Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Körperpflege in der Beziehung

Luke90

Mitglied
Hallo,

ich bin neu hier und muss einfach mal um Rat fragen bei einem Problem, das mich mittlerweile sehr belastet. Es geht um meine Körperpflege. Dazu muss ich etwas ausführlicher schreiben:

Es fing so mit 13/14 an, dass ich aufhörte mich zu waschen und nur noch selten duschte und Zähne putzte. Ich war zwar damals in der Schule nicht der Einzige mit fettigen Haaren und miefigen Klamotten. Viele meiner Freunde haben so eine Phase auch durchgemacht. Bei mir war das allerdings keine Phase, sondern verschlimmerte sich im Laufe der Zeit immer noch. Ich entwickelte eine regelrechte Abneigung gegen duschen und Haare waschen. Mit 16 war es bereits so, dass ich nur noch 1x pro Woche geduscht habe. Trotz etlicher Diskussionen und peinlichen Erlebnisse, wie z. B. Ärger beim Zahnarzt wegen meiner ungepflegten Zähne, habe ich nichts daran geändert. Im Gegenteil. Mein bester Freund war damals übrigens genauso ungepflegt wie ich. Nach dem Abi sind wir beide angefangen zu studieren und sind in eine WG gezogen. Da hat sich das alles weiter verschlimmert. Da habe ich das Zähneputzen ganz aufgegeben. Das hat mir mittlerweile schon 2 Kronen und 16 Füllungen eingebracht. Eine Zahnbürste hat es in unserer WG nie gegeben. Wir hatten auch keine Waschmaschine und in den Waschsalon sind wir erst gegangen, wenn es wirklich gar nicht mehr anders ging.

An der Uni gab es zwar noch andere Studenten mit fettigen Haaren oder schmuddeligen Klamotten, aber das war schon eher die Minderheit und wir beide waren wahrscheinlich die ungepflegtesten Studenten der ganzen Uni. Aber wir haben uns aber wohlgefühlt. Wir sind uns in der Zeit auch näher gekommen und haben uns in einander verliebt. Die Ungepflegtheit hat uns gegenseitig nichts ausgemacht. Wir kannten uns ja nicht anders.

Mein Freund brach sein Studium kurz vor dem Ende ab und arbeitete dann in verschiedenen Jobs. Momentan ist er arbeitslos. Ich schloss mein Studium ab, fand zunächst in dem Bereich aber keine Stelle. Schließlich bin ich im Einzelhandel gelandet. Dieser Job ist zwar nicht das, was ich mir vorgestellt habe, aber er ist nicht schlecht.

Jetzt ist es natürlich so, dass ich nicht total ungepflegt zur Arbeit geben kann, ich habe ja schließlich auch Kundenkontakt. Ich habe also angefangen, mich mehr zu pflegen, was mir anfangs schon schwer gefallen ist, aber mittlerweile geht es ganz gut. Mein Freund dagegen duscht nach wie vor nur alle 1-2 Wochen und wechselt entsprechend selten auch seine Klamotten. Das würde er sich von mir eigentlich auch wünschen und weil das wie gesagt nicht geht, belastet das unsere Beziehung momentan ziemlich und auch unser Sexualleben leidet unter dieser Situation. Ich versuche ja schon, so gut es geht meinem Freund gerecht zu werden, aber eine Woche oder länger ungeduscht und mit denselben Sachen kann ich nicht bei der Arbeit erscheinen.

Ich weiß mir da im Moment keinen Rat. Was meint ihr?
 

Schroti

Urgestein
Also, ich würde den Stinkstiefel dazu auffordern, sich REGELMÄSSIG zu waschen und nicht auf seinen kranken Wunsch eingehen, ebenfalls zu stinken.
Schade, dass du für nichts und wieder nichts studiert hast. Mit einem arbeitslosen Stinker in einem Nebenjob herumgurken, das hättest du auch mit einem einfachen Hauptschulabschluss haben können.
ER sollte sich nach oben orientieren. Nicht du nach unten.
(Ein Mann, der die Qualität unseres Intimlebens davon abhängig macht, dass ich mich gefälligst nicht mehr wasche, bedarf meiner Meinung nach psychiatrischer Unterstützung.)
 

Eva

Aktives Mitglied
Mich ekelt es und juckt überall. Bis auf einkaufen und ab und an mal Arzt hocke ich zu Hause. Und trotzdem dusche ich jeden Tag!

Ich hatte auch mal eine Kollegin, die 1 m von mir entfernt saß. Die trug auch 1 Woche lang den selben Pullover und stank. Das ist eine Zumutung für alle Mitmenschen! Was ihr alleine zu Hause macht ist eure Sache, aber sobald man unter Menschen geht (auch zum einkaufen - puh, im sommer oft eine Qual für mich...die ganzen Gerüche, bäh).
 

Luke90

Mitglied
Schade, dass du für nichts und wieder nichts studiert hast. Mit einem arbeitslosen Stinker in einem Nebenjob herumgurken, das hättest du auch mit einem einfachen Hauptschulabschluss haben können.
ER sollte sich nach oben orientieren. Nicht du nach unten.
Umsonst habe ich nicht studiert und in einem Nebenjob arbeite ich auch nicht.
Ich würde mich ja freuen, wenn mein Freund sich nach oben orientieren würde, aber das will er offensichtlich nicht.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
C Keine Beziehung... Liebe 11
D Was soll ich machen? (Beziehung) Liebe 16
B COPD Beziehung Liebe 16

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Regeln Hilfe Benutzer

Du bist keinem Raum beigetreten.

    Anzeige (2)

    Oben