Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Kleine geschichte

bordigirl

Aktives Mitglied
Ich hab mal wieder angefange was zu schreiben diesmal soll es aber längere geschichte werden und auch ist es sehr spontan aber ideen wie es weiter gehn könnte und was ihr nicht so toll finde was man ändern könnte sind willkommen und titel hab ich auch noch nicht .

Also hier ist der erste Teil:

Es war ein schöner Sommertag.Leise bahnte sich ein Sonnenstrahl durch die herunter gelassenenen Jalousien Der Schulstraße 3 und kitzelte vorwitzig die NAse der noch schlafenden Bewohner . "HAtschi" Elke fuhr aus dem Schlaf. Gähnend schaute sie auf die Uhr 8 uhr Zeit zum Aufstehen dachte sie stand auf , zog die JAlousien hoch mußte erstmal blinzeln als die Sonne sie blendete.Immernoch gähnend steig sie die Treppe hinunter und ging ins Bad . Nach einer ausgiebigen Morgenwäsche ging sie angezogen und munter in die Küche .Erfreut sah sie das Jan die Kaffemaschine angelassen hatte und nahm sich eine TAsse. Gemütlich saß sie auf der Sitzecke nippte an ihrem Kaffe und lass die Zeitung welche auf dem Tisch lag , als oben auf der Treppe ein Poltern zu hören war ."Mutti ich hab Hunger" mit diesen Worten stürmte ein kleiner blonder Bube von 6 Jahren in die Küche.LAchend nahm Elke ihn erstmal in den Arme "Guten Morgen Max geh dich erstmal fein waschen".Schnell verschwand er um kurz darauf wieder den Kopf durch die Küchentür zu stecken "Aber es gibt dann kakao?" . "ja" erwiederte Elke und Max verschwand . Dann begann sie langsam den Tisch zu decken als plötzlich ein ein riesen Geschrei aus dem Bad zu hören war .Seufzend stellte sie die Tasse hinwelche sie gerade in der HAnd gehalten hatte und ging dem Lärm nach. Jeder andere were wohl erschrocken gewesen wenn er das BAd gesehen hätte HAndtücher , Zahnbürsten , Cremedosen und Seife lagen im ganzen BAd verstreut und der Spiegel war mit ZAhnpasta verschmiert. Mitten in dem Chaos stand Max der die eintretende Mutter mit Unschuldaugen anschaute. Trotz des Chaos blieb Elke ganz ruhig und fragte "Was ist den hier los" ."Er hat angefangen" schallte es aus dem umgekippten Wäscheständer und kurz darauf erschien ein langer Lockenkopf welcher MAx zum verwechseln ähnlich sah .Noch bevor Elke was sagen konnte rief Max "stimmt ja gar nicht" und setzte ein Schmollgesicht auf .Elke seufzte "jetzt ist aber Schluss räumt auf und kommt dann essen" .Mit diesen Worten drehte sie sich um und ging in die Küche zurück .Dort saß an dem mittlerweile fertig gedecken Frühstückstisch die 14 jährige Maria .Dies hob den Kopf als Elke eintrat udn fragte "Was war den los" . Elke winkte ab "nur das übliche" . MAria lachte "haben die beiden Wirbelwinde wieder das BAd verwüstet" .Ein poltern erklang und die beiden Blonschöpfe stürmten mit den Worten "Alles sauber" an den Tisch. "fein demacht" erklang ein lipelndes Stimmchen von der Türe her. Das bild was sich bot war lustig. Die dreijährige Emelie das Nesthäckchen der FAmilie hatte versuht sich selber anzuziehn .Die Nähte der Hose zeigten nach außen und die Hosenbeine waren unterschiedlich lang das T-schirt war verkehrt herum, sie hatte zwei paar verschieden farbige Socken an und der Mund war voller zahnpasta . LAchend stand Elke auf "ja hast du fein gemacht" und ging erstmal mit ihr ins BAd. Die Zwillinge Max und Sophie machten sich daweile über den kakao her und auch Maria nahm sich schon mal was .Nach einer Weile kamen dann auch Elke und Emelie wieder und frühstückten auch dann mit. ...................................
 

Anzeige(7)

Tyra

Sehr aktives Mitglied
nunja....So ähnliche Geschichten habe ich früher so mit 10, 11 Jahren sehr gerne gelesen...Hanni und Nanni Bücher etc. wie wäre es wenn du life deine eigene Lebensgeschichte schreiben und dieses Haus Sonneschein durch Arbeit an dir selbst und Therapien und richtiges Handeln mal real lassen werden würdest?
Mein liebgemeinter Rat: Flüchte dich nicht zu sehr in Geschichten...du weisst ja an sich dass du es nötiger hättest einige Dinge in deinem Leben zu regeln oder? Wie sieht es denn damit nun aus? Nach wie vor nur in den Tag hineinleben und nun mit Schreiben von Geschichten anfangen? Vernachlässigst du dabei nicht andere wichtige Dinge?

Wenn du gerne Buchautorin werden willst ein paar Tipps von mir als Autorin: du solltest dich am aktuellen Standard und Markt orientieren und zudem vorher an Seminaren oder in Schreibschulen das Schreiben trainieren.
Generell so für dich ist das Schreiben ggf. in Rahmen einer Therapie sehr gut und hilfreich. Aber du solltest es damit natürlich nicht so weit treiben dass du darüber hin vergisst Dinge die derzeit wichtiger für dein Leben sind: Therapie, Jobsuche, Berufsausbildung, Amtssachen regeln, ggf. Umzug etc. zu vernachlässigen.

Um vom Schreiben leben zu können muss man schon ne Menge drauf haben und der Markt bietet viel Konkurrenz...Ich habe bevor ich nun nach langen Jahren der Lebenserfahrung, bis mein Stil gereift ist und bis meine Schreibfähigkeiten sich entwickelt haben einen soliden Beruf gelernt mit dem ich mich ernährt habe...derzeit könnte es ggf. so aussehen als ob ich für eine zeitlang vom Schreiben leben könnte. Schriftstellerische Tätigkeit erfordert wie alle Jobs Disziplin, Wissen, eine gewisse Menschenkenntnis und Lebenserfahrung etc.

Von Schreiben zur Verabeitung oder als Hobbie halte ich viel, von Schreiben zur Weltflucht halte ich wenig...ich würde da ein wenig drauf achten.

Da es deine Geschichte ist die du angefangen hast solltest du sie auch zu Ende schreiben..an sich ist es ratsam eine tragende Grundidee, eine Rahmenhandlung bereits im Kopf zu haben und dann strukturiert weiter zu machen..ist gutes Denktraining. Also denke nach und erfinde selbst was!
Aber bitte nur in deiner Freizeit....ich als steuerzahlende Mitfinanziererin von dir (Hartz IV, oder?) habe an sich wenig Lust dir dein Schreiben mit zu finanzieren....sofern du nix anderes tust. Ich finde es ggü der sozialen Gemeinschaft unfair Leistung zu verweigern die dir ermöglicht finanziell unabhängig zu werden, gesund zu werden (die Borderlinestörung los zu werden etc.). Wenn du diesen Job (also Therapien machen, Fortbildungen, Berufsausbildung oder Weiterbildung, dann Jobs etc.) nebenher gut erledigst finde ich es o.k. dass du dich mit Schreiben beschäftigst.

Tyra
 
Zuletzt bearbeitet:

bordigirl

Aktives Mitglied
Hallo ? 1. ich hab nicht vor Buchautorin zu werden
2. ich hab schon immer gerne Aufsätze geschrieben deswegen war mir mal so
3. ICh bekomme nur noch bis April harz4
4. ich mach jetzt keine Therapie weil ich

a) keine zeit habe
b) das Stress bedeutet und den kann ich mir nicht erlauben im moment zumindestens nicht

und 5. gehört das nicht hierher
 
Zuletzt bearbeitet:

Sori

Sehr aktives Mitglied
ich finds irgendwie niedlich :)
man liest ja hier öfter mal Gedichte oder Geschichten und die meisten triefen nur so von Problemen und Düsterkeit.
Das hier ist wirklich mal was positives, zum Schmunzeln.

Nett :)

Und wenn es Dir Spaß, dann mach weiter - andere vergraben sich in schon geschriebenen Büchern oder in ihren Vorstellungen, wie toll sie doch eigentlich sind.
 

Sunnshine

Aktives Mitglied
Also ich find es auch schön solch Geschichten zu lesen..:)
Schrreib sie ja zu Ende und dann zeig sie o,k, bin schon ganz gespannt.
Ich weiss, das du dich auch um die wichtigen Dinge kümmerst, und esben weil du es tust, schreibst du einfach schöne , und echt - gut geschriebene- Kurgeschichten. Es tut dir gut, und vergiss nicht as dir gut tut, das tut auch deinem kleinen Wesen in deinem Bauch gut.:)

Hab viel Kraft...für die all die Dinge und pass gut auf dich auf ;)

gglg. Sunny :)
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Chantal.K hat den Raum betreten.
  • @ Chantal.K:
    Hallo?
    Zitat Link
  • Chat Bot:
    Rocco hat den Raum betreten.
  • @ Rocco:
    hi
    Zitat Link
  • Chat Bot:
    Rocco hat den Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben