Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Kranke Mama

Alexa_ndra4000

Neues Mitglied
Hallo Ihr Lieben,
Meine Mama (45j) ist Krank.. soweit ich weiß hat Sie Schuppenflechte (seit ca. 8 Jahren sehr stark) und Gürtelrose (neu, laut ihrer aussage).
Sie ist über 10Jahren Alkoholokerin auch wenn Sie es nicht wahrhaben will. Seit einigen Monaten Baut sie noch mehr ab, Sie ist sogar freiwillig zu Ärzten gegangen, war viel krankgeschrieben ( vor 2 Jahren BurnOut diagnose...) Sie blieb 6 wochen zuhause und wollte keine Kur machen, da sie keine lust auf Psychiater hat Seitdem arbeitet sie nur noch ab und an. Selten eine Ganze Woche weil Sie die Kraft nicht mehr hat.

Sie Isst kaum, trinkt überwiegend Alkohol und übergibt sich mehrmals täglich. Ich aussehen ist mittlerweile erschreckend, ich schätze sie auf max 45 Kilo bei 165cm Körpergröße.

Sie hatte scheinbar eine magenspiegelung, was dabei rauskam weiß ich nicht.
Jetzt hat Ihr Hausarzt aufgehört und es sind komplett neue Ärzte in der Praxis.

Ich würde gerne mit Ihr in eine Klinik wo sie komplett durchgecheckt und ernst genommen wird. Ist das (vor allem derzeit) möglich mit ihr in eine Klinik zu gehen?

Was ratet Ihr?
Ich bin verzweifelt, ich habe Angst säSie zu verlieren

Vielen dank und Liebe Grüße
Alexandra
 

Anzeige(7)

Knirsch

Aktives Mitglied
Weiß nicht, wie das in Deutschland ist. Normal kann man immer in eine Klinik fahren, wenn man ernsthafte, gesundheitliche Probleme hat. Aber du wirst wohl nicht mitkommen können. Wenn sie aber ohne dich nicht fährt, könnte man in einer passenden Ambulanz anrufen und fragen, ob man die Mutter dort hin begleiten kann, weil sie sich sonst nicht behandeln lässt und anbieten, dass man vorher einen Coronatest machen lässt. Bei uns geht das bei psychischen Problemen bei niedergelassenen Ärzten fast immer und im Krankenhaus ab und zu auch, wenn es nur ein Ambulanztermin ist und vor allem auch dann, wenn man annehmen muss, dass die Patientin nicht alles weitergibt, was wichtig wäre und sich vielleicht auch gar nicht merkt, was dort gesagt wurde und eventuell dann die Behandlung nicht macht. Dabei ist es meist gut, wenn man die Ambulanz selbst und den Oberarzt kontaktiert. Beim Portier oder der Anmeldung sagen sie immer, dass es nicht geht. Müssen sie ja auch. Ausnahmen werden meist von den Ärzten festgelegt, wenn sie einsehen, dass es sein muss.
 

Petra47137

Sehr aktives Mitglied
.......in der Klinik anrufen, die Situation schildern und erwähnen, das sie sich Deine Mutter in lebensbedrohenden Situation befindet. Dann wird man Dir sicher sagen, was zu tun ist.
 

momo28

Moderator
Teammitglied
Wie steht denn deine Mutter zu deinem Ansinnen?
Würde sie denn überhaupt mit dir in eine Klinik gehen?
Sieht sie selbst denn auch, dass sie Hilfe braucht?

Es ist schwierig, einem Menschen zu helfen, wenn er nicht möchte.
Leider auch dann, wenn es die eigene Mutter ist.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
S Hilfe Chronisch Kranke Mama mit 7 Jährigen Sohn sucht dringend Unterstützung Gesundheit 3

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben