Anzeige(1)

Kriege, Terroranschläge, Naturkatastrophen - was ist bloß los?

K

KissKiss

Gast
Hallo, ihr Lieben!:)

Manchmal frage ich mich: Was ist bloß?
Es ist erschreckend, was alles in den letzten Jahren passiert ist!
Lauter Naturkatastrophen (Klima), 9/11 usw.
Dazu kommt noch das Allgemeine: Amstetten, Natascha Kampusch, die Börse (USA) usw.

Alle versprechen eine Besserung, alle sagen es wird wieder, aber mir scheint es nicht so.
Es kommt mir vor, als ob es nur noch schlimmer werden würde :(.

Eigentlich denke ich nicht oft über solche Dinge nach, aber es überkam mich gerade und da will ich gern eure Meinung dazu hören.
Glaubt ihr, dass es wieder besser wird und wenn ja, wann?
Wie seht ihr unsere Gesellschaft?

Würde mich sehr interessieren, wie ihr darüber denkt!

LG,

KissKiss
 

Anzeige(7)

B

BlueScreen

Gast
Kriege, Gewalt, Verbrechen usw. gab es schon immer auf der Welt.

Es kommt einem nur alles so heftig vor, weil man heute gleich alles durch TV, Radio, Zeitung, Internet usw. erfährt.
 
L

Lena7

Gast
Auch wenn hier jetzt manch einer stöhnen wird.......nicht schon wieder;)aber es ist so, es steht in der Bibel an vielen verschiedenen Stellen, das das Böse in der letzten Zeit überhand nehmen wird.
Die Menschen werden schlimmer sein wie in den Zeiten Sodoms....und das ist einfach Tatsache, das kann man immer mehr beobachten.
Die Welt steht Kopf, alles Abartige wird heut zu Tage als normal hingestellt.
Wer etwas dagegen sagt, wehe dem, der ist eben absolut nicht tolerant.
Nie zuvor hat man so viele grausame Dinge gehört wie heute, ob es jetzt die Story vom Menschenfresser ist, von irgentwelchen Satanisten die jemanden zu Tode gequält haben( was öfter passiert als es in die Öffendlichkeit dringt), von Kindern die ihre Eltern erschlagen haben, Mütter die ihre Kinder töten oder misshandeln, Menschenhandel, Zuhälterei, abartige sexual Praktiken........
 
B

BlueScreen

Gast
Hallo Lena7 :)

Das alles gab es früher schon ;)
Ich denke nicht, dass die Welt schlimmer ist als früher.
Man erfährt heutzutage nur von den Verbrechen auf der ganzen Welt und hat das gleich in Farbe und Ton bei sich auf dem Fernseher ;)

Wenn man mal 2 Wochen auf alle Medien verzichten würde (TV, Radio, Internet usw.), wieviel Gewalt und Verbrechen würde man dann mitbekommen in seiner Umgebung?
Also ich jedenfalls nicht viel.
 
L

Lena7

Gast
Blue Screen ich habe dieses Argument schon oft gehört, das gab es auch schon früher. Natürlich ist nicht alles neu. Es nimmt aber alles immer größere Ausmaße an.
Ich emfinde es so, das die Moral immer mehr sinkt und Dinge als normal bezeichnet werden, wo man vor ein paar Jahren noch schockiert darüber gewesen wäre.
Auch die Naturkatastrophen nehmen doch nachweislich immer mehr zu.
 
H

hablo

Gast
ääähm lena, wirf mal einen blick zurück ins mittelalter sowie die renaissance ;)
hexenverfolgung, inquisition, 30-jähriger krieg (welcher manche gegenden fast entvölkert hat)......
meinst du wirklich, die menschen waren früher friedlicher?

ich glaube, deine wahrnehmung spielt dir lediglich einen streich.
 
D

Dr. Rock

Gast
Blue Screen ich habe dieses Argument schon oft gehört, das gab es auch schon früher. Natürlich ist nicht alles neu. Es nimmt aber alles immer größere Ausmaße an.
Ich emfinde es so, das die Moral immer mehr sinkt und Dinge als normal bezeichnet werden, wo man vor ein paar Jahren noch schockiert darüber gewesen wäre.
Auch die Naturkatastrophen nehmen doch nachweislich immer mehr zu.
Das mit der Moral ist ein gutes Stichwort, finde ich...

Ein guter Kollege von mir arbeitet im öffentlichen Dienst und hat täglich mit sehr vielen Menschen zu tun.
Er glaubt ebenfalls zu beobachten, dass der "Frust" der Menschen ständig steigt und somit auch die Moral, die Hilfsbereitschaft und sogar die "Hemmschwelle" sinkt...:eek:
Jeder ist dem anderen scheissegal....:(
Vielleicht übertreibt er es etwas, ist aber der Meinung, die Zivilisation steuert auf die Endzeit zu...und er ist definitiv NICHT gläubig...

Ich denke ebenfalls dass es immer schlimmer wird, da die Menschen mit immer mehr Problemen im Alltag zu kämpfen haben, man aber auch gleichzeitig wirklich von den Medien davon regelrecht bombardiert wird, damit man Familien sieht, denen es noch dreckiger geht, als einem selbst...erbärmlich, wie ich finde...:(
 
Zuletzt bearbeitet:
L

Lena7

Gast
Naja Hablo ich habe zur Zeit der Hexenverbrennung zum Glück noch nicht gelebt, sonst hätten sie mich sicher mit verbrannt;)
Aber alleine wenn ich mir die Zustände anschaue, wie es in meiner Jugend war und wie es jetzt zu geht, empfinde ich das als grassen Unterschied.
Vor 30 Jahren zum Beispiel sprach noch jeder darüber, wenn man mal so etwas hörte, das ein Kind ermordet und missbraucht worden ist.
Ja, heut zu Tage hört man das alle paar Wochen, das wieder ein Kind verschwunden ist, und es ist nichts ungewöhnliches mehr.
 

Polux

Aktives Mitglied
Nein, jetzt ist es schlimmer als es jemals war! In anderen Zeitaltern war es sicher nicht soooooooo schlimm. Das kann gar nicht sein!

All die anderen Kriege, Seuchen, Hungersnöte, Völkerwanderungen, Folterungen, Hexenverbrennungen, Pest, Cholera, Kreuzzüge, Umweltzerstörungen (z.B. Osterinseln, Griechenland, England,...), Sklavenhandel, Eroberungen (Wikinger, Amerika (Nord+Süd), Europa (rauf und runter), die Hunnen, dieser Dschingis oder wie er auch wieder hieß, ach ja, der eine Österreicher...der so getan hat als wäre er Deutscher..., Leibeigenschaft, das Recht der ersten Nacht, Inquisition, Kindbett, Holocaust, Gulag, ...

nein, das war wahrlich ein Fliegenschiss gegen was heute so abläuft, wir sind die Ärmsten.
 

Anzeige (6)

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    gast12 hat den Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben