Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Klinik = Aggressionen + Verzweiflung...

Lao

Mitglied
"Man hat das Recht zu gehen solang man sich und anderen nicht zur Gefahr wird."

Aber was ist wenn man durch eine Therapie in einer Klinik regelrecht dazu angetrieben wird jemandem etwas zutun oder gar gegen sich zu gehen?

Ich wache jeden morgen in dieser Klinik auf und sage mir :"Keinen Tag länger!"

Aber ich schlucke es doch immer nur runter und bahne mir meinen Weg "vorwärts".

Aber ich will es nicht länger so.

Ich will das jeder dort spürt wie beschissen es mir geht!

Alles was ich sage wird mit nur einem Lächeln abgetan.

"Es ist doch alles nur halb so schlimm."
und "Reiß dich doch zusammen!"
sagt man mir.

Ich bin ein friedlicher Mensch und ich verabscheue körperliche Gewalt.

Doch ich habe das Gefühl das es anderst nichtmehr geht...

Diese Therapie...nein, eher das Umfeld macht mich krank...

Es wird nur schlimmer und jeder Schritt den ich unternehme geht nach hinten los.

Und sobald ich nur anzeichen von Aggressionen oder SVV zeige nimmt man mir noch mehr.

Doch was kann ich als Patient XY dagegen tun?
 

Anzeige(7)

hilfe-schlumpf

Aktives Mitglied
Hallo Lao,

ja, ja das Märchen von Klinik und Therapie als Alheilmittel...... Ist halt nicht alles Gold was glänzt.

Ich nehme mal an, das du deine Entlassung schon "beantragt" hast, diese aber abgelehnt wurde. Wie bist du überhaupt dahin gekommen ?

Immerhin lassen "die" dich ins Internet. Kannst hier im warsten Sinne des Wortes einen Hilferuf loslassen. Aber ich verstehe es nicht. Wenn die dich so klein halten wollen, warum sie dir dann dieses Tor zur Welt lassen, du könntest ja im Netz auf einen Verein stoßen, der solchen Leuten hilft, oder eine Rechtsanwalt oder so.....

Auf RTL II gerade ein Film über eine passionierte Kampfsau. Da kommt mir sofort ein Söldnergruppe in den Kopf, die dir den Weg freikämpft......
Du siehst, dein Gedanke Gewalt mit Gewalt zu bekämpfen ist gar nicht so weit weg.
Versuche durchzuhalten oder Heilung zu simulieren.

Grüßle

Schlumpf

"Wer eine friedliche Revolution unmöglich macht, macht eine gewaltsame unvermeidbar."
John F. Kennedy
 
Q

*quasi*

Gast
Das Thema hatten wir auch grad in einem anderen thread; Werner hat ein paar passende Worte dazu geschrieben.
Klinik = auch Hilfe, Unterstützung, Bewahrung und Halt.
Aber man muss WOLLEN und man ist AUCH selbst gefordert!
Klinik = KEIN "Inputladen", in dem man alles vorgesetzt bekommt und dan geheilt wird, sondern es ist harte Arbeit am eigenen Charakter.
Nutz doch die Chance, Lao - und wenn du meinst, dass der Ort, an dem du grad bist, nicht der richtige ist, dass schau dich um, was es u.U. anderes geben könnte, dass eher auf dich zugeschnitten ist.
Aber ohne die Bereitschaft zur Veränderung und ohne eigenes Dazutun wirds nirgendwo gehen - nicht in der Klinik und auch nicht im Internet.
Ich wünsch dir da viel Erfolg!
quasimodo
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
DarkRose Hardtwald-Klinik Bad Zwesten/Hessen Therapie 19

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Peter1968 hat den Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben