schmerzendes Knie...
 
G

Gast

Gast
Das Problem liegt in 2 Wochen Langeweile ^^. Ich hab mich eigentlich drauf gefreut und bin langsam ein kleiner Sportfanatiker geworden.
Ich muss mich erst mal ganz langsam ans Laufen gewöhnen. Ist eben ganz anders als biken, sowohl von der belastung als auch von der Anstrengung usw. Aber das hab ich jetzt kapiert, wenn auch durch ein schmerzendes Knie...
Wenn Dich in Deinem Leben nichts anderes als Sport ausfüllt und beschäftigt, solltest Du die 2 Wochen dringend nutzen, um in Dich zu gehen und Deine Wünsche, Ansichten, Träume und Ziele zu überdenken! Sonst kann das auch ganz fix in einer Sportsucht enden.
 

maestro86

Mitglied
Das Problem liegt in 2 Wochen Langeweile ^^. Ich hab mich eigentlich drauf gefreut und bin langsam ein kleiner Sportfanatiker geworden.
Ich muss mich erst mal ganz langsam ans Laufen gewöhnen. Ist eben ganz anders als biken, sowohl von der belastung als auch von der Anstrengung usw. Aber das hab ich jetzt kapiert, wenn auch durch ein schmerzendes Knie...
Wieso Langeweile? Geh doch einfach z.B. einfach sportlich Schwimmen (>1500m) solange dein Knie beim Laufen weh tut. ;)
 

Kolya

Aktives Mitglied
Ich weiß, was Du meinst. Vor einem Jahr packte mich auch das Lauffieber. Das ehrgeizige Projekt endete auf dem OP Tisch. Innenmeniskusriss. Ich war immer sportlich: Spinning, Crosstrainer, Laufband. Ich kann Dir sagen, draußen herrschen andere Bedingungen. Obgleich ich immer für eine Stunde mehrfach in der Woche die o. b. Sportarten durchgeführt habe, verletzte ich mich am Meniskus.

Gut, daß Du Dich ausruhst. Ich dachte: rein in den Schmerz. Weiß wohl, dass diese Entscheidung mehr als dumm war.

8 Monate nach der OP_Teilresektion Meniskus (mein Knie ist noch nicht so ganz fit) will ich bald langsam wieder anfangen. Zuerst auf dem Laufband, dann wieder draußen. Bin echt mal gespannt.

Alles Gute dem lieben Knie

Kolya
 
G

Gast

Gast
Ich weiß, was Du meinst. Vor einem Jahr packte mich auch das Lauffieber. Das ehrgeizige Projekt endete auf dem OP Tisch. Innenmeniskusriss. Ich war immer sportlich: Spinning, Crosstrainer, Laufband. Ich kann Dir sagen, draußen herrschen andere Bedingungen. Obgleich ich immer für eine Stunde mehrfach in der Woche die o. b. Sportarten durchgeführt habe, verletzte ich mich am Meniskus.

Gut, daß Du Dich ausruhst. Ich dachte: rein in den Schmerz. Weiß wohl, dass diese Entscheidung mehr als dumm war.

8 Monate nach der OP_Teilresektion Meniskus (mein Knie ist noch nicht so ganz fit) will ich bald langsam wieder anfangen. Zuerst auf dem Laufband, dann wieder draußen. Bin echt mal gespannt.

Alles Gute dem lieben Knie

Kolya
Hi Kolya
Erst mal Gute Besserung. Hoffentlich wird alles wieder.
Meinem Knie gehts etwas besser und ich probiers morgen mal mit ner kleinen Runde Fahrrad fahren.
Sobald es meinem Knie wieder gut geht, lauf ich erst mal nur auf Asphalt oder weichen Waldwegen. So ein steiniger Feldweg stellt ja nochmal ganz andere Anforderungen an den Bewegungsapperat. Da ich ja bisher nur Rad gefahren bin, hab ich wohl ne ziemlich schlechte Muskulatur bzw. einseitig Beansprucht. Auf dem Fahrrad sind die Füße ja fest auf den Pedalen und es gibt keine seitlichen Bewegungen. Auf nem holprigen Feldweg waren meine Beine wohl für das allererste mal total überfordert. Aber ich hab ein paar gute Übungen gefunden die ich jetzt regelmäßig mach, bis ich endlich wieder laufen kann :)
 

Anzeige (6)

Thema gelesen (Total: 1) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben