Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Kind oder Pille

corazonroto

Mitglied
Ich stecke in einer sehr ernsten Situation!
Ich bin 33 Jahre und wünsche mir schon lange ein Baby.
Nun habe ich eine chronische Krankheit (Gebährmutterschleimhaut fließt in die Bauchhöhle und verklebt Organe sowie Eierstöcke usw.
Man hat durch eine Bauchspieglung alles saniert und überprüft ob auch die Eileiter durchgängig sind.Rechts alles in Ordnung-linker Eierstock schwer durchlässig.
Nun:
Der Arzt sagte jetzt wäre es günstig darauf ankommen zu lassen schwanger zu werden!
Umso länger ich mir Zeit lasse, umso schwieriger wird es 1.chronische Krankheit die immer wieder kommen kann und 2. weil ich 33 Jahre bin.
Ich stehe total neben mir und laufe gegen die Zeit!!!
Mit mein Freund läuft es nicht wirklich gut haben schon Trennung gehabt...ich will nur damit sagen, das ich auch an ihn zweifel habe und Angst habe das wir uns wieder trennen weil wir so oft stress haben!
Dennoch hat er auch ein Wunsch und redet selbst über Kinder.
Was soll ich jetzt tun?
Vielleicht ist das jetzt die letzte Chance ein Baby zu bekommen.
Alternative wäre eine speziele anti-babypille durchgehend zu nehmen damit ich wenig meine Periode bekomme...denn jedesmal wenn ich blute kann das endomeriose entstehen und der ganze Spass fängt von vorne an !:(:(
Ich bin hin und her gerissen.
 

Anzeige(7)

belantine

Aktives Mitglied
Das ist eine schwere Entscheidung. Ich bin zu jung, um dir die richtige Lösung zu präsentieren. Ich kann dir aber ein paar Punkte nennen, die du vielleicht auch selbst schon bedacht hast, oder noch bedenken solltest.

Würdest du es auch allein schaffen, das Kind großzuziehen, falls es zwischen Euch nicht klappt? Hast du für diesen Fall genügend Unterstützung von Familie und Freunden?

Selbst wenn Ihr es schafft zusammenzubleiben, ich kann aus aus eigener Erfahrung sagen, es ist für ein Kind nicht schön, seine Eltern immer streiten zu hören, besonders, wenn es um die eigene Erziehung geht.

Ich emfinde es als am wichtigsten, dass Euer Kind in einer intakten Familie aufwachsen kann.

Führe ein klärendes Gespräch mit deinem Freund. Dann hast du hoffentlich mehr Klarheit.

Ich wünsch dir viel Kraft und Glück für die Zukunft. Jede Entscheidung ist richtig, wenn Du sie gut überlegt und mit dem Herzen triffst.

Liebe Grüße

Belantine
 

isis

Aktives Mitglied
mein bedenken wäre ja auch nicht immer klappt es sofort...weißt du was ich meine? Einige Frauen versuchen es Jahre ehe es klappt und bei anderen sind es nur 1 oder 2 Monate ehe sie schwanger sind. Vielleicht solltest du das bei deiner Planung auch mit einkalkulieren das es gar nicht so schnell geht. Und dann wäre die frage wann du dann ein Kind bekommen willst? Du müsstest dann ja auch erst mal einen neuen Partner finden und er muss ja dann auch ein KInd bekommen wollen.
 
G

Gast

Gast
Hm, natürlich finde ich es löblich, dass ihr hier alle sehr vorsichtig argumentiert, aber Fakt ist doch, dass der Kinderwunsch sehr ausgeprägt ist und sogar ein Arzt jetzt gerade rät, ein Kind zu bekommen. Wenn ich an deiner Stelle wäre, würde für mich viel mehr für ein Kind sprechen, weil du vielleicht nie mehr ein Kind bekommen kannst und dein Partner auch eins möchte. Mit Partnern hat man heute eh nicht mehr die Gewähr, dass es gut geht. Früher hat man vielleicht aus gesellschaftlichen Gründen und religiöserer Weltanschauung noch sich zusammengerauft und durchgehalten, doch heute ist man viel ungezwungener bei diesem Thema. Gut, ihr habt ne Trennung gehabt, aber wer garantiert dir denn, dass in der Zukunft der Mr. Right kommt, mit dem man bis an sein Lebensende zusammen sein kann und der obendrein noch super Vaterqualitäten hat. Wenn dein Wunsch so stark ist, dass es kaum aushaltbar ist, so würde ich dafür sorgen, dass eine starke finanzielle Basis existiert, die auch ohne Mann funktioniert und es probieren, falls dies der Fall sein sollte. Du wirst dich doch immer fragen, ob du nicht genau damals ein Kind hättest bekommen sollen, falls es echt nicht mehr gehen sollte mit wem auch immer. Das quält dich womöglich bis ins Alter.
Es stimmt nicht für alle, dass man am liebsten ein getrenntes Elternpaar gehabt hätte, weil die sich streiten den ganzen Tag. Ich hatte auch zerstrittene Eltern. Klar fand ich das nicht toll, aber ich fand es besser, dass sie zusammen waren, trotz der Streiterei.
Heutzutage setzen so viele Menschen Kinder in die Welt, die dich nie welche gewünscht haben. Viele bedenken selbst bei völliger Gesundheit nicht, dass ihr Kind mit Hartz 4 groß werden muss etc.. Ein Kind ist ohne Vater vielleicht nicht 100 pro glücklich, kann es aber zu 90 Prozent sein.
 

corazonroto

Mitglied
deswegen bin ich so durcheinander weil ich auch wie jeder- eine intakte glückliche Beziehung führen möchte und das Beste sich für das Kind wünscht!
Es ist aber wirklich so das ich Jetzt vielleicht die einzige möglichkeit haben werde......
Und ich wünsche mir so sehr ein Kind-ich bin so Kinderlieb und weiss das ich eine ganz tolle Mama werden könnte!
Unterstützung von meiner Familie hätte ich aufjedenfall aber ich will auch das das Kind ein verantwortungsvollen Papa an der Seite hat.....
Andersrum ist doch auch was wunderbares mein Baby ein Leben zu schenken!
Ich bin frisch von der OP wieder zu hause und mir geht es körperlich noch nicht so gut aber seelisch steh ich voll neben mir!
Diese Woche muss ich zum Arzt und dann heißt es, so Pille damit ich schmerzfrei bleibe und erstmal Kinderlos oder das Risiko eingehen schwanger zu werden mit ein Mann wo es noch nicht richtig fest ist und natürlich auch gehe ich die Gefahr wieder mit der Krankheit befallen zu werden....:confused:
 

Polux

Aktives Mitglied
Hier wird dir niemand raten können - egal wie alt er oder sie ist.

Ich kann dir nur ein Frage stellen, die du dir selbst vielleicht beantworten kannst und je nach deiner Antwort kommst du der Lösung damit vielleicht ein wenig näher.

Möchtest du 'zur Not' auch ohne Mann ein Kind?

Selbst wenn es ganz toll liefe in deiner Beziehung - die Möglichkeit einer Trennung besteht immer. Ich kenne einige Leute die einvernehmlich, voller Freude und willentlich ein Kind zusammen bekommen wollten und noch vor der Geburt waren sie auseinander.

Eine Garantie für eine intakte Beziehung gibt es nicht. Das ist auch für das Kind nicht wirklich nötig. Viel wichtiger dagegen ist z.B eine 'saubere' Trennung bei der das Kind nicht ein Elternteil verliert, oder ein Streit 'über' das Kind ausgetragen wird.
Bevor du dich also unter den Druck setzt: wird die Beziehung halten? Frag dich vielleicht eher: Kann ich mir eine 'erwachsene' Trennung vorstellen?

Wenn du dir selbst darüber klar bist - rede mit deinem Partner und erzähle ihm von deinen Ängsten.
Stärke damit. Polux
 
K

Kinderwunsch

Gast
Sollte es jetzt nichts werden bzw die biologische uhr dann irgendwann abgelaufen sein gibts ja auch die möglichkeit der Adoption. Kenn mich selber damit zwar nicht aus, aber ich wollte nur mal eine Alternative anbieten. Es gibt ja genug kleine Wesen die Mama bzw. Papa bräuchten.
 
E

einsamerengel

Gast
hi,
du steckst wirklich in einer ich sag mal doofen situation.klar du hast recht man sollte ein kind haben das in einer stabilen und liebenswürdige beziehung auswächst, aber meinst du nicht, dass du mit dein freund dran arbeiten kannst???
ich weis ja nicht welche gründe ihr für eine trennung hattet, aber ich sag mal so wenn er dich liebt und du ihn spricht ja eigentlich nichts dagegen.ok ich kann verstehn du hast angst das es vilt hinther doch nich hält und ihr euch trennt, aber manchmal schweißt ein kind echt zusammen.rede in ruhe mit dein freund darüber.weist du ich hab auch ein naja wie sag ich mal nicht ganz so ähnliches problem.und zwar würde ich auch gern ein kind haben! nur ist es so das ich dieses jahr schon 22 werde und dir uhr langsam für mich für eine ausbildung auch tickt und mir auch beim arbeitsamt schon gesagt wurde das dieses jahr ich nur noch eine chance auf eine ausbildung hab.da kommen bei mir auch die gedanken was mach ich wenn es nicht klappt weil ich würd emein kind auch gern ma was bitten können.oder soll ich dann nächstes jahr trotzdem ein kind bekommen ? ich kämpfe auch damit und weis nicht weiter.aber ich geb dir den rat: rede in ruhe mit dein freund darüber.und wenn ihr euch liebt dann versucht es weil dann habt ihr das glück und werdet eine richtige familie und ihr geht ganz anders mit einander um;)
ich wünsche dir auf jedenfall alles gut!!!!
lg einsamerengel
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben