Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Kennt sich jemand mit Tierschutz aus? Niemand hilft.

R

Riann1

Gast
Hallo Leute,

ich bin inzwischen etwas demotiviert und entmutigt und entschuldige mich gleich fals ich mega hilflos rüberkomme..

Meine Nachbarin vernachlässigt ihre Katzen. Sie kommt nur alle 24, manchmal alle 48 Std kurz zum Füttern nach hause.
Sie schläft unregelmässig 1-2 die Woche hier. Manchmal 10 Tage am Stück gar nicht, dann kommt sie nur zum Füttern.
Die eine Katze schreit und weint, teilweisse über Stunden. Morgens, Mittags, Abends, Nachts.
Je länger die Besitzerin weg ist desto lauter und verzweifelter klingt es. Das Schlafzimmer von mir und meinem Freund liegt direkt neben ihrem Flur und die Katze ist zu hören. So laut das ich davon wach werde oder gar nicht erst einschlafen kann.

Da ich selbst eine Katze habe kann ich behaupten abgehärtet und nicht empfindlich gegenüber Attacken oder Miauen nächtlicherseits zu sein :)
Nur ist es inzwischen der absolute Horror durch die ständigen kläglichen Rufe. Inzwischen schlafe ich im Wohnzimmer um einigermassen Ruhe zu haben, aber auch dort ist die Katze ständig zu hören.

Nun zu meinem Problem: ich weiss nicht weiter denn

-Die Nachbarin hat meinen Zettel im Briefkasten das die Katze tagelang heult ignoriert.
-Das persönliche Gespräch mit ihr einige Tage später endete in ausreden ihrerseit und Schulterzucken.
- Der Herr vom Tierschutz den ich dann angerufen habe um die Situation zu schildern verwies mich ans Ordnungsamt. Er war sehr nett, sagte aber gleich solche Tierhalter nehmen Tierschutz nicht ernst und da sie eh nie anzutreffen wäre wärs warscheinlich aussichtslos das er was ausrichten kann.
-Der Herr vom Ordnungsamt sich alles angehört hat und meiner Meinung war das man da was tun muss. Er wollte es der Amtstierärztin mitteilen was zu tun wäre.
- Der zweite Anruf 7 Tage später bei einem anderen Herrn vom Ordnungsamt, der auch sehr nett war, und er nachharken wollte was daraus geworden ist und nachdruck verleihen..nichts ins Rollen gebracht hat. Ich soll wenn die Katze besonders Nachts schreit die Polizei anrufen wegen Ruhestörung.
-Die Polizei nur widerwillig kam, sich meine dramatische Geschichte angehört hat und zustimmte das solche Zustände in der Tat nicht gehen und sünde für das Tier sind. Er wolle nochmal nachdruck beim Ordnungsamt machen. Dann müsse man sehen. ( Habe über 1 Std. auf die Polizei gewartet, das Tier war inzwischen wie selten mal 15 Min.ruhig und ich glaub die Polizei hat gedacht ich hab nen Sprung in der Schüssel, Katze war ja plötzlich ruhig :(
-nach 2 weiteren Tagen immer schlimmer heulender Katze ( Besitzerin inzwischen über 48 Std. abwesend!) und einer weiteren schlaflosen Nacht erneut etwas verunsichert die Polizei gerufen. 110 wie vom Ordnungsamt empfohlen. Die Polizistin mich extrem zickig, unfreundlich und herrisch angefahren hat nachdem ich nur halb zu wort kam und fragte was zu tun ist, ob nochmal jemand kommt und ich eigentlich zur Arbeit muss. Sie wolle mir jemand schicken, ich müsse dableiben.
-Es kam niemand. Nach 1, 5 Std. sinnlosen wartens wiederholt angerufen, diesmal auf dem zuständigen Revier direkt. Ob noch jemand komme, ich müsse zur Arbeit, Katzen immernoch alleine. Das ganze bla bla nochmal.
Nein, es würde niemand kommen, sie wären ja dagewesen-vor 2 Tagen und würden beratschlagen ob sie die Tür der Katzen wegen öffnen und usw. Ich fragte extra noch ob ich denn nun entgegen der Ansage der Notrufpolizistin los könne zur Arbeit. Ja, ich müsse nicht warten.

Nichts ist passiert als ich um 20: 45 Uhr heim kam.
Nachbarn wussten bescheid und haben auf die Polizei gewartet fals noch fragen waren zur Situation, keine Polizei.
Katzen ruhig weil Besitzerin da zum füttern. Ich also geklingelt um nochmals zu bitten die Situation zu verändern.
Sie hat nicht aufgemacht. Kein Licht, kein mucks gar nichts.
Jetzt grade gegen 22.30 Uhr ist ihre Tür ins Schloss gefallen-sie ist wieder auf zwutsch.

Leute, ich bin inzwischen echt verzweifelt! Ich fühl mich inzwischen von der Polizei veräppelt, vom Ordnungsamt auch irgendwie.
Was kann man denn tun wenn Tiere seit Monaten so vernachlässigt werden, schreien, heulen.

Vorallem hören alle umliegenden Nachbarn weg obwohl man die arme Katze bis zur Strasse hört. Keiner will damit was zu tun haben ausser 1 Nachbarin die auch schon versucht hat. Ohne Erfolg.

Ich und mein Freund haben nun noch die Hausgesellschaft angeschrieben. Aber habe keine Hoffnung das sie dich der Sache annehmen.

Ich verstehs nicht...Leute, wie schätzt ihr das ein? Ist das immer so? Dann kann ich verstehen das viele dich um sowas nicht kümmern, da verliert man echt den Mut! Und vorallem was zieht die Polizei da ab, wieso sagen sie mir nicht einfach das die nicht kommen wenn sie nicht wollen anstatt mich warten zu lassen? Feine englische Art kenn ich anders.

Muss nur schmunzeln weil sie am Abend als sie hier waren beim Rückwärts rausfahren gegen den Stromkasten geknallt sind :) jetzt haben wir morgen alle 1 Std. Stromausfall da das repariert werden muss..:)
Aber der Katze hilft das leider auch nicht.

Danke schonmal und chio.

Eure verzweifelte und hilflose Rian.
 

Anzeige(7)

Adria78

Aktives Mitglied
Mietshaus? Vermieter einschalten. Ihr könnt das dann über eine andere Schiene laufen lassen. Die Tiere machen Krach, sich darüber beschweren. Der Vermieter kann sie zwar nicht belangen, das sie ihre Tiere vernachlässig, aber das die Tiere deswegen laut sind. Vielleicht hat sie mehr Respekt vor dem Vermieter als vor Euch. Natürlich wird das nicht zur Einsicht führen, aber vielleicht sucht sie dann eine andere Lösung (wie ein neues, liebevolles Zuhause für die Katzen), besonders wenn sie Angst hat die Wohnung zu verlieren.
 

pecky-sue

Aktives Mitglied
Du könntest dich an deinen Vermieter wenden, der dann auch mal kommt und sich das Geheule der Katze anhört.
Wenn Vermieter beim Ordnungsamt Druck machen, wird vielleicht eher etwas passieren.
Naja, vielleicht wurde deine Nachbarin auch schon vom Ordnungsamt angeschrieben.

Das Ding ist, das wenn keine Unterernährung bei den/der Katzen/Katze festgestellt wird, und die häuslichen Umstände okay sind, kann man ihr nichts.

Was meinst du was im Tierheim abgeht, da heulen die Katzen auch Nachts usw.
Im Grunde Und wenn sie alle 1-2 Tage zum Füttern kommt, bekommen die Miezis ja Essen. Das sie emotional vernachlässigt werden schert keinen, weil sie sind vor dem Gesetzt ja eine SACHE.


Ich will dir nicht den Mut nehmen, doch vermute ich, das du da nicht weiter kommst.
Die einzige Möglichkeit, das du über deinen Vermieter gehst, damit du wenigstens wieder etwas besser schlafen kannst.

Liebe Grüße
Pecky


Upps eben war nur Werners Beitrag angezeigt :confused:
Adria schreibt es ja schon.
 
Zuletzt bearbeitet:
R

Rian1

Gast
Danke für Eure Antworten :)
Tut gut zu lesen das es noch andere Mitmenschen gibt denen Tiere nicht egal sind! Danke!

Das Formular ist n super tip!

Ja leider reichts anscheind noch nicht mit der vernachlässigung.
Er wenn dann wieder Tiere halbtot und gequält gefunden werden ist der Aufschrei gross und alle sind ja sooo betroffen..:(.
Ich begreifs einfach nicht..es ist so einfach es nicht soweit kommen zu lassen..

Ja im Tierheim gehts laut zu, aber da ist regelmäßig jemand da und Tierärzte sind auch involviert.
Zumindest hoffe ich das es so ist :)
Das Tier nebenan hat nie in seinem Leben ne Praxis von innen gesehen. Kostet ja Geld!

Naja, bis jetzt ist ruhe von nebenan seit gestern Abend.

Mal abwarten ob so bleibt.

Danke und liebe Grüsse!
 
W

Windlicht

Gast
Wenn Gespräche nichts nutzten, habe ich grundsätzlich jedem gegenüber gesagt (Vermieter, Ämter, eben allen darin Verwickelten), dass ich den Fall öffentlich machen werde (Zeitung). Das wollte niemand!

Vielleicht könntest du auch schon mal einen guten Platz suchen? Wenn solche Leute Ärger kriegen, kann man ihnen die Tiere u.U. abschwätzen.
Voraussetzung ist ein wirklich guter Platz (und natürlich nicht das Tierheim).
 

pecky-sue

Aktives Mitglied
Hallo Rian,
Nein, im Tierheim ist nur bedingt jemand regelmässig da.
Vormittags zum Saubermachen und Füttern.
Nachmittags wird nochmal nachgeschaut, eventuell gefüttert, aber Nachts sind die Katzen ohne Menschen.
Die ganze lange Nacht ab 18.00, 19.00 Uhr, Und die Machtkämpfe denen sie da untereinander ausgesetzt sind, ist auch nicht so schön.
 

Chris X.

Mitglied
Die Probleme kenn ich allzugut, hatte ne Freundin, wo wir nie Ruhe hatten, da waren's aber Hunde... Krach ohne Ende Morgens, Mittags, Abends und sogar Nachts!... 3 Tage war ich dann bei der Familie von ihr, bis mir das zu Bunt wurde... Telefonbuch geschnappt, Nummer vom Vetirinär rausgesucht, angerufen und ne Stunde später standen n paar Aktivisten, Tierarzt und n Streifenwaagen vor der Tür der Nachbarn... Hab generell was gegen Tierquälerei...:mad: Tiere können sich einfach nicht helfen....
 

tulpe

Sehr aktives Mitglied
puh.....ich kann Deine Hilflosigkeit verstehen!

Mein Ratschlag wäre auch nur: Tierschutz oder bei den anderen Behörden zu "drohen" an die Öffentlichkeit zu gehen (dann passiert meistens was).

Die armen Miezen :( Ich hoffe, Dir reicht noch die Kraft, was zu ändern..........
 

PsychoSeele

Urgestein
Och Gott, die armen Katzen :( mir tut das in der Seele weh das zu lesen...:(


Eigentlich muss das Ordnungsamt oder das Veterinäramt einschreiten. Du kannst auch bei Tierschutzvereinen nachfragen was du alles tun kannst, vielleicht helfen sie dir dabei.
Falls sich die Ämter weigern würde ich damit an die Öffentlichkeit gehen.

Jetzt werde ich erstmal mit meinen Babys kuscheln. ..

Liebe grüße
SchwarzeSeele
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
B Es muss sicht etwas ändern, damit sich etwas ändert... Leben 7

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben