Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

kurz vor der hochzeit und alles ist zu ende

G

Gast

Gast
Ich bin 21 Jahre alt und bin seit 4 jahren mit meiner freundin bzw verlobten zusammen. Sie ist meine erste große richtige liebe! Ich habe eine sehr schlechte kindheit gehabt erlebt. Schon mit 7 Jahren wo andere kinder mit spielsachen gespielt haben wollte ich nicht mehr leben Ich habe schon einige male versucht mir das leben zu nehmen ohne erfolg. ich habe jeden tag geweint war unglücklich. Ich habe jeden tag gebetet das gott mein leben nimmt. Ich habe sie mit 17 kennengelert es war ein regnerischer tag ich ging im regen mit tränen im gesicht saß mich auf eine alleinstehende bank und dann sah ich sie an der ecke stehen und ich weiss nicht warum aber mein herz hat geflattert ich war sofort verliebt ich weiss nicht warum oder wie ich habe nie an liebe geglaubt schon garnicht an liebe auf den ersten blick!!
Bereits am zweiten tag habe ich zu ihr gesagt das ich mit ihr heiraten werde wann wüsste ich nicht aber ich habe es gefühlt! Inzwischen sind 4Jahre vergangen unsere familien haben sich kennen und hassen gelernt sie haben alles versucht damit wir uns trennen vorallem meine eltern sie wollten eine die dünner hübscher eine gute arbeit usw hat. Ich habe mich noch nie mit meinen eltern verstanden ich bin 21 jahre alt und hatte bis heute nie ein vater sohn gespräch habe nie die liebe gekriegt die ein sohn braucht. Mit zwung hatten wir die verlobungsfeier und die hochzeit stand fest jedoch wie gesagt mein vater will es nicht. ich bin türkischer abstammung ich hatte 5000euro für meine hochzeit gespart gehabt wo bei uns türken der vater die hochzeit zahlt sagte mein vater zu mir das ich ihm das geld geben soll und er noch was drauflegt und wir eine schöne hochzeit machen. es stand alles fest sogar das essen es sollte in einen saal sein alles stand fest. und heute sagt er zu mir das er nie im leben sie akzeptieren würde und ihre familie wir haben uns gestritten ich habe mein geld verlagt er gab es mir nicht wir sind fast aufeinander losgegangen. ich hat mich aus der wohnung rausgeschmissen jetzt steh ich da ohne nichts in der hand:( und ja ich weine weine wie früher! ich konnte es ihr nicht sagen weil es ihr das herz zerbrechen würde weil ich immer zu ihr auch gesagt habe das meine eltern sie mögen lieben akzeptieren weil sie sehr zerbrechlich ist. So kurz davor 1monat währe die hochzeit ist alles zu ende. Mein vater hat eine 3 stöckiges haus und wir hätten ganz unten gewohnt doch jetzt ist alles vorbei. Ich bin am ende mit meinen nerven. Als ob es nicht reicht wurde ich wegen der finanzkrise von der arbeit gekündigt worden auch heute. Jetzt stehe ich da mit leeren händen und einer tief gebrochenen seele und will mein leben ein ende geben. Ich kann nicht mehr!! Meine Seele ist tod. Ich kann nicht mehr weinen ich bin am ende. Wenn es einen Gott gibt WENN ES EINEN GOTT GIBT WO IST ER WOOO IST ERR WOOOO!!!!:( Ich sterbe jeden tag aufs neue jeden tag
 

Anzeige(7)

Yami403

Mitglied
Hallo Gast
Ist Deine Beziehung nun beendet, da Deine Freundin weiß das Deine Familie nicht zu euch steht?
DU Hast jetzt eine schwere Aufgabe vor Dir. DU mußt jetzt beweisen das DU auch eine Kriese meistern kannst. Suche Dir erst einmal eine neue Arbeit damit Du unabhängig wirst. Frage Dich nicht wo Gott ist und wie er Dir helfen kann sondern tue alles was DU kannst um aus dieser Situation herauszukommen. Glaube an Dich das du es schaffst. Wenn deine Hochzeit nicht stattfindet brauchst Du das gesparte Geld im Moment nicht es sei denn zur Überbrückung bis ALG gezahlt wird.. Das müßte mit Deinem Vater zu regeln sein. Er will es, so scheint mir; nur nicht für Deine Hochzeit ausgeben. Jetzt zeige und beweise allen was DU kannst. Ich wünsch Dir die Kraft dazu .
LG Yami403
 

Dame

Aktives Mitglied
Hallo,

du hast doch immer noch deine Freunding. Manchmal muss man sich gegen Traditionen auflehnen, da das eigene Leben wichtiger ist. Mein vorschlag wäre, dringend mit deiner Freundin zu sprechen.

Ich weiß auch, dass der Segen der Eltern wichtig ist. Kennst du die Gründe der Ablehnung deines Vaters? Könnte es sich um eine Kurzschlusshandlung gehandelt haben? Oder meinst du er hat die Verhinderung geplant?

LG Dame
 

springer

Aktives Mitglied
Sieh die Sache doch einmal anders: Du musst jetzt dein Leben in deine eignen Hände nehmen! Trenne dich konsequent von deinen Eltern. Geh zu deiner Freundin und baue dir mit ihr ein eigenes Leben auf! Stelle alle notwendigen Anträge, damit du Arbeitslosengeld, Wohngeld usw. bekommst! Nimm dir eine eigene Wohnung und suche nach Arbeit.

Heiraten kannst du auch ohne große Feier. Oder ihr lebt erst einmal ohne Trauschein zusammen, bis ihr genügend Geld für eine schöne Feier habt.

Und verlange dein Geld mit allem Nachdruck von deinem Vater zurück! Du bist ein erwachsener Mensch. Er kann dich nicht wie ein unmündiges Kind behandeln. Notfalls musst du gerichtlich gegen ihn vorgehen. Wenn er dich ohnehin nie wie einen Sohn behandelt hat, dürfte dir das nicht zu schwer fallen. 5000 Euro sind in deiner situation viel Geld!
 
R

Ratlos 200

Gast
Wenn Es nix schriftliches oder Zeugen dafür gibt; das du 5000€ deinem Vater gegeben hast-sieht es rechtlich gesehen schlecht aus dieses Geld von deinem Vater wider einzufordern.
 
M

Monarose

Gast
Hallo Gast,

jetzt kannst du dich befreien. Es war keine gute Idee, als Erwachsener im gleichen Haus wie deine Eltern zu leben, wenn die Beziehung zwischen euch so schlecht ist.
Deine Freundin ist noch da, das ist das Wichtigste.
Ich würde folgendermaßen vorgehen: Ganz schnell Arbeit suchen!
Kleine, bezahlbare Wohnung für euch finden!
Wenn Hochzeit so ein wichtiges Thema für
euch ist, dann standesamtlich vor Ort mit
Feier OHNE deine Eltern. Schön mit Trauzeu-
gen essen oder so

Ich finde, du bist sehr jung und musst ja nicht unbedingt morgen heiraten.... Erst musst du frei sein. Um deine Verletzungen aus der Kindheit aufzuarbeiten, würde ich eine Therapie anpeilen. Sonst schleppst du das als Ballast mit dir herum und verlierst viel Energie.
Wie verhält sich deine Mutter eigentlich? Ist sie genauso drauf wie dein Vater?
Vielleicht kann sie dir helfen, das Geld zurückzubekommen. Ansonsten drohe ihm mit Anzeige. Deine Freundin kann die Sache ja bezeugen. Vielleicht hast du auch etwas gegen ihn in der Hand, was ihn "einsichtiger" machen könnte?

Ich hoffe, du siehst bald wieder Licht!

Liebe Grüße

Monarose
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben