Anzeige(1)

Kontaktabbruch - Meine Ängste (Hilfe aus Luxemburg?)

N

nighty90

Gast
:( Hallo,

Ich hab vor aus psychologischen Gründen den Kontakt zu meiner Mutter abzubrechen.
Würde mich freuen wenn Luxemburger mich gesetzlich aufklären könnten.
Ich weis nicht an wenn ich mich wenden soll!

Auf Details möchte ich nicht eingehen, es geht mir darum hier über meine Bedenken zu schreiben.
Meine Mutter ist sehr emotional und körperlich nicht gerade in Top-form, dafür aber hat sie einen ziemlich hitzigen und fürsorglichen Character mehr will ich nicht über sie schreiben sry. Es gibt Probleme in meiner Familie die ich selbst nicht lösen kann und ich leide bedingt dadurch seid 12 Jahren unter innerer Unruhe .
Ich habe einen gut-bezahlten Job und hab mir überlegt 2021 heimlich eine Einzimmerwohnung zu suchen. Jedoch mach ich mir Gedanken darüber das mich die Polizei suchen könnte oder ihr meine Adresse geben könnte. Ich weiss das sie definitiv darunter leiden wird mich nicht zu sehen aber irgendwo will ich mein leben auch leben. Bis heute leb ich nicht so wie ich es möchte und bin fast 30. Es ist extrem viel schief gelaufen..Ich hab mich sehr unter Kontrolle, bin ordentlich und ruhig. Es geht mir einfach mental extrem mies, wenn ich noch ein weiteres Jahr bei ihr wohne gehe ich kaputt!

Drohen mir rechtliche Konsequenzen seitens der Polizei?
Soll ich meine Mutter leiden lassen auch wenn ich es nicht will?


Grüße
 

Anzeige(7)

G

Gelöscht 75067

Gast
Du bist 30... wenn die Mutter ernsthaft die Polizei dich suchen lassen würde, würde sie schallendes Gelächter ernten.

Warum heimlich? Machs offiziel.

Und zur letzten Frage: Wenn sie der Grund für dein Leid ist, definitiv. Habs genauso gemacht ;)
 
G

Gelöscht 75067

Gast
Ich habe eine ähnliche Geschichte durch, wenn du also willst und du dich offiziell anmeldest, kann ich dir per PN die Nummer von mir und meinem zukünftigen Mann schicken. Dann können wir dir unsere Erfahrung mitteilen und dir helfen.
 
N

nighty90

Gast
Du hast aber das Recht dazu und die Mittel. Sie können dich nicht festhalten, andernfalls würden sie die Cops kriegen.
Schön wärs, mein Bruder ist ebenfalls sehr emotional!
Letztens hab ich mit ihm über einen eventuellen Umzug gesprochen und schon bei dem Wort Umzug wurde er extrem wütend. Wir leben in einer Sozialwohnung und sollte ich umziehen müssten sie in einer kleineren Wohnung umziehen. Er heult sich darüber aus das er es satt hat umzuziehen und für immer so mit mir leben möchte da ich eh keine eigene Familie habe und finanziell abgesichert bin.
Tja 🤦‍♀️
 
G

Gelöscht 75067

Gast
Schön wärs, mein Bruder ist ebenfalls sehr emotional!
Letztens hab ich mit ihm über einen eventuellen Umzug gesprochen und schon bei dem Wort Umzug wurde er extrem wütend. Wir leben in einer Sozialwohnung und sollte ich umziehen müssten sie in einer kleineren Wohnung umziehen. Er heult sich darüber aus das er es satt hat umzuziehen und für immer so mit mir leben möchte da ich eh keine eigene Familie habe und finanziell abgesichert bin.
Tja 🤦‍♀️
Soll er doch heulen.

Warum lässt du dich so beeinflussen?
 

Uri

Aktives Mitglied
Bis heute leb ich nicht so wie ich es möchte und bin fast 30.
Du bist 30!
Es ist Dein Menschenrecht den Kontakt abzubrechen und niemanden Rechenschaft abzulegen, wo Du leben willst und was Du machen willst.
Das einzige "verpflichtende" wäre eine mögliche finanzielle Unterstützung unter Verwandten - aber niemals einen Zwang dort zu wohnen oder dort zu Besuch zu verweilen.
Mach Dich gerade.
Man hat Dich lange genug kleingemacht.
Du hast ein Recht auf Dein eigenes Leben.
Ich hab leider nicht die Kraft dazu da nebenbei einer meiner Geschwister dagegen ist das ich umziehe!!!
Da gibt es eine passende, logische Antwort....
Der Bruder/die Schwester soll jetzt die nächsten 12 Jahre übernehmen und dann Deine Rolle in dieser mütterlichen Wohnung wahrnehmen.
Das wäre fair.
Du hast es 12 Jahre von 18-30 getan und jetzt ist ein Anderer dran. Am besten, der der es von Dir einfordert!
 

Werwiewas

Aktives Mitglied
Drohen mir rechtliche Konsequenzen seitens der Polizei?
Hat dir das deine Mutter eingeredet, dass sie dir die Polizei auf den Hals hetzt? Vergiss es, du bist erwachsen und kannst leben, wo du willst.
wenn ich noch ein weiteres Jahr bei ihr wohne gehe ich kaputt!
Du musst jetzt mal deinen ganzen Mut zusammen nehmen und mit deiner Mutter Klartext reden. Nicht klein beigeben, sondern ihr sagen, wie es dir geht und dass du da raus musst und sie absolut nichts dagegen machen kann.

Sie ist vermutlich Expertin in emotionaler Erpressung. Wappne dich und lass dich von ihrem Gejammer (oder was auch immer ihre Methode ist) nicht einwickeln.

Heimlich Wohnung suchen und sich wegschleichen find ich nicht so gut, konfrontier sie doch lieber mal, warum du die Situation nicht mehr erträgst.

Und warum nur 1 Zimmer? Wenn du halbwegs gut verdienst, such dir eine Wohnung, in der du dich dauerhaft wohlfühlst und bisschen Platz hast.

Bis heute leb ich nicht so wie ich es möchte
Und das ist echt traurig. Aber du hast es in der Hand das zu ändern. Du musst sowieso ganz dringend lernen, eigenständig zu leben. Ich wette, sie hat dir immer alles abgenommen und du bist ziemlich unselbständig, oder? Dass du Angst vor der Polizei hast, nur weil du ausziehen willst, wirkt schon sehr weltfremd.

Also erstmal überlegst du dir, wie du denn eigentlich leben möchtest. Und dann kommunizierst du das klar und deutlich und diskutierst es auch nicht. Deine Entscheidung, du ziehst aus.

aber irgendwo will ich mein leben auch leben
Und das solltest du auch so schnell wie möglich machen. Wie möchtest du gern leben, hast du da schon eine Vorstellung?
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
R Kontaktabbruch zur Familie Familie 28
M Kontaktabbruch richtig? Familie 38
B Kontaktabbruch zur Mutter - fühle mich aber schuldig Familie 18

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben