Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer, Hilferuf.de hat einen großen Schritt getan. Das Forum und die gesamte dahinterliegende Technik wurde ausgetauscht. Natürlich geht sowas nicht ohne Reibungsverluste. So kann es sein, dass es in den ersten Tagen oder Wochen an einigen Stellen noch manchmal hakt oder die ein oder andere Funktion noch nicht wie gewohnt läuft. Wir arbeiten aber dran alles zu perfektionieren. Rückmeldungen ist bitte im speziell eingerichteten Feedback-Bereich einzustellen. Vielen Dank an alle für eure Geduld.
  • hilferuf.de für Ihre Probleme und Sorgen - jetzt anonym und kostenlos registrieren!

Anzeige(4)

klinik- was erwartet mich da?

G

Gast

Gast
hallo ihr lieben!

ich hätte da mal ein paar fragen: ich werde vorraussichtlich nächste woche kurzfristig in eine psychiatrische klinik eingewiesen. jetzt weiss ich trotz hp noch garnicht wirklich was mich da erwartet. ich soll wohl erst mal als akut"" aufgenommen werden. weiss jemand was das genauer heißt? ich komme wegen steigernder essstörung, depression usw. rein... ich habe ein bisschen panik davor, weil ich nicht weiss was kommt... wie wird man da aufgenommen? muss man da gleich am ersten tag alles erzählen usw.? genauso mit dem packen... ich weiss nicht was ich genau brauche und wie lange ich genau brauche... habe aber auch niemanden der mir sachen ggf. bringen könnte... hat jemand erfahrungen mit klinik? wie war es dort? wie ist es euch ergangen? liebe grüße
 

Anzeige(7)

Conny1985

Aktives Mitglied
Lieber Gast.

Erstmal sage ich: ganz ruhig bleiben!!
Dort hinkommst gibt es Leute die mit Menschen wie dich arbeiten die Probleme haben. Ich weiß wie schwer das ist. Ich war mehrfach stationär und habe auch jedesmal wahnsinnige Angst gehabt. Und ich finde es gut wenn du auch selber für dich rausfinden kannst, das du an einen Ort gehst wo man die helfen wird. Schrittweise wird man dort integriert. Du wirst dort ankommen, man zeigt dir dein Zimmer und die Station. Dann wird sicher ein Arzt kommen der dich körperlich untersucht und dann bekommst zu sicherlich einen Bezugstherapeuten zu geteilt, mit dem du in der Zeit Gespräche hast. Du musst erzählen was so deine Probleme und Beschwerden aber du musst nicht sofort alles erzählen. Du entscheudest was du wann und wem erzählen kannst.
Ich habe immer sehr sehr sehr lange gebraucht bis ich mich auch nur etwas öffnen konnte, da ich Probleme habe Vertrauen aufzubauen.
Wichtig ist denke ich das du dir Zeit gibst. Erwarte nicht das in kurzer Zeit alles gut ist. Entwickling braucht zeit. Ich hoffe ich mache dir keine Angst, aber du darfst dich nicht unter Druck setzen.
Wie lange es dauert, ist sicher auch mit von deiner Art und Schwere der Erkrankung abhängig. Ich war immer zwischen 8 Wochen und mal 16 Wochen dort. Das ist aber echt bei jedem anders.
Tja und was du einpacken sollst. begueme Alltagskleidung, Sportsachen, warme Socken (sehr empfehlenswert vor allem bei Entspannungstherapie), dann eben das ganze .... na du weißt schon....; dein Kosmetikzeug, ein Kuscheltier macht sich immer gut, vielleicht ein Fotot von deinem liebsten Menschen, ja ich immer noch mein Mp3 Player und sowas halt.

Ich hoffe ich konnte dir ein wenig helfen.
Ich wünsche di alles gute, viel Zuversicht, und viel viel víel Kraft!!

Alles Liebe Conny
 
G

Gast

Gast
hallo! vielen dank!

ich denke, es wird bei auch sehr lange dauern, weil es da sehr viel aufzuarbeiten gibt... das problem mit dem vertrauen habe ich auch sehr stark! darf ich denen sagen, dass ich mich nicht gerne von einer männlichen person untersuchen lassen möchte? ich habe da sehr starke probleme, was das anbelangt... was wird bei dieser körperlichen untersuchung in etwa gemacht? das klingt zwar blöd, aber ich bekomme angstzustände, wenn ich mich vor jemanden ausziehen muss... aber ich kann das irgendwie nicht und fühle mich dann mehr dazu gezwungen, wenn ich nichts sage... ich habe zwar einen freund und bei ihm ist das kein problem, aber bei jeglichen anderen personen...

ich denk immer ich nimm zuviel mit... aber das ist mir lieber als zu wenig mitzunehmen... ich nehme auch einige sachen eben von zuhause mit, die ich brauche um mich einigermaßen wohl zu fühlen... und damit mir nicht allzu langweilig wird...

darf man einen laptop mitnehmen? das ist meine einzige kontaktquelle sag ich mal, zu meinem freund ( in der schweiz :-((

das gestaltet sich etwas schwierig, aber ich brauche diesen kontakt zu dem menschen, er ist der einzigste dem ich vertraue und der mir je geholfen hat...

ich hoffe ja das ich tabletten ablehnen darf... ich will keine nehmen... es auch ohne schaffen. die sch. dinger haben meinen freund damals fast zu grunde gerichtet...


danke nochmals...

liebe grüße
 

Conny1985

Aktives Mitglied
Hallo,

ich finde es wichtig das du dir die Zeit gibst und dich nicht unter Druck setzt.

Ja mit der Untersuchung kann ich verstehen. Ich denke schon das du sagen kannst das du gerne von einer Ärztin untersucht werden willst. So großartig machen die auch nix, eben Bauch, Reflexe und sowas eben und Blut und Urin und EKG.

Ich habe damals meine Laptop mit gehabt aber das ist sicher auch von Klinik zu Klinik unterschiedlich und einen Inet Anschluss im Zimmer ist auch eher unwahrscheinlich. Ich hatte damals nirgends die Möglichkeit ins Inet zu gehen, was mir auch sehr schwer fällt.
Aber nutze auch den Abstand für dich. Auch der kann echt gut tun.
Ist es den eine reine Psychiatrie??

Sicher darfst du Tabletten ablehnen. Sie könnten dir eine medikamentöse Therapie vorschlagen, aber dich nie zwingen.
Du darfst entscheiden was du willst und was nicht. Du gehst ja schließlich "freiwillig" hin.

lg Conny
 

maximilian

Namhaftes Mitglied
War auf der psychotherapeutischen Station ne Weile im Einsatz. Auf Akutstation bekommste kein ausgefeiltes Therapiekonzept, da geht es erstmal um Stabilisierung. Die werden dich da vermutlich ein paar Tage parken bis sie nen Platz auf ner Normalstation haben.

Das mit dem Ausziehen ist kein Problem, und z.B. wird da schon von vorneherein Rücksicht genommen wenn es möglich ist. (dass kein weibliches Personal vorhanden ist, ist mal ziemlich unwahrscheinlich ;) ).
Ich würde dir dennoch raten dir gut zu überlegen wann du Medis ablehnst, frag lieber vorher deinen Arzt nochmal genau über seine Absichten bei der Medikamentierung aus. Die wollen dir damit ja nix böses :). Und es will auch heutzutage niemand mehr psychisch kranke möglichst effektiv ruhig stellen. Die Medis sind als Hilfe für den Patienten und nicht fürs Pflegepersonal gedacht.

Ansonsten geb ich dir noch den Rat das Pflegepersonal als Ressource aktiv zu nutzen. Ich hatte als Schüler natürlich gar keine Fähigkeiten in helfender Gesprächsführung, aber was ich da von Pflegern erlebt habe, hatte für den Patient öfters eine höhere Qualität als das was er sich vom Arzt holte. Es geht viel darum dass man ne Beziehung zu jemanden da herstellt und sich von dem auch unangenehme Sachen sagen lassen kann.
Und ich hab die Erfahrung gemacht, dass auf den Psys nur engagiertes und menschenfreundliches Personal arbeitet.
 
G

Gast

Gast
vielen dank für euro antworten! ihr habt mir schon mal einen großteil meiner angst genommen!

wegen laptop: ich habe selber internetanschluss in ganz deutschland über diesen stick von 02... zum glück!


ich warte jetzt noch darauf dass sich die klinik meldet. wollten eigentlich im laufe der woche anrufen. sonst ruf ich morgen einfach mal beim neurologen an... aber im moment kann ich sowieso nicht viel mehr als schlafen/ rumliegen...

irgendwie daduch, dass ich kaum was essen kann, es scheint zwar wieder besser zu werden, aber das ist nur ein zeichen dafür, dass es in ein paar tagen wieder ganz bergab geht... so war es bisher...

deshalb bin ich ganz froh, dass ich da erst mal sozusagen zur ruhe kommen kann und nicht gleich eine therapiestunde nach der anderen habe...


vielen dank :)
 

Conny1985

Aktives Mitglied
Ich bin sicher das dir in der Klinik geholfen wird. Meld dich doch mal wie es dir so geht.
Hat sich die Klinik schon gemeldet??

Ich wünsche dir ganz ganz ganz viel Erfolg und Kraft!!

lg Conny
 

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
    Chat Bot: Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige(2)

    Oben