Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Kennt ihr soziale Phobiker, die hübsch sind?

G

Gast

Gast
Hallo,
mir ist in letzter Zeit aufgefallen, dass die meisten Leute, die soziale Phobie haben, nicht besondesr gut aussehen.
Deshalb würde mich interessieren, ob ihr auch welche kennt, die gutaussehend sind oder schließt sich das zwangsläufig aus?

Erzählt mal von euren Erfahrungen ;)
 

Anzeige(7)

SchlafesBruder

Aktives Mitglied
Gibt sicher nicht wenig hübsche Leute, oder Leute mit geringen Makeln, die von anderen so lange runtergemacht wurden, bis sie selber glaubten, das Letzte zu sein. Die ganze Dysmorphophobie-Ecke ist was in der Richtung.
 

Berliner030

Mitglied
Ich sehe ziemlich gut aus und das ist kein Scherz. Bin m und 34 Jahre alt.

Ich war als Kind stark hyperaktiv und habe deshalb von meinem Umfeld viel Ablehnung erfahren müssen was irgendwann in der sozialen Phobie endete. Vom Aussehen her habe ich nie Ablehnung erfahren, ganz im Gegenteil.
 
I

Invader

Gast
Vielleicht entwickelt sich die soziale Phobie einfach dadurch, dass betroffene Personen von anderen aufgrund von Äußerlichkeiten ausgeschlossen werden. Und die fragen sich dann, warum Menschen mit sozialer Phobie alle hässlich sind.

Wenn man dann erst mal alleine ist und keine Kontakte mehr hat, ist es einem dann auf Dauer wahrscheinlich nicht mehr so wichtig, sich dem gängigen Schönheitsideal zu unterwerfen.
 

Berliner030

Mitglied
*gg*
*nicht böse sein, die Frage ist schon komisch (irgendwie lustig), macht aber niX
:rolleyes:;)
So komisch ist die Frage gar nicht denn besonders Menschen die nicht dem Schönheistideal entsprechen werden in der Kindheit/Jugendzeit gehänselt und ausgelacht und dadurch entsteht bei einigen dann eine soziale Phobie.

Wenn man eine statistische Erhebung machen würde, gehe ich davon aus, dass sich unter den Sozial-Phobikern überdurchschnittlich viele Menschen befinden die nicht dem Schönheitstideal entsprechen oder (als Kind) entsprachen.
 
G

Gast

Gast
wollte mich nochmal zu wort melden. die frage ist vllt. bisschen ungeschickt formuliert bzw. ich hätte noch ein paar mehr sätze dazu schreiben sollen.
Ich meinte das so, welchen stellenwert das aussehen für eine soziale phobie hat. wenn jemand wirklich gut aussehend ist, kann er dann von sozialer phobie betroffen sein...
 

Berliner030

Mitglied
@faeles

Das stimmt alles aber gerade wenn man noch ein Kind ist, wird die Äußerlichkeit am schnellsten zum Anlass genommen um gehänselt zu werden.

Wenn z.B. ein Mädchen sehr hübsch ist, wird diese von Mitschülern, selbst wenn sie andere Macken/Auffälligkeiten hat, nicht abgewertet/abgelehnt (eher im Gegenteil) da die vermeintliche "Schönheit" vieles überstrahlt/neutralisiert.

Man kann aber trotzdem sagen ... wenn dem Kind von anderer Seite (Eltern etc.) genügend Selbstwertgefühl mitgegeben wird, ist die Wahrscheinlichkeit, dass es bei häufiger Ablehnung eine soziale Phobie entwickelt, eindeutig geringer.
 

Berliner030

Mitglied
wollte mich nochmal zu wort melden. die frage ist vllt. bisschen ungeschickt formuliert bzw. ich hätte noch ein paar mehr sätze dazu schreiben sollen.
Ich meinte das so, welchen stellenwert das aussehen für eine soziale phobie hat. wenn jemand wirklich gut aussehend ist, kann er dann von sozialer phobie betroffen sein...
Ja - na sicher!!! Schönheit schützt nicht vor sozialer Phobie. Die Schönlinge werden vielleicht nicht wegen ihrem Aussehen gehänselt aber ein schlagender Vater oder eine ständig nörgelnde und (mit dem Kind) unzufriedene Mutter reichen schon aus um die Grundlage für eine soziale Phobie zu legen.

Es kann sogar schon ausreichen wenn ein Kind, welches äußerlich schön ist, sehr strebsam ist und dadurch von den Mitschülern, weil es ein "Streber ist", ständig runter gemacht wird. Das ist der perfekte Nährboden für eine soziale Phobie.

Es gibt praktisch unendlich viele Auslöser für eine soziale Phobie.
 
Zuletzt bearbeitet:

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
F Abhängig von anderen, kennt das jemand? Ich 3
A Ich bin einsam, allein und ohne soziale Kontakte Ich 6
G Soziale Netzwerke machen mir Angst Ich 10

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • I (Gast) imza
  • Chat Bot:
    Rocco hat den Raum betreten.
  • (Gast) imza:
    Wenn man zu dumm ist fürs Leben, sollte man es dann beenden?
    Zitat Link
  • @ Rocco:
    Nein
    Zitat Link
  • (Gast) imza:
    Ich schaffe es aber einfach nicht, gute Entscheidungen zu treffen
    Zitat Link
  • (Gast) imza:
    Warum bin ich mit 27 Jahren unfähig?
    Zitat Link
  • @ Rocco:
    Du lebst das erste mal. Natürlich kannst du nicht alles
    Zitat Link
  • (Gast) imza:
    Aber ich bin herz- und verstandlos geworden
    Zitat Link
  • @ Rocco:
    Da trifft man dann eben auch mal Entscheidungen die man später für dumm findet
    Zitat Link
  • @ Rocco:
    Dann solltest du den Grund dafür suchen
    Zitat Link
  • (Gast) imza:
    Momentan wünschte ich einfach, ich wäre nie geboren worden
    Zitat Link
  • @ Rocco:
    Das geht wieder vorbei
    Zitat Link
  • @ Rocco:
    Jeder bereut mal etwas
    Zitat Link
  • @ Rocco:
    Dir schon Hilfe gesucht?
    Zitat Link
  • @ Rocco:
    Ärztliche Hilfe?
    Zitat Link
  • (Gast) imza:
    Ja
    Zitat Link
  • (Gast) imza:
    Aber dann denke ich auch, dass andere das dringender nötig haben
    Zitat Link
  • @ Rocco:
    Und wieso hilft es dir
    nicht?
    Zitat Link
  • @ Rocco:
    Zitat Link
  • @ Rocco:
    Wenn Jemand der Meinung ist, man wäre zu dumm und dann noch fragt
    ob man es nicht lieber beenden sollte. Dann ist der Arzt wohl berechtigt
    Zitat Link
  • @ Rocco:
    Jeder kriegt seine Behandlung die er braucht. Selbst wenn du nicht gehst werden auch die Leute behandelt die Probleme haben. Es ist egal ob du behandelt wirst oder nicht. Du nimmst niemanden den Platz weg
    Zitat Link
  • @ Rocco:
    Und wenn du das Gefühl hast. Das was dir Sorgen macht beeinträchtigt dich im Leben oder gibt dir ein sehr unschönes Lebensgefühl. Dann muss gehandelt werden. Es geht nicht um die Schwere sondern nur ums doofe Lebensgefühl. Es gibt keine "Schwereren" Fälle als ein selber. Es gibt nur Fälle. Und jeder Fall hat das Recht angegangen zu werden
    Zitat Link
  • @ Rocco:
    Ich hatte mal jemanden geholfen der hatte ANgst vor Flaschen. Ganhz ungeachtet was es für mich bedeutete, nahm ich sein Problem ernst. Weil es nicht um mich geht sondern um die Person. Wenn die Person sagt, es beschäftigt sie dann hat man das ernst zu nehmen und genau darum geht es.
    Zitat Link
  • @ Rocco:
    Du bist 27. Ich rate dir schleunigst dein Problem anzugehen und alle Ärztlichen verfügbaren Mittel zu nutzen die möglich für dich sind
    Zitat Link
  • @ Rocco:
    Also ab, wieder zum Arzt!
    Zitat Link
  • Chat Bot:
    Rocco hat den Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben