Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Kleinunternehmen neben der Arbeit nach Ausbildung

S

Sinus(alpha)

Gast
Hallo,
Ich habe letzten Monat meine Ausbildung erfolgreich Absolviert und mein Ausbildungsbetrieb hat mich auch in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis übernommen ohne Probezeit.
Nun da meine Ausbildung vorbei ist, würde ich mich gerne nebenbei Selbstständig machen. Eine konkrete Idee ist schon vorhanden genauso wie die vorgehensweiße. Zunächst dachte ich an ein Kleinunternehmen, um erst mal zu testen, ob die Selbstständigkeit überhaupt etwas für mich ist.
Ich habe mich umgehend auf das Thema vorbereitet, genauso wurde das Thema in meiner Ausbildung behandelt, deshalb sind die Kenntnisse in dem Bereich noch relativ frisch.
Ich mache ebenfalls meinen Arbeitgeber mit meiner Selbstständigkeit keine Konkurrenz, was zu einem Showstopper der ganzen Sache führen könnte, ebenso sind keinerlei Klauseln in meinem Arbeitsvertrag dazu enthalten. Das einzigste, was dort drin steht ist, dass ich meinen Arbeitgeber über eine Nebentätigkeit informieren muss.
Nun meine Frage: Sollte ich so kurz nach der Ausbildung schon zu meinem Arbeitgeber gehen und ihn darüber informieren, dass ich mich nun nebenbei Selbstständig mache? oder sollte ich lieber noch etwas warten?
Wie sage ich es meinem Arbeitgeber am Besten und was muss ich ihm alles sagen, also muss ich ihm harklein erzählen, was ich nebenbei mache?
nebenbei zu mir. Ich bin 28 und stehe fest im Leben und diese Idee ist schon lange in mir gereift und ich habe sehr lange darüber nachgedacht , was und wie ich es tun möchte und mir ist ebenfalls bewusst, was Selbstständig zu sein bedeutet.
Danke für eure Antworten ;)
 

Anzeige(7)

carrot

Aktives Mitglied
Hallo,
Ich habe letzten Monat meine Ausbildung erfolgreich Absolviert und mein Ausbildungsbetrieb hat mich auch in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis übernommen ohne Probezeit.
Nun da meine Ausbildung vorbei ist, würde ich mich gerne nebenbei Selbstständig machen. Eine konkrete Idee ist schon vorhanden genauso wie die vorgehensweiße. Zunächst dachte ich an ein Kleinunternehmen, um erst mal zu testen, ob die Selbstständigkeit überhaupt etwas für mich ist.
Ich habe mich umgehend auf das Thema vorbereitet, genauso wurde das Thema in meiner Ausbildung behandelt, deshalb sind die Kenntnisse in dem Bereich noch relativ frisch.
Ich mache ebenfalls meinen Arbeitgeber mit meiner Selbstständigkeit keine Konkurrenz, was zu einem Showstopper der ganzen Sache führen könnte, ebenso sind keinerlei Klauseln in meinem Arbeitsvertrag dazu enthalten. Das einzigste, was dort drin steht ist, dass ich meinen Arbeitgeber über eine Nebentätigkeit informieren muss.
Nun meine Frage: Sollte ich so kurz nach der Ausbildung schon zu meinem Arbeitgeber gehen und ihn darüber informieren, dass ich mich nun nebenbei Selbstständig mache? oder sollte ich lieber noch etwas warten?
Wie sage ich es meinem Arbeitgeber am Besten und was muss ich ihm alles sagen, also muss ich ihm harklein erzählen, was ich nebenbei mache?
nebenbei zu mir. Ich bin 28 und stehe fest im Leben und diese Idee ist schon lange in mir gereift und ich habe sehr lange darüber nachgedacht , was und wie ich es tun möchte und mir ist ebenfalls bewusst, was Selbstständig zu sein bedeutet.
Danke für eure Antworten ;)
Erwähnen würde ich das vielleicht schon, denn Du musst ja auch Werbung machen und dann erfährt der Chef das ja ggf. darüber.
Dann Gewerbeschein oder Freiberuf anmelden und erst mal schauen, wie sich das im Kleinen entwickelt.
 
G

Gelöscht 118888

Gast
Einfach einen Einzeiler an die Personalabteilung senden. Auch von der Firmen e Mail Adresse möglich.

Sehr geehrte herr/Frau name,

Zum Datum habe ich ein Kleinunternehmen angemeldet.

Mit freundlichen Grüßen
 

weidebirke

Sehr aktives Mitglied
Wenn im Vertrag steht, dass eine Nebentätigkeit mitteilen musst, dann musst Du es mitteilen. Spätestens zum Zeitpunkt der Aufnahme der Nebentätigkeit.
 

Schroti

Sehr aktives Mitglied
Nun meine Frage: Sollte ich so kurz nach der Ausbildung schon zu meinem Arbeitgeber gehen und ihn darüber informieren, dass ich mich nun nebenbei Selbstständig mache? oder sollte ich lieber noch etwas warten?
Warten!
also muss ich ihm harklein erzählen, was ich nebenbei mache?
Nein.
Ich mache ebenfalls meinen Arbeitgeber mit meiner Selbstständigkeit keine Konkurrenz,
Warum sollte es ihn interessieren?
 
G

Gelöscht 118888

Gast
[QUOTE="Schroti, post: 3509554, member: 79650"

Warum sollte es ihn interessieren?
[/QUOTE]
Weil es in der Regel laut Arbeitsvertrag untersagt ist. Macht doch auch Sinn das ich mich nicht selbständig machen kann und die Leistung die der AG verkauft an seine Kunden paar Cent günstiger anbiete.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben