Anzeige(1)

Kindergeld bei Auszug

G

Gast

Gast
Hallo,
ich habe ein Problem. Eine Freundin wird in ihrer Familie sehr schlecht behandelt.
Sie ist schon volljährig (18) und möchte ausziehen, hat aber kein Geld zur Verfügung, da sie noch zur Schule geht.

Nun meine Frage:
Wenn sie auszieht, gibt es eine Möglichkeit, dass ihr Kindergeld nicht mehr an ihre Eltern, sondern direkt an sie selbst ausgezahlt wird?

Danke schonmal
 

Anzeige(7)

Chakuza1984

Aktives Mitglied
Hallo,
ich habe ein Problem. Eine Freundin wird in ihrer Familie sehr schlecht behandelt.
Sie ist schon volljährig (18) und möchte ausziehen, hat aber kein Geld zur Verfügung, da sie noch zur Schule geht.

Nun meine Frage:
Wenn sie auszieht, gibt es eine Möglichkeit, dass ihr Kindergeld nicht mehr an ihre Eltern, sondern direkt an sie selbst ausgezahlt wird?

Danke schonmal

Ich meine die Möglichkeit gibt es,ja...also wenn sie einen Neuantrag bzw einen Änderungsantrag stellt sollte das problemlos klappen...da sie schon volljährig ist sollte sie sich einmal mit der Kindergeldstelle in Verbindung setzen und sich da erkundigen.

In jedem Fall steht ihr das Kindergeld zu,muss also auch wenn ihre Eltern es beziehen für sie ausgegeben werden,das sagt ja schon der Name... ;)



Liebe Grüße


Chaky
 
G

Gast

Gast
Neben Kindergeld gäbe es doch auch noch die Möglichkeit BaFöG (kann auch sein, dass das anders heißt, wenn sie noch Schülerin ist) zu beziehen, bzw. sich das vom Amt vorstrecken zu lassen, die dass dann bei den Eltern eintreiben.
 

Anzeige (6)

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben