Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Kleidung - Stil

A

Alana75

Gast
Hallo,

zeit meines Lebens haben andere darüber entschieden was ich anziehen soll.. ich habe es nie wirklich hinterfragt und mich gefügt..

Im Laufe der Zeit habe ich mich von mir selbst entfernt und weiß nun nicht mal mehr, was mir selbst eigentlich gefällt bzw was mir steht.

Vielleicht sagt euch das Thema Körperbewusstsein etwas.. meines habe ich verloren und bin nun auf der Suche nach mir selbst.
Natürlich hat sich mein Körper verändert.. früher hatte ich eine Modelfigur 90-60-90 jetzt ist sie etwas rundlicher geworden: 102-76-102

Ich hänge etwas in der Luft und weiß nicht wie ich mich nun finden kann.
Eine Problematik für die ich keine Lösung finde.. vllt könnt ihr mir ein paar hilfreiche Tipps geben?

Danke
 

Anzeige(7)

G

Gelöscht 118320

Gast
Aha.
Viel entscheidender, als deine aktuellen Körpermaße oder deine Körpermasse 😄 - abgesehen davon lesen sich 102 - 76 - 102 für mich gar nicht soo schlecht 😏 - ist, dass du dein Thema erkannt hast und an deinem Leben etwas zum Besseren verändern möchtest.
Es gibt so etwas wie "Farb- und Stil-Beratung". Das bieten teilweise Kosmetik-Studios oder auch Friseure mit an, soweit ich weiß.
In einem guten Bekleidungsgeschäft kann man sich auch ganz gut beraten lassen, aber wegen Covid und dem harten Lockdown ist im Moment ja noch alles geschlossen.
Viel Erfolg bei deinen Veränderungen,
Sanu
 
A

Alana75

Gast
Es gibt so etwas wie "Farb- und Stil-Beratung". Das bieten teilweise Kosmetik-Studios oder auch Friseure mit an, soweit ich weiß.
In einem guten Bekleidungsgeschäft kann man sich auch ganz gut beraten lasse
Das habe ich übers Netz mal gemacht.
Laut des Tests habe ich eine klassische X-Figur oder Sanduhrfigur.. mein Farbtyp ist der CoolSummer.

Bringt mich aber soweit nicht sehr viel weiter.
Außer dass ich weiß was meine Figur unterstreichen würde und welche Farben meinen Typ unterstreichen.

Eine Stilberatung habe ich nicht in betracht gezogen, weil ich mir denke, dass ja dann auch wieder ein Stil von "außen" ist und nicht mein wahrer Stil.
Möchte auch nicht,dass da Jemand Fremdes meinen Kleiderschrank aussortiert und mir vorgibt, was ich anziehen soll. Das hatte ich damals als Kind durch die Eltern und auch später durch Partner jahrelang gehabt.

Außerdem möchte ich mir in einem Geschäft nicht irgendwas aufschwatzen lassen.

Trotzdem Danke für deine Tipps..
 
A

Alana75

Gast
Achja, ich hab auch schon so Moodboards gemacht zB bei Pinterest, aber auch so ganz altmodisch mit Katalogen und ausschneiden und so..

Mir gefallen viele Stile, aber viele davon sind für mich nicht von Vorteil.. sprich passen weder zu meiner Figur, noch zu meinem Leben. In vielen würde ich mich wohl auch nicht wohl fühlen oder sie "tun einfach nichts für mich".

Ich mag zB so Blümchenkleider, aber wenn ich welche trage, dann fühle ich mich wie verkleidet.

Durch das bestimmen im Außen anderer was ich anziehen soll, habe ich da irgendwie mich selbst komplett aus den Augen verloren.
Ich habe mich immer drauf verlassen, was andere meinten, was mir stehen würde.
Erst meine Eltern und später meine Partner haben bestimmt, was ich trage. Das war für mich ok, kannte das ja nicht anders.

Dann gab es eine Zeit in meinem Leben, in der ich mich versuchte anzupassen und dann zog ich mich wie so typische Hausfrauen auf dem Ort an um nicht anzuecken. Fühlte mich darin aber auch nicht wohl, naja geklappt hat es dann mit den anderen Müttern auch nicht.

Als ich dann für mich erkannte, wie viel Macht ich anderen über mich gab, kam halt dann auch dieses Thema zum Vorschein.

Ich denke, dass ich mich so im Außen kleiden sollte, wie ich mich innen fühle. Aber da bin ich eben sehr hin und her gerissen. Und immer wieder passiert es mir, dass ich in alte Muster verfalle.
Meine Mutter wollte immer, dass ich mich sehr figurbetont, ja sexy kleide und mein Vater, dass ich mich adrett kleide.

Das war in meiner Kindheit schon immer problematisch gewesen, da einen Mittelweg zu finden, weil ich es ja beiden recht machen wollte.

Wenn ich Zeit mit meinem Vater verbachte, zog ich mich adrett an und wenn ich Zeit mit meiner Mutter verbachte, dann zog ich mich figurbetont an.

Damals war mein Selbstbewusstsein nicht unbedingt überragend und meine Mutter machte mich dann auf die männlichen Blicke aufmerksam.
Das hob mein Selbstbewusstsein und so kam es, dass ich mich vermehrt eher sexy kleidete. War ja so einfach... schön zu sein.^^

Für meinen ersten Freund war ich dann das Jeansgirl.. danach die Karrierefrau und zu guter Letzt "Zensi" im Dirndl und Trachtenlook.

Einfach weil ich immer dachte, ich müsste den anderen gefallen.. immer im Außen.
Dabei vergaß ich mich selbst und nun weiß ich weder, was mir steht, noch wer ich genau bin noch was ich selbst mag.
 
G

Gelöscht 118320

Gast
Na ja, eigentlich ist für mich das Aussehen des anderen nicht das Wichtigste, auch nicht bei der Frau, so lange er/sie gepflegt wirkt.

Den Begriff Moodboard kannte ich bisher nicht. Hatte mit so etwas bisher auch nichts zu tun. Aber mit deiner Figur X-Typ und den genannten Maßen müsstest du doch eine schöne, feminine Figur haben. Eine richtige Frauen-Figur halt und nicht mädchenhaft.
Wenn 1975 dein Geburtsjahr ist, dann kannst du damit doch eigentlich mehr als zufrieden sein. Was hast du nur für Vorstellungen!? Kann ich nicht verstehen! Als erwachsener Mann möchte ich sehr gerne eine Frau, die auch optisch danach aussieht, an meiner Seite.
Ich möchte nicht ständig hören: "Schön, dass sie ihre Tochter mitgebracht haben."
Das ist kein Kompliment, ich finde das als Mann peinlich und ich finde auch alte Männer, die sich mit jungen Frauen schmücken, unreif und peinlich.

Was den Kleidungs-Stil angeht, so gibt es doch auch ein Mix aus klassisch und casual oder andere. Hast du keine Schwester, Freundin, Cousine oder so, die dich da beraten können.

Das du dich immer dem Look deiner jeweiligen Partner angepasst hast, das finde ich .. utopisch. Wie so eine Art Chamäleon.
Das liest sich fast wie ... die Aufgabe der eigenen Persönlichkeit.
Frau, Frau! Dir scheint es gehörig an einem Bewusstsein für dich selbst zu mangeln: Wer bin ich? Was mag ich? Was kann ich? Was will ich?
Du musst überhaupt niemandem gefallen, ausser dir selbst. Mit dieser Ausstrahlung ziehst du dann auch eher die Aufmerksamkeit der richtigen Menschen und Männer auf dich.

Vielleicht wäre es wichtig, daran zu arbeiten. Womöglich therapeutisch.
 

Tytos Lunare

Mitglied
Geh einfach mal in diverse Bekleidungsgeschäfte und probiere verschiedene Sachen aus. Du wirst nach einer Weile merken, worin du dich wohlfühlst und was dir gefällt. Hör auf dein Bauchgefühl. Alles andere wäre verkleiden.

Ich bin zwar ein Mann, aber ich habe mich jahrelang danach gerichtet, was andere Männer in meinem Alter (bin Mitte 40) so tragen, obwohl ich mich darin nie wirklich wohlgefühlt habe und es nie "mein" Kleidungsstil war. Heute trage ich, was mir gefällt und worin ich mich wohlfühle. Ich stehe dazu und bisher hat auch noch nie jemand was negatives dazu gesagt. Nicht, wenn ich im Mittelalter- oder Elben-Outfit irgendwo auftauche und auch nicht, wenn ich barfuß durch die Stadt laufe.
 
N

Nachteulchen

Gast
Hat mich auch sehr lange beschäftigt. Eine Lösung fand ich darin, dass ich (allein!) einen Nachmittag lang von einem Geschäftuins andere ging und mir ansah, was es da gab. Und dann einfach nur mich gefragt habe: Gefällt mir das? Wozu würde ich das anziehen? Dabei gibt es die Kategorien: Hundespaziergang, Büro/Arbeit, Ausgang, Zuhause.
Nicht zu viele Kategorien machen, sonst landest du wieder bei der Verwirrung.

Denn eigentlich weisst du ja, was du gerne anziehen, resp wie du herumlaufen willst. Du hast nur durch die jahrelange Manipulation, deine eigene Stimme auf gaaaaaanz leise geschaltet.

Bei mir sinds übrigens T-Shirts (grau, rot, schwarz, blau, ohne Print) und Jeans (dunkel- bis mittelblau).
Und ja, auch das zählt. 😉
 
G

Gelöscht 118178

Gast
Mir gefallen viele Stile, aber viele davon sind für mich nicht von Vorteil.. sprich passen weder zu meiner Figur, noch zu meinem Leben. In vielen würde ich mich wohl auch nicht wohl fühlen oder sie "tun einfach nichts für mich".

Ich mag zB so Blümchenkleider, aber wenn ich welche trage, dann fühle ich mich wie verkleidet.
Man kann fast jeden Modestil so für sich anpassen, dass es zur Figur passt.
Bei einer Sanduhr-Figur wird das einzige wirklich unvorteilhaft sein was am Bauch Volumen hat, oder?

Hast du denn Sachen, in denen du dich wohl fühlst? Lässige, lockere Klamotten?
Eine Farbe, die du einfach schön findest? Schlicht, schwarz-weiß?

Mir geht es zum Teil so ähnlich. Ich habe lange Zeit überhaupt keine Kleidung gefunden, weil ich groß und dick bin. Jetzt finde ich viele Sachen, die mir passen und auch gut stehen. Somit sehe ich immerhin nicht "bescheuert" aus aber ich habe manchmal ein wenig das Gefühl, dass das nicht "ich" bin. Aber ich fühle mich in den Sachen um ein vielfaches wohler als in Jeans und T-Shirt oder im Jogginganzug. Das ist ein guter Kompromiss, wenn ich nicht weiß, was ich stattdessen will?
Mit der Zeit habe ich mich an meinen neuen Kleidungsstil (viele Kleider und Röcke. Von schwarz, Spitze und Leder, über lassig, bequem und sportlich bis romantisch, geblümt mit Strickjacken ist vieles dabei.) gewöhnt und mir fällt es leichter etwas ausgefallenes zu tragen.

Ich finde einige andere Stile wie z.B. Goth-Mode auch sehr schön und bewundernswert aber dafür sehe ich einfach immer zu langweilig spießig deutsch aus und das Gesamtbild würde mir nicht gefallen. (Direkt versucht habe ich es nicht. Solche halbgaren Goth-Sachen finde ich nicht "schön")
Öfters schlicht schwarz zu tragen ist für mich der Mittelweg, mit dem ich mich dann (einigermaßen) wohl fühle.

Sicher träume ich manchmal davon, dass ich viele andere Möglichkeiten hätte, wenn ich schlanker wäre, eine andere Körperform hätte, kleiner wäre, ein andere Gesicht oder Haare hätte. Aber wäre ich dann wirklich zufriedener mit meiner Kleiderauswahl?

Manchmal verbindet man einen Kleidungsstil bzw. eine sehr stilsichere Person mit einem gewissen Lifestyle. Als würden diese Leute ihr Leben nach ihren Werten und ihrer festen Lebensphilosophie gestalten. Vielleicht wünscht man sich selber auch so selbstsicher, stabil im Leben und konsequent zu sein. Aber es ist doch auch okay normal, gewöhnlich und nicht besonders strukturiert zu sein. Dafür kann man eben seinen Kleiderschrank auch einfach danach füllen, wie man sich gerade danach fühlt.

Nachtrag: Daher die Frage an dich, TE.
Was möchtest du ausdrücken? Was für Funktionen müssen deine Klamotten erfüllen?
Was passt zu deinem Lebensstil?
 

kasiopaja

Aktives Mitglied
Hallo,

zeit meines Lebens haben andere darüber entschieden was ich anziehen soll.. ich habe es nie wirklich hinterfragt und mich gefügt..

Im Laufe der Zeit habe ich mich von mir selbst entfernt und weiß nun nicht mal mehr, was mir selbst eigentlich gefällt bzw was mir steht.

Vielleicht sagt euch das Thema Körperbewusstsein etwas.. meines habe ich verloren und bin nun auf der Suche nach mir selbst.
Natürlich hat sich mein Körper verändert.. früher hatte ich eine Modelfigur 90-60-90 jetzt ist sie etwas rundlicher geworden: 102-76-102

Ich hänge etwas in der Luft und weiß nicht wie ich mich nun finden kann.
Eine Problematik für die ich keine Lösung finde.. vllt könnt ihr mir ein paar hilfreiche Tipps geben?

Danke
Probiere es doch einfach aus.
 

Anzeige (6)

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • @ Kampfmaus:
    hm irgendwie werden die Raumnachrichten immer zu den ungünstigsten Zeitpunkten geleert
    Zitat Link
  • (Gast) Tick:
    Ich hab jetzt nach meiner Antwort nichts mehr gelesen, außer deiner letzten Nachricht
    Zitat Link
  • @ Kampfmaus:
    glaub du hast nichts verpasst ^^
    Zitat Link
  • (Gast) Tick:
    dann ist gut
    Zitat Link
  • @ Otter:
    Ich werde Mal mit dem Admin reden
    Zitat Link
  • @ Kampfmaus:
    wegen dem Löschen des Chats?
    Zitat Link
  • (Gast) Tick:
    Ich verlasse den Chat wieder
    Zitat Link
  • (Gast) Tick:
    Habt einen schönen Abend!
    Zitat Link
  • @ Kampfmaus:
    danke, du auch!
    Zitat Link
  • @ Otter:
    Ja Maus
    Zitat Link
  • Chat Bot:
    Gast itsalinx hat den Raum betreten.
  • (Gast) itsalinx:
    Hallo
    Zitat Link
  • (Gast) itsalinx:
    Welchen GK würden ihr wählen? Bio oder Chemie
    Zitat Link
  • (Gast) itsalinx:
    In Chemie habe ich einen schlechten Lehrer, Bio interessiert mich mehr, aber das auswendig lernen ist nicht immer ganz einfach
    Zitat Link
  • Zitat Link
  • @ CheeseburgerGurke:
    denk würd bio nehmen
    Zitat Link

    Anzeige (2)

    Oben