Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Keinen Ausgleich im Bett (lesbische Beziehung)?

Anonym

Registrierter Nutzer, anonym
Hallo zusammen,
Ich (18 weiblich) bin jetzt seit 5 Monaten mit meiner festen Freundin (20) zusammen.
Wir sind im großen und ganzen glücklich, wir wohnen im gleichen Internat(getrennte Zimmer) und sehen uns immer unter der Woche und oft am Wochenende.
Nach eineinhalb Jahren zögern bin ich endlich auf sie zugegangen und nachdem ich eine Woche alleine mit ihr in dem zweiten Haus ihrer Familie war sind wir uns näher gekommen und schließlich auch sehr schnell zusammen gekommen.
Es ist für mich immer noch nicht ganz fassbar wie alles passierte aber schon zu beginn unserer Beziehung hat sich der Zustand eingeschlichen,dass wir wenn wir intim werden fast immer nur Sie zum Orgasmus kommt.
Anfangs hatte ich damit weniger ein Problem, ich musste erst "warm werden" mit der Situation jemanden so nahe an mich zu lassen.
Ich bin als Kind von einem Nachbaren Missbraucht worden und habe davon einige "Macken" erhalten. Ich habe ein großes Problem meinen Körper zu mögen da ich sehr markante Narben habe die mich jeden Tag an diese Tat erinnern.
Mir fiel es auch sehr schwer mit meiner Freundin darüber zu reden als sie zum ersten mal die Spuren an meinen Brüsten usw sah.
Mittlerweile weiß sie alles abgesehen von den Details die mir wohl immer im Gedächtnis bleiben werden.
Ich bin bei uns wenn wir intim werden eher der Part der verwöhnt ,als verwöhnt zu werden. Trozdem haben wir es versucht mich auch zu einem Orgasmus zu bringen(es war nicht so als habe ich gedacht ich MUSS jetzt einen Orgasmus haben, ich WOLLTE auch wirklich einen), aber es klappte nicht. Ich hatte ihr versichert das es mich nicht stört und wir sind eingeschlafen. etwa zwei Tage danach sind wir uns wieder näher gekommen und dieses mal bin auch ich gekommen. Es war wunder schön.
Bald darauf kamen wir auf ihre letzte Beziehung zu sprechen und sie erzählte mir, dass sie unsrere Beziehung auch stark an ihre letzte Bezihung mit einem Jungen erinnert, da sie Sexuell sehr fordernd ist und immer zum orgasmus kommen will. Sie sagt es stört sie aber sie ändert wenig daran. ich stecke sehr oft "zurück", da es bei mir bis jetzt nicht so einfach war mich zu befriedigen und es auch immer recht lange dauert bis ich eine Orgasmus bekomme.
Jetzt seit etwa drei wochen will sie versuchen,dass wir dieses mittlerweile feste muster durchbrechen und es im Bett wieder ausgeglichen wird. Dann sagte sie etwas was mich verwirrt und verletzt hat. Sie sagt sie findes Vaginas unattraktiv und sie wollte das ich meine Unterhose anbehalte wenn sie mich befriedigt. Ich habe es dann aber abgebrochen und bin gegangen.
Dann am nächsten Tag habe ich ihr gesagt das es mich verletzt hat und sie hat sich entschuldigt. Am Abend hatten wir sehr schönen "einseitigen" Sex der dieses mal sich nur auf mich bezog und sie verwöhnte mich. Es war schön, aber ich habe das Gefühl als würde sie es als Plicht sehen mich zu befriedigen damit ich mir nicht ausgenutzt vorkomme, was ich stellenweise aber schon tue.
Ich weiß nicht wie wir auf eine Ausgeglichene Situation kommen sollen, da sie im April ein Jahr nach Indien gehen wird und ich mein Abitur weiter machen werde.
Ich will nicht das durch unser Sexualleben unsere Beziehung bestimmt wird. Dennoch tut es das, da meine Freundin sher gerne orgasmen hat und auch sehr oft von mir befreidigt werden will.
Ich weiß es ist ziemlich Chaotisch aber ich würde gerne eure Meinungen dazu hören.
LG
Ich
 

Anzeige(7)

M

Monarose

Gast
"...Sie sagt sie findes Vaginas unattraktiv und sie wollte das ich meine Unterhose anbehalte wenn sie mich befriedigt"

Zitat Ende.


Seltsame Lesbe...

Ich würde mich nicht so herabwürdigen lassen und mich auch nicht mehr als Befriedigungsmaschine zur Verfügung stellen.

Wenn sie keine Mumus mag, soll sie sich einen Pimmiträger nehmen. Der ist wahrscheinlich orgasmustechnisch unbefriedigender, darf aber die Unterbuxe ausziehen...

Sorry, die Frau hat `nen Schuss.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
S Keinen Sex mehr in der Ehe? Sexualität 13
C Ich mag keinen Sex - Was läuft falsch mit mir?? Sexualität 36
H Sex macht mir keinen Spaß Sexualität 4

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben