Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Könntet ihr mit diesem verhalten umgehen?

G

Givenup

Gast
Hallöchen,

es ist so das ich im moment ziemlich allein dastehe weil ich mich von mehreren leuten trennen musste. Ich merkte irgendwann das sie mir nicht guttaten.
Ich habe hier vor kurzem mal gelesen das eine userin schrieb das ja in der not der teufel fliegen frisst. Trotzdem überlege ich einen weiteren kontakt abzubrechen.
Vor kurzem traf ich eine ehemalige kollegin im bus. Wir haben vor jahren mal zusammengearbeitet und auch ein paar mal privat was zusammen unternommen.
Ich habe dann aber den kontakt einschlafen lassen weil mir ihr extremer geiz so auf die nerven ging. Wenn wir z.B. essen gingen, bestellte sie sich ein billiges gericht und guckte dann die ganze zeit neidisch auf mein essen. Oder wir gingen zum eissalon und sie bestellte sich nichts aus geiz. Denn sie konnte es sich leisten da sie mir anvertraut hatte das sie über 9000 € von ihrem vater geerbt hatte. Als ich sie im winter in ihrer wohung besuchte war es eiskalt weil sie es nicht einsah zu heizen, auch nicht für gäste.
Sie war auch ansonsten extrem schwierig. Rastete z.B. aus, als die kaffeemaschine nicht gleich funktionierte. Auch als unsere vorgesetzte sie mal kritisierte rastete sie aus und heulte das sie ihre tage hätte!
Vor zwei wochen habe ich sie also wiedergetroffen. Sie fragte mich gleich ob ich noch immer in meiner wohnung mit den gleichen möbeln wohne. Als ich ihr erzählte das ich inzwischen bei einer anderen firma arbeite fragte sie gleich, ob ich jetzt mehr verdienen würde.
Ich wusste worauf sie hinauswollte....
Bei einem treffen letzte woche kam sie dann auch darauf zu sprechen. Jammerte weil ihre mutter ihr ihren erbanteil noch nicht auszahlen wollte und wie sehr ihr ex sie finanziell bei der trennung übes ohr gehauen hat. Sie hätte in eine fast leere wohnung einziehen müssen.
Dann gab sie zu das sie damals sehr neidisch auf mich war wegen meine wohnung und meinen möbeln. Wollte noch mal genau wissen wie ich mir das hatte leisten können.
Sie wollte damals auch schon von mir wissen wieviel erspartes ich denn hätte.
Dann jammerte sie weiter das sie immer noch probleme mit ihren senkfüßen hat und einlagen tragen muss. Sie sagte allen ernstes, sie hätte angst mal im rollstuhl zu landen!
Dann kam sie auf ihren freund zu sprechen. Das er einen weisheitszahn gezogen bekommt und das absolut schrecklich wäre. Immer wäre jemand krank. Was eigentlich los wäre!
Auch das nervte mich sehr denn sie neigt einfach dazu alles so furchtbar zu dramatisieren.
Sie meinte ich könnte sie ja mal zu hause besuchen.
Ich habe sie gebeten nachzuschauen wann der letzte bus von ihr wegfährt.
Gestern haben wir telefoniert und sie sagte ihr freund hätte nachgeguckt. Dann musste sie dreimal bei ihm nachfragen wann der bus jetzt fährt. Anscheinend war sie nicht in der lage selbst die abfahrtzeit rauszusuchen.
Ich weiß wirklich nicht ob das jetzt so der richtige kontakt für mich wäre oder ob ich das ganze wieder abbrechen soll.
Ich bin ziemlich allein aber leute die einem nicht guttun, sind ja auch nicht die lösung.

Was würdet ihr tun?
Könntet ihr über solche macken hinwegsehen?

lg,
givenup
 

Anzeige(7)

G

gazelle

Gast
Nein, ich glaube das könnte ich nicht. Zumindest müßte mir einer schon auf anderer Ebene dafür was geben. Deine Freundin scheint ein ernsthaftes Problem mit ihrem Geiz zu haben.
Ich kenne auch so jemanden und finde es über alle Maßen lästig. Zumal ich dann immer diejenige bin die letztlich draufzahlen muß, sonst würde ja garnichts mehr gehen.

Aber es ist natürlich auch ein bisschen eine persönliche Sache. Jeder muß selber entscheiden ob er mit sowas klarkommt. Wenn du das Gefühl hast es nervt dich nur noch dann sprich sie darauf an. Wenn sie nicht einlenkt dann würde ich mich auch von ihr distanzieren.
 

sahara66

Aktives Mitglied
vergiss die frau. die ist nix für dich!
ich meine das nicht wegen dem geiz, aber die passt einfach so ganz und gar nicht zu dir.
die macht dich doch auch nur fertig.
und herje, die schaut nicht mal für dich nach den buszeiten.


aber sag mal, kommt die aus dem schwabenland oder aus schottland ? :)
 

Landkaffee

Urgestein
Gute Frage..... .

Andere Frage: was nützt es Dir, wenn ich Deine Frage beantworte? Schliesslich ist es doch so, dass jeder Mensch eben auf andere "Macken" empfindlich reagiert.

Geiz kann ich auch nicht ausstehen, wenn dann Neid damit verbunden ist. Um bei Deinem Restaurantbeispiel zu bleiben, mir hätte das Essen in Gegenwart dieser Frau nicht so gut geschmeckt. Ich esse ja nicht nur das Essen auf dem Teller sondern nehme jetzt eben im übertragenen Sinne ja auch die Atmosphäre in mir auf. Was sie isst, ist ihre Sache, aber wenn sie mir dann das Essen fast vom Teller wegguckt.... . Nein, zumindestens würde ich mit ihr nicht mehr Essen gehen.
Ob sie geerbt hat oder nicht, das wäre mir egal. Ist ja ihr Ding, ob sie anspart, nicht meins.

Aber auf welchen Ebenen und bei welchen Themen könnt´Ihr gut miteinander? Das wäre ehr für mich die Frage. Wenn ihre "Macken" alles andere überlappen, so würde ich arg auf Distanz gehen.


Liebe Grüsse!
Landkaffee
 

Katzenfräulein

Aktives Mitglied
Hallo Givenup,

auch wenn das jetzt fies klingt, ich würde mir so eine Miesepeterin nicht ans Bein binden wollen.

Ich finde deine Frage, ob du den Kontakt zu ihr aufrechterhalten sollst, hast du dir unbewusst schon selbst beantwortet. Du hast in deinem Text nichts positives über sie geschrieben, nichts darüber,was sie dir positives geben könnte.

Macken finde ich bei ihr ein zu schwaches Wort, sie hat ein ernsthaftes Problem. Allein schon diese Ausfragerrei, wie viel Erspartes du denn hättest finde ich unmöglich und vollkommen unangemessen, das geht sie ja wirklich nichts an. :eek:

Auf lange Zeit gesehen wird sie dich mit ihrem negativen Verhalten nur runterziehen.

Lg
Katzenfräulein
 

HHlerin87

Mitglied
Auch in der Not musst du keine stinkenden Fliegen schlucken...

Ich fühle mich auch öfters einsam, und hatte dabei ähnliche Gedanken wie du, habe mir auch hier und da Dinge wieder vor Augen geführt, warum ich mal nen Kontakt abgebrochen habe, denn die Möglichkeit, dass sich er oder sie geändert haben, bestünde ja rein theoretisch. Die Chance ist aber so gering....noch dazu siehst DU ja, dass sie sich überhaupt geändert hat. Wenn sie dich damals genervt hat, wird sies so auch jetzt tun.

Ich bin lieber allein als mich von bescheuerten Leuten nerven zu lassen. Oder du lernst, es mit Humor zu nehmen und gibst dich eben nicht zu oft mit der ab.
 

Kannja

Aktives Mitglied
Hallo Givenup!

Ich finde ehrlich gesagt nicht wirklich "schlimm" was Deine Freundin so macht... jedenfalls nicht in einem Rahmen von dem man behaupten könnte, dass sie Dir wirklich nicht gut tut bzw. Dir schadet oder gar Böses will. Viel mehr dramatisierst Du einiges was sie tut... ein Beispiel: Das mit den Senkfüßen. Es ist im Smalltalk unter Freunden recht normal sowas im Gespräch mal zu erwähen na und?! Freundschaft besteht eben nicht nur aus Schön-Wetter und jemandem der wohl echt Probleme in seinem Alltag hat abzuverlangen er solle Dir gegenüber nichts davon erwähnen hat nichts mit Freundschaft zu tun... Freunde müssen voreinander keine grinsende Maske aufsetzen, wenn diese eine Lüge wäre.

Dennoch: Ich verstehe Dich aus ANDERER Sichtweise... ich glaube nämlich Du MAGST diese Person schlichtweg nicht - sie ist Dir in ihrer Art und ihrem Handeln einfach unverständlich und unsympathisch. Die Chemie und die Lebenseinstellungen scheinen zwischen Euch beiden keinesfalls zu passen. Jedenfalls lese ich das aus all Deinen Sätzen über jene Freundin hinaus... was sie tut ist ie schon erwähnt nicht tatsächlich "schlimm", scheint Dir aber komplett zu widerstreben - kann ich verstehen!

Mein Fazit daraus: Es nutzt Dir nicht aus Einsamkeit in Opportunismus zu verfallen, also Freundschaft mit einer Person zu spielen für die Du jene eben nicht tatsächlich empfinden kannst. Das ist unehrlich, auch ihr gegenüber unfair und Dich selbst frustriert und ärgert es nur. Brich den Kontakt höflich ab, wenn Du sie eben nicht magst.

Ich kenne das Dilemma aus Einsamkeit einerseits - und aber Menschen die keine wahren Freunde sind und einem somit nur negative Emotionen geben andererseits.... Man meint sich an jeden Strohhalm klammern zu müssen und sich den "Luxus" manche Menschen als Freunde abzulehnen unter diesen Umständen gar nicht leisten zu können. Ich glaube aber es ist besser aus anderen Motiven als Angst und Einsamkeit eine Freundschaft aufrecht zu erhalten... bzw. notwendig! Ansonsten erlebst Du mit Deinen "Freundschaften" ein Dejavu nach dem nächsten, bist immer wieder enttäuscht, frustriert und noch einsamer vom Gefühl her. Besser ist wohl dagegen sich selbst das Gefühl zu geben eben dennoch wählen zu können mit welchen Menschen man befreundet sein WILL. Und Du musst lernen Einsamkeit erstmal aushalten zu können und Dir so die Abhängigkeit von anderen Menschen abzugewöhnen... vielleicht kann daraus dann wieder eine gute, richtige Basis entstehen wo Du Dir freiwillig einen Freund aussuchst, weil er richtig für Dich ist, weil es passt, es ein toller Mensch ist. Dann kannst Du endlich wieder Deinen Instinkten, statt Deiner bloßen Angst und Einsamkeit folgen.
 
G

Gast

Gast
AW: Und warum schließt Du Dich keinem Verein, oder sonst einer Gruppe an?

.. mit so einer Person abzuquälen, ...

no further comment. habe schon mehrere psychologen und coaches in die wüste gejagt, weil sie mit solchen aussagen andere menschen beraten. als ob macchiavelli spricht! suuuuper! echt hilfreich! sehr! wieso nicht noch weitere pauschalisierungen auffahren? vielleicht hilft es ja, die gesellschaft nachhaltig noch mehr in die paranoia zu stürzen?!

kannja.. danke für deine erklärung, die von mehr erkenntnis zeugt.


menschen als spiegel.

wer sich kennt, kommt klar.
wer sich sieht, erkennt.

man kann schon andere so als "dumm" und "blöd" und "ist kein umgang für dich" abstempeln. und auf der anderen seite einen auf zivilisiert und anständig und liebe machen. ganz super. (solange man selber daran glaubt).

ja, schliess dich einem verein an. das ist die lösung. dort findest du die richtigen menschen. die, die nicht widersprüchlich sind, die die keine probleme haben und die das essen mit gabel und messer essen. wie es sich gehört. alles andere ist dubios und bloss die finger weg!! sonst steckt man sich noch mit was an. dieses pöbel!
vereinsmenschen haben verantwortung und sind die besseren menschen. dort erlebst du menschlichkeit und offenheit. deshalb findet man nur das dumme pöbel auf der strasse, die ihr leben verplempern. denn die guten erfolgreichen und "richtigen" menschen, die hängen alle in vereinen ab.

man entscheidet selber, wie man seine "probleme" löst. wie man sie definiert vorallem.

*k****/w*****".

frohe WEIHNACHTEN... werdet selig in eurer liebe zum leben und zur wahrheit.

toll, wenn man das übel an anderen menschen, die halt nicth so "zivilisiert" sind, festmachen kann. ah.. toll.. ich steh grad über diesen menshcen und fühl mich dadurch soooooo gut. ein vorzeigemensch ;) boah.. geh mir gleich den a**** lecken. wieso hat man mir den coaching-nobelpreis noch nicht gegeben????? kommt wohl bald.. ich bin ja so gut. so weise. so toll.

amen.

friede! in euren seelen!

und klarsicht.. für sich und andere menschen und das was abgeht!

ja, die vereine, die suchen neue schafe. lass dich schlachten. ist für einen guten zweck. gegen das böse da draussen. gegen diese geizigen, komischen, schrägen menschen DA DRAUSSEN. die ANDEREN. DIE KOMISCHEN.

hui! bloss schnell weg! sonst wirst du auch so : /

ps: hinterfrage nie dich selber. hinterfrage niemals deine wahrnehmungen. hinterfrage deine urteile nicht. hinterfrage die urteile anderer nicht. sei nicht zimperlich mit abwertungen und mit vorschnellen urteilen. der mensch hätte keine blinden flecke, wenn gott das nicht vorgesehen hätte! es ist also gut und richtig und wichtig beschränkt zu bleiben! nur das garantiert ein echtes leben, ein volles leben, ein "gutes" leben. das bestehende wertsystem hat schon seinen sinn. nicht hinterfragen. vertaue blind! es wird schon seinen sinn haben. irgendwie. lass los und gib dich in die hände derer, die es besser wissen.
mitgefühl, empathie und hinterfragen ist was für dämliche menschen. klassifizierungen machen sinn! sind weltweit und jahrelang erprobt!! vorurteile helfen dein leben zu erleichtern. hauptsache man ist im recht. hauptsache man hat etwas, woran man sich festhalten kann. ist wichtig. sich an was festzuhalten. sonst wird es zu stürmisch. zu chaotisch. man müsste an sich selber zweifeln. dies zeugt wiederrum von endloser schwachheit. gute menschen wissen was sache ist. daran kannst du dich orientieren!

böses leben! böse menschen! komische menschen!! hui, ich krieg grad wieder angst, wenn ich dran denke, was für pöbel da draussen abhängt! komische welt!!!!!!


meine antwort auf deine frage: ja, ich könnte mit so menschen umgehen!!!! ganz einfach! nimm sie an wie sie sind! nimm dich an wie du bist. und problem ist gelöst!!!!
 
L

LVchen

Gast
Ich würde dir auch von der Frau abraten. Mit der hättest du auf die Dauer nur Scherereien.

Versuche, die Einsamkeit auszuhalten. :)
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben