Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Können das Depressionen sein oder ist es ein anderes Krankheitsbild u.U.?

L

Leopardin

Gast
Hi,

ich war letztes Wochenende mit einer Freundin und einem Familienmitglied von ihr unterwegs. Dieses Familienmitglied soll laut der Freundin schwere Depressionen haben.

Ehrlich gesagt zweifele ich das persönlich an. Das war so heftig am Wochenende - das könnt Ihr Euch nicht vorstellen. Das Familienmitglied ist ständig richtig krass abwesend, mitunter kaum noch richtig ansprechbar und hat dann wirklich so krasse Aussetzer, dass es aus heiterem Himmel abhaut und wirklich gar nichts mehr um sich herum peilt, einfach so ohne zu gucken über die Straßen geht - einerlei ob Autos angefahren kommen oder was auch immer.

Ich habe ihrem Familienmitglied letzten Endes vor einem heranfahrenden Auto gerettet, indem ich mich mit voller Wucht gegen ihn geknallt habe. Wir sind dann beide volle Kante auf die Straße geknallt, aber das Auto hatte somit niemanden von uns erfasst. Das wäre auch noch weitere Male passiert, wenn ich denjenigen nicht immer mitgezogen oder festgehalten hätte.

Ganz ehrlich, das können doch keine Depressionen sein, wenn das solche Ausmaße nimmt. Ich habe nicht den Eindruck, dass die Person von der Umwelt, der Wirklichkeit noch sonderlich viel mitbekommt.
Habe mit meiner Freundin darüber gesprochen. Mir scheint, dass sie den Ernst der Lage nicht begreift. Sie fand das zwar krass, dass ich ihr Familienmitglied gerettet habe usw., aber sie und die Family sehen offenbar keinen Handlungsbedarf! Das Familienmitglied nimmt keine Medikamente und geht offenbar auch zu keiner Therapie.

Dass ich mit dem Mitglied überhaupt alleine war, lag daran, dass es sich geweigert hatte, mit uns in ein ÖPNV zu steigen und es und ich zurückgeblieben sind und meine Freundin das erst gar nicht gepeilt hatte und sich dann schon die Wagentür geschlossen hatte.
Das ist somit der Grund, weshalb ich mich über eine längere Strecke kümmern musste, bis ich das Mitglied soweit hatte, mit mir in ein andere ÖPNV zu steigen.

Ich war dann erst mal fertig von der Sache...

Also vielleicht habe ich ja keine Ahnung und es macht sich wirklich schlimmer bemerkbar bei ihm. Aber ich hatte selbst Jahrelang Depressionen und war nicht annähernd so "realitäts-fern".

Was meint Ihr dazu?
 

Anzeige(7)

L

Leopardin

Gast
Na ja, Diagnose ist "schwere Depressionen". Die Thera lehnt es aber ab, ihn zu medikamentieren und weiter irgendwas zu machen - ich weiß nicht, weshalb.

Ich glaube, um ein Alien handelt es sich nicht. Wirkt prototypisch schon noch wie ein Mensch. :rolleyes:
 

Rhenus

Urgestein
Hi,

ich war letztes Wochenende mit einer Freundin und einem Familienmitglied von ihr unterwegs. Dieses Familienmitglied soll laut der Freundin schwere Depressionen haben.

Ehrlich gesagt zweifele ich das persönlich an. Das war so heftig am Wochenende - das könnt Ihr Euch nicht vorstellen. Das Familienmitglied ist ständig richtig krass abwesend, mitunter kaum noch richtig ansprechbar und hat dann wirklich so krasse Aussetzer, dass es aus heiterem Himmel abhaut und wirklich gar nichts mehr um sich herum peilt, einfach so ohne zu gucken über die Straßen geht - einerlei ob Autos angefahren kommen oder was auch immer.

Ich habe ihrem Familienmitglied letzten Endes vor einem heranfahrenden Auto gerettet, indem ich mich mit voller Wucht gegen ihn geknallt habe. Wir sind dann beide volle Kante auf die Straße geknallt, aber das Auto hatte somit niemanden von uns erfasst. Das wäre auch noch weitere Male passiert, wenn ich denjenigen nicht immer mitgezogen oder festgehalten hätte.

Ganz ehrlich, das können doch keine Depressionen sein, wenn das solche Ausmaße nimmt. Ich habe nicht den Eindruck, dass die Person von der Umwelt, der Wirklichkeit noch sonderlich viel mitbekommt.
Habe mit meiner Freundin darüber gesprochen. Mir scheint, dass sie den Ernst der Lage nicht begreift. Sie fand das zwar krass, dass ich ihr Familienmitglied gerettet habe usw., aber sie und die Family sehen offenbar keinen Handlungsbedarf! Das Familienmitglied nimmt keine Medikamente und geht offenbar auch zu keiner Therapie.

