Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Komische Vorlieben

Lukas197

Neues Mitglied
Hallo,

um erst einmal meine allgemeine Situation zu erklären: Ich bin 22 Jahre alt und lebe seit erst 2 Monaten mit meiner Freundin zusammen in einer Wohnung. Schon seit einiger Zeit habe ich einige, wie viele wahrscheinlich denken, komische Vorlieben. Von diesen habe ich meiner Freundin noch nichts erzählt. Bis vor einigen Tagen, als sie von der Arbeit nach Hause gekommen war, und ich ziemlich Lust auf Geschlechtsverkehr hatte.

In der Eile, als wir uns gegenseitig auszogen und wir mit dem Akt begannen, konnte ich meine Vorliebe für das Urinieren während des Sex nicht mehr zurückhalten und ich urinierte aus Versehen auf das Bett, wobei ich sie auch ein wenig traf. Sie war sehr geschockt daraufhin und verließ wütend das Zimmer.

Seit diesem Tag an reden wir nur sehr wenig miteinander geschweige denn haben wir Geschlechtsverkehr. Wie kann ich ihr am besten erklären, dass das meine Vorliebe ist und ich diese mit ihr öfters gerne durchführen möchte?

Ich bitte um Hilfe!
 

Anzeige(7)

Tamagochi6

Aktives Mitglied
Na das ist schon eine Sache, die ich vorher angesprochen hätte. Nicht jeder reagiert da offen drauf wie du gesehen hast. Komisch finde ich diesen Fetisch nicht, den haben mehr als du denkst :)

Ich finde man sollte in einer Partnerschaft darüber reden können. Du gehörst dafür nicht verurteilt. Auch wenn sie die Vorliebe nicht teilt, sollte sie zumindest verständnis aufbringen. Ich würde damit rausrücken. :) Du musst dich nicht schämen, lass dir das Gefühl nicht geben.
 

weidebirke

Sehr aktives Mitglied
Schon, aber vor allem solltest Du lernen, den Mund aufzumachen und nicht einfach loszulegen mit dem, was Du gern möchtest.

Ihre Reaktion ist ja nicht so, dass Du aktuell davon ausgehen könntest, sie wäre einverstanden damit, Urin künftig beim Sex dabei haben zu wollen.

Es ist im Moment nicht klar, ob sie nur obersauer ist, dass Du einfach sowas machst ohne mit ihr vorher (!) darüber zu reden oder ob sie sich obendrein noch vor Dir ekelt und im Grunde damit die Beziehung vorbei ist.

Redet miteinander.
 

Schroti

Sehr aktives Mitglied
Schon seit einiger Zeit habe ich einige, wie viele wahrscheinlich denken, komische Vorlieben. Von diesen habe ich meiner Freundin noch nichts erzählt. Bis vor einigen Tagen, als sie von der Arbeit nach Hause gekommen war, und ich ziemlich Lust auf Geschlechtsverkehr hatte.

In der Eile, als wir uns gegenseitig auszogen und wir mit dem Akt begannen, konnte ich meine Vorliebe für das Urinieren während des Sex nicht mehr zurückhalten und ich urinierte aus Versehen auf das Bett, wobei ich sie auch ein wenig traf. Sie war sehr geschockt daraufhin und verließ wütend das Zimmer.
Verständlich. Wenn man auf so Sachen steht, sollte man das Bett entsprechend ausrüsten und nicht einfach reinpinkeln. Eine Frau mit Urin benetzen ist ebenfalls...nicht schön.
Du schreibst von mehreren "komischen Vorlieben". Kann es sein, dass du dir das aus Pornofilmchen abgeguckt hast? Findest du es selber "komisch"?
 

Q-cumber

Aktives Mitglied
Lieber TE,

wie wichtig sind Dir persönlich denn Deine "komischen Vorlieben"?
Bist Du in der Lage, "Standard-Sex" zu praktizieren und diesen auch zu genießen?
Ich finde es äußerst schwierig, eine Partnerschaft einzugehen, mit der Partnerin zusammen zu ziehen, ohne über das Thema Sexualität offen miteinander gesprochen zu haben.

Deine Freundin und Euer Bett anzupissen war mit Sicherheit die suboptimalste Strategie, die Dir einfallen konnte. Jetzt ist die Freundin im wahrsten Sinne des Wortes - und zu Recht- angepisst.
Nun schweigt ihr Euch also an und Sex gibt es auch nicht mehr.
Da hilft nur Eines: die Flucht nach vorne.
Als Allererstes solltest Du Dich bei Deiner Partnerin entschuldigen - Du hast sie auf eine Art und Weise mit Deinen Vorlieben konfrontiert, die echt nicht cool war.
Als Zweites solltest Du ihr ehrlich von Deinen Vorlieben berichten und darauf gefasst sein, dass sie diese nicht teilt.
Mach Dir vorher Gedanken, wie es aus Deiner Sicht weitergehen kann: bist Du im Stande, eine glückliche Beziehung zu führen, in der Deine Fetische keinen Platz haben? Oder wärst Du dann dauerhaft unglücklich? Was wäre die Konsequenz?

Ich weiß nicht, was für Vorlieben Du sonst noch so hast - sei Dir einfach der Tatsache bewusst, das Fetische insgesamt nicht besonders häufig sind.
Es wird schwer, einen Kompromiss zu finden, wenn Deine Freundin Spielchen mit Exkrementen nicht anregend findet.
Vielleicht gibt es aber andere Dinge, die Dir gefallen, bei denen sie nicht gänzlich abgeneigt wäre.
Dann steht vielleicht pullern auf der Tabu-Liste, sie würde sich aber einmal im Quartal die Füße ablecken lassen oder so.
Wie dem auch sei - um ein offenes Gespräch kommst Du nicht herum.
 

Hamsterrad

Aktives Mitglied
Matratze und Bettwäsche saugen sich voll, fangen an zu stinken, sie ist angepasst.
Du hast eins nicht verstanden, in einer Beziehung geht nur was beide wollen. Was nur einer will geht nicht.
Wie kann ich ihr am besten erklären, dass das meine Vorliebe ist und ich diese mit ihr öfters gerne durchführen möchte?
Echt übel, ihr dass erst zu sagen, nachdem ihr zusammengezogen seid. Sehr unfair. Denn vielleicht war es das mit der Beziehung, der Wohnung, der Hoffnung, etc.
 

Knirsch

Aktives Mitglied
Naja, also wenn das bei mir einer gemacht hätte, ohne mich zu fragen, dann wäre der weg vom Fenster, ganz ehrlich.
Du kannst dich nur entschuldigen und ihr schildern, wie das für dich ist, was du daran gut findest und etc. und sie fragen, ob das für sie in Frage käme, wenn man das Bett entsprechend ausrüsten würde, du sie NICHT triffst und dies und jenes, was man da eben an Vorkehrungen treffen kann. Aber ERWARTE nicht, dass sie das macht.
 

Alopecia

Aktives Mitglied
lieber lukas,

natursektspiele sind, wie du es selbst wohl schon erkannt hast, nicht jedermanns oder -fraus sache. aber selbst wenn, ich kenne niemanden, der einfach so angepisst werden will. vorher REDET man drüber, bereitet alles vor (machts z.b. unter der dusche, in der wanne oder halt in nem präparierten bett). und dann schaut man weiter. DU legst einfach los, redest nicht mit deiner freundin und sprichst noch davon, dass du "aus versehen" uriniert hast. guter witz. wäre es ein versehen gewesen, wäre deine freundin kaum sauer gewesen. du hast sie mit voller absicht vollgepinkelt. so ehrlich solltest du wenigstens zu dir selbst sein.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
M Verschiedene Vorlieben Sexualität 37

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben