Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Kündigungs Drohung anfechten

M

Monoi

Gast
Hallo

ich (Studentin) arbeite seit august bei einer Putzfirma.

Ich habe einen Vertrag, auf dem nur steht, dass ich stündlich entlohnt werde. Die Einsätze werden einem dann Angeboten in der App. Da ich zur Schule gehe, habe ich ihnen von Anfang an klipp und klar gesagt, dass ich nur am Samstag arbeiten kann. Mehr liegt einfach nicht drin. Ich habe auch gesagt, dass ich nicht ejden Samstag arbeiten kann, und das hat die Chefin akzeptiert.

Nun hat sie mir eine Kündigung angedroht. Ich würde mich zu wenig rückmelden, ist ihre Begründung. Sie würde mir immer wieder Einsätze schicken und ich würde nicht reagieren. Dabei habe ich das erste Mal erfahren, dass ich Einsätze, die ich nicht machen kann, ablehnen muss. Mir hat niemand gesagt, dass ich immer die Einsätze in der App anklicken muss und auf "decline" gehen. Ich bin davon ausgegangen dass ich mich nicht melden muss, wenn ich nicht arbeiten kann. Die letzten 6-8 Wochen konnte ich wegen privater Problee nicht arbeiten und war entsprechend auch nie auf der App aktiv.

Meine Chefin besteht aber auf der Kündigungsandrohung. Ich habe ihr gesagt, dass das nicht fair ist, mir hat nie jemand gesagt, dass ich die Einsätze ablehnen muss. Ich habe versucht mit ihr zu reden, aber sie sagt, es gäbe nichts zu besprechen. Das ist keine korrekte Kommunikation, und ich habe mich dagegen gewehrt.Sie hat sowieso ein Problem damit, dass ich mehrere Wochen nicht arbeiten kann. Aber mir ging es einfach nicht gut genug. Solche Szenarien muss sie bedenken, wenn sie Studenten einstellt.

Was kann ich tun? Kann ich die Kündigungsandrohung anfechten?
 

Binchy

Sehr aktives Mitglied
Das ist ja dumm gelaufen. Was ist eine Kündigungsandrohung? Ist das eine letzte Verwarnung oder eine Mitteilung, dass die Kündigung unterwegs ist?
 

Fantafine

Aktives Mitglied
Verzeihung, aber das man "absagt", sagt einem eigentlich der gesunde Menschenverstand. Wie sonst soll das Unternehmen planen, wenn es keine eindeutíge Rückmeldung gibt? Und warum hast du nicht bekannt gegeben, dass du derzeit private Probleme hast und nicht arbeiten kannst?

Findest du tatsächlich, dass die Aussage, du meldest dich zu wenig rück, unangebracht ist?
 

Hajooo

Sehr aktives Mitglied
Kann ich die Kündigungsandrohung anfechten?
Was willst du denn daran anfechten ?
Was kann ich tun?
Schauen wie man ordentlich kommuniziert und Apps bedient.

Selbst wenn ich nur wenig Zeit habe, muß ich mich um gewisse Dinge kümmern und darf nicht aus allen Wolken fallen, wenn mein "nichts tun" Konsequenzen hat.

Es ist hier ja das Gleiche wie in deinem "WG-Thread".;)


Gruß Hajooo
 
Zuletzt bearbeitet:

Amory

Aktives Mitglied
Liebe Monoi,

Wieviel Einsätze hast Du denn seit August schon angenommen?
Oder kannst Du nicht arbeiten, seit Du da angemeldet bist?

Ich kann schon verstehen, dass Mitarbeiter, die nie verfügbar sind, nicht sehr nutzbringend sind für die Putzfirma. Und dann ist es ja auch logisch, dass sie Dir lieber kündigen.
 

Bodenschatz

Aktives Mitglied
Um die ganze Geschichte einfach mal abzukürzen:
Du entscheidest, ob Du arbeiten willst oder kannst - oder nicht - oder doch...

Du hast einen Arbeitsvertrag. Beachte: Du HAST.
Der Arbeitsvertrag wird durch eine Kündigung beendet.

Eine Kündigung ist eine einseitige empfangsbedürftige Willenserklärung.
Auf deutsch: Einer sagt, ich will nicht mehr, und trägt dafür Sorge, dass der andere es erfährt. Hier: schriftlich.

Wenn Du also nicht gekündigt bist geht es weiter und wenn Du oder die Arbeitgeberin nicht mehr will, hört es auf.
Der Rest dazwischen ist Diplomatie ...oder Gehorsam .. oder Selbstbestimmung.
Also alles gut.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
K Unwirtschaftlichkeit als kündigungs Grund Beruf 16

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Regeln Hilfe Benutzer

Du bist keinem Raum beigetreten.

    Anzeige (2)

    Oben