Dass ich mit dem Mitglied überhaupt alleine war, lag daran, dass es sich geweigert hatte, mit uns in ein ÖPNV zu steigen und es und ich zurückgeblieben sind und meine Freundin das erst gar nicht gepeilt hatte und sich dann schon die Wagentür geschlossen hatte.
Das ist somit der Grund, weshalb ich mich über eine längere Strecke kümmern musste, bis ich das Mitglied soweit hatte, mit mir in ein andere ÖPNV zu steigen.

Ich war dann erst mal fertig von der Sache...

Also vielleicht habe ich ja keine Ahnung und es macht sich wirklich schlimmer bemerkbar bei ihm. Aber ich hatte selbst Jahrelang Depressionen und war nicht annähernd so "realitäts-fern".

Was meint Ihr dazu?
Hi Panthi,

Eindeutig ja!
Es kann eine Form von Depression sein.
Ich vermute, dass er unter Realitätsverlust leidet.
Wenn Bewusstsein verändernden Drogen ausscheiden.

Diese Menschen stehen unter Lebensgefahr und gehören in eine Klinik.
Du musst selbst wissen, was du tust, doch ich würde die Polizei oder den Amtsarzt verständigen.
Denn er stellt für sich und andere eine Gefahr dar.
 
G

Gast

Gast
Das können wirklich schwere Depressionen sein. Ich hatte das vor Jahren in dieser Form.

Eine schwere Depression muss auf jeden Fall medikamentös behandelt und therapeutisch begleitet werden.

Die Person stellt für sich selbst derzeit eine Gefahr da, von daher wäre auch eine stationäre Unterbringung möglich.

Ich verstehe die Familie dieser Person nicht.
Meine Familie hätte mich schon längst bei einem anderen Arzt vorgestellt, damit mir geholfen wird und alles daran gesetzt, dass es mir besser geht.
Das war für mich damals eine extrem schlimme Zeit. Erst nachdem ich medikamentös richtig eingestellt war, ging es mir wieder besser.

Es ist schön, dass Du Dir solche Gedanken um eine Person machst, mit der Du eigentlich nichts zu tun hast und schwierig Dir etwas zu raten. Die Person braucht ganz sicher professionelle Hilfe. Vielleicht kannst Du Deine Freundin dazu bewegen etwas zu unternehmen. Anderer Arzt etc....
Selbst in Aktion zu treten ohne die Familie mit einzubeziehen, finde ich schwierig..
 
L

Leopardin

Gast
Ich werde das Thema beizeiten bei meiner Freundin noch mal ansprechen. Momentan ist irgendwie nicht der richtige Zeitpunkt dafür. Sie hat ja schon bei meiner ersten Ansprache "dicht gemacht".
 

hilfe-schlumpf

Aktives Mitglied
Würde auch sagen, es kann Depression sein.

Es kommen aber auch so viele andere Dinge in Betracht denke ich. Selbst als Laie fallen mir Dinge wie Dehydrierung, Hormonstörungen bis hin zu Gehirnerkrankungen Richtung Demenz oder so ein.

Ohne eine wirklich gründliche Untersuchung hier ausschließlich auf Depresssion zu behandeln, halte ich hier für außerordentlich fatal. Ein Thera ( die liebe ich ja soweiso ) der bei solchen Dimensionen nur Therapie macht und keine Medikamente ( liebe ich ja noch weniger ) kommt aber immer in den Verdacht, des Geldes wegen die Therapie mitzunehmen, aber insgeheim zu wissen, dass es eine Fehldiagnose ist, und Medikamente daher eh nichts bringen .....
 
G

Gast

Gast
Es gibt Leute, die aktiv, etwas tun, weil sie nicht mehr leben wollen, und er tut eben Dinge nicht, die man normalerweise tut und begibt sich so in Gefahr. Er geht über die Straße, ohne zu gucken, weil ihm alles egal ist. Er ist ganz klar depressiv!
 
L

Leopardin

Gast
Es gibt Leute, die aktiv, etwas tun, weil sie nicht mehr leben wollen, und er tut eben Dinge nicht, die man normalerweise tut und begibt sich so in Gefahr. Er geht über die Straße, ohne zu gucken, weil ihm alles egal ist. Er ist ganz klar depressiv!
Das sehe ich schon inzwischen auch so.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben