Anzeige(1)

Krankmeldung in letzter Arbeitswoche wegen "Mobbing"?

G

Gast

Gast
Hallo,

Ich habe folgendes Problem:

Ich arbeite in einer sozialen Einrichtung und habe dort vor kurzem die Kündigung eingereicht. Meinen neuen Job kann ich ab dem 1.10. antreten.
Nun habe ich gekündigt, weil dort das Arbeitsklima unter den Kollegen katastrophal ist. Seit ich nun meine Kündigung eingereicht habe ist es schlimmer geworden und auch der Chef scheint mir immer wieder eines reindrücken zu wollen.
Ständig werde ich angezickt, mir werden Dinge wie Faulheit unterstellt, ich werde (vom Chef) lächerlich vor anderen Kollegen gemacht, Informationen werden nciht weitergegeben etc.

Mir wird schon schlecht und ich bekomme Angst, wenn ich nur daran denke am nächsten Tag dort wieder hingehen zu müssen.
Außerdem kann ich kaum noch schlafen und habe furchtbare Kopfschmerzen. Ständig.

Meine Frage ist nun, kann mich mein Hausarzt deswegen die restliche Zeit krankschreiben? Wird er das denn, wenn cih ihm von meiner Situation erzähle?
 

Anzeige(7)

hilfe-schlumpf

Aktives Mitglied
50 ; 50 Chance.

Es gibt genug Ärzte, die das nicht interessiert. Wenn die Blutwerte alle in der Norm sind, ist der Rest egal. Dann wirst Du wieder weggeschickt.

Und dann gibt es diejenigen, welche die ihnen gegebene "Gestaltungsfreiheit" nutzen, um Leute wie dich befristet aus dem Verkehr ziehen ( Krankschreibung wegen Mobbing geht direkt nicht ). Da kann man schon etwas Phantasie zeigen......
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben