Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Krankgeschrieben

Sternchen01

Mitglied
Hallo ihr Lieben!

Ich hab mal eine Frage:
Letztes Jahr war ich seit September mehrere Wochen wegen Grippe krankgeschrieben. Ich war eine Woche krank, dann hab ich wieder eine Woche gearbeitet. Dann wieder eine Woche krank, eine Woche gearbeitet, zwei Wochen krank usw.
Jetzt hab ich mir letzte Woche den Ellenbogen gebrochen und bin wieder wahrscheinlich 6 Wochen krankgeschrieben.

Jetzt hab ich echt Angst das mich mein Arbeitgeber kündigt. Wer weis wie lange man Krankgeschrieben sein darf ohne das es arbeitsrechtliche konsequenzen hat?

Wäre echt super wenn mir jemand helfen könnte.

Gruß Sternchen
 

Anzeige(7)

Rhenus

Urgestein
Hallo Sternchen01,

wegen Krankheit darf ein Arbeitgeber nur kündigen, wenn zu erwarten ist, dass du wegen der Arbeit oder aufgrund der Arbeit in Zukunft wieder Krank geschrieben wirst.

Das wäre z.B. bei einer Allergie oder so etwas.

Doch einen Arbeitgeber interessieren die Fehlzeiten mehr als deine Krankheit.
Das klingt schon etwas heftig, kurierst du dich nicht richtig aus?
Es ist schon psychologisch schlechter, wenn du eine über die andere Woche krank bist, als in 14 Tagen die Grippe zu kurieren.

Also wenn er dir kündigt wird er das nicht krankheitsbedingt tun, sondern einen anderen Grund finden.
 

Anzeige (6)

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Kleiner Löwe hat den Raum betreten.
  • Chat Bot:
    Kleiner Löwe hat den Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben