Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Konz.-schwierigkeiten, Aussetzer

M

matyx

Gast
Hallo Ihr,

ich habe dieses Forum entdeckt, weil ich nach Konzentrationsschwierigkeiten gegoogelt habe.

Ich habe Rückenschmerzen, bin sehr oft erschöpft und müde, so daß es mir schwer fällt, die Augen aufzuhalten.

Auf der Arbeit habe ich derartige Konzentrationsschwierigkeiten, daß ich mir schon alles aufschreibe und teilweise habe ich kurzzeitige Aussetzer, dergestalt, daß ich etwas machen will und im nächsten Augenblick vergessen habe. Das kommt soooo häufig am Tag vor - im Grunde genommen bei jeder "Handlung".

Gut ist: August gehe ich wegen Rückenprobs und Erschöpfung und Eßstörung für 6 Wochen in die Reha-Klinik. Ich bin soooo dankbar, daß es diese Möglichkeit gibt.

Könnt Ihr mir Tips geben, wie ich akut meine Konzentration steigern kann? Ich habe ein regelrechtes Burn out, oder so etwas. Bitte helft mir, damit ich die Zeit von 5 Wochen arbeitstechnisch noch gut überbrücke.

Vielen lieben Dank

Matyx
 

Anzeige(7)

L

Lilyan

Gast
Hi Matyx , Deine Symptome hören sich an als bist Du zumindestens momentan Depressiv . Vielleicht hat Dich irgendwas überfordert . Ich weiß leider nicht welcher Tätigkeit Du nach gehst . Vielleicht wäre es gut wenn Du mit Deinem Chef oder Chefin sprechen könntest und Deine momentane Situation schildern könntest . Vielleicht haben die Verständnis dafür und müssen eventuell nur 5 Wochen überbrücken und wissen sicherlich das eine Reha auf alle Fälle Besserung bringt und das auch positiven Einfluß auf Deine Arbeitsleistung hat . Ich wünsche Dir auf alle Fälle alles Gute und das Du Deine Reha gut hinter Dich bringst . Liebe Grüße von Lilyan .
 
M

matyx

Gast
Danke für Deine Antwort.

Depression definiere ich für mich immer dann, wenn ich "keine Lust auf gar nix habe und schon gar keine Lust zu leben". Das ist im mom gar nicht so der Fall. Ich habe Lust mein Instrument zu spielen, zu lesen, zu sprechen...

Ich habe mir jetzt "einfach" vorgenommen: So gut wie möglich meine Arbeit zu erledigen, damit in den 6 Wochen sich nicht so viel anstaut, auch meiner Kollegen zuliebe.

Wenn es nicht geht, dann werde ich das wohl meinem Chef sagen.

Ich betreue klinische Studien, habe mit der Abwicklung der Administration zu tun, mit Klinikpersonal, die Thera verabreicht, dokumentiere Toxizitäten usw. Ich muß also viele "juristische" Notwendigkeiten erfüllen und abchecken...Dazu brauche ich Konz., wie das halt in jedem Beruf ist...

Hoho, stell Dir vor, ein Dachdecker hat ein Blackout, oder ein Chirurg :eek:

Matyx
 
L

Lilyan

Gast
Matyx bei diesen Beruf braucht man sehr wohl Konzentration . Da kann ich mir schon vorstellen das man gelegentlich schwächelt und wir sind Menschen und keine Maschinen . Gott sei Dank kannst Du sagen ich habe keine Depression .
 
M

matyx

Gast
Keine Depression! Oh ja, Gott sei Dank.
Kenn ich ja auch und wenn man drinne steckt, kommt man so schlecht wieder raus.
Depris sind wirklich ganz ganz schlimm. Da will ich ned wieder hin :mad: nee, nee :cool:
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
G Schwierigkeiten bei der Einnahme großer Tabletten Gesundheit 17

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 1) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben