Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Körperliche Probleme gehen auf die Psyche

Lilbaby2000

Neues Mitglied
Hallo,
kurz bevor eine Beschreibung meiner selbst.
Also ich bin 21 und Männlich und habe sehr viele Probleme mit mir
Ich bin 1,78 Groß und wiege 70 kilo und bin sehr dünn was mein Problem nummer 1 ist
Meine Arme vorallem die Unterarme sind sehr dünn und meine Hände vergleichsmässig sehr Groß was halt meine arme noch dünner Darstehen lässt.
2 Problem ist das ich eine Trichterbrust habe welche 2cm Tief ist. Ich weiß nicht soo tief aber dennoch stört Sie mich immens.
Dann noch das ich ein Holkreuz habe + eine Körperhaltung die so etwa schräg verläuft
wenn ich gerade gehen will, dann sieht das so aus als wären die Beine normal, Po raus und der rest des Körpers Schief nach vorne gekippt mein Kopf ist auch nach vorne gekippt etwas auch wenn ich versuche gerade zu stehen sieht es wegen meinem Kopf echt beknackt aus.
und mir ist es auch unangenehm raus zu gehen da ich immer denke ich werde von allen deshalb belächelt oder verurteilt. auch wenns villeicht nicht so ist geht mir das echt auf die nerven langsam.
Was kann ich mit den ganzen Problemen machen ?
und da ich früher wegen meiner Kopfform die etwas dünner ist und wie ein Fisch aussieht weil die nase so rausguckt sagen wir mal.
Was kann ich in meinem Fall alles machen.. sollte ich zum artzt ? kann der mir ne Überweisung zum Physiotherapeuten geben oder für die TB habe ich sachen gehört wie Saugglocke? funktioniert das wirklich ?
 

Ombera

Aktives Mitglied
Physiotherapie wäre tatsächlich sinnvoll. Es hört sich nach einer Fehlhaltung an und Brust/Rückenmuskulatur sollten gekräftigt werden.
Natürlich musst du die Übungen zuhause regelmäßig wiederholen, sont bringt es nichts.
Schwimmen oder Fitnessstudio sind auch gut, sobald es wieder geht.
 

Geißblatt67

Aktives Mitglied
Hallo,

so dünn ist das doch gar nicht.

Mein 18jähriger Sohn ist 1,82 m groß und wiegt so ca. 68 kg. Er ist sehr schlank, aber nicht dünn.

Machst du irgendwelchen Sport?

Vielleicht mache ich mich unbeliebt, aber das viele Am-PC-Hocken ist Gift für die Haltung.

Krankengymnastik ist sicher eine gute Idee für den Anfang.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Regeln Hilfe Benutzer

Du bist keinem Raum beigetreten.

    Anzeige (2)

    Oben