Anzeige(1)

Keine Perspektive !? Wo gehöre ich hin wie finde ich raus was mir liegt ?

Anzeige(7)

P

Pierre-Adrian

Gast
kann gelöscht werden antworten gabs ja eh keine bleb ich dem staat ebend auf der tasche liegen
Der Thread kam mir erst jetzt zu Augen. Aufgrund der Überschrift klickte ich ihn an, um drauf antworten zu wollen. "Wie finde ich raus was mir liegt?" Auf jeden Fall durch mehr Ausdauer:D. Und Dich orientierend an Deinen Interessen/Hobbies.
 
Interessen, Hobbys ? ^^

Ausdauer ist denke ich nicht das Problem aber ich will nicht mein halbes Leben in irgendeinem beruf rum gammeln der mir kein spass macht oder nach meiner Ausbildung nochmal eine Umschulung machen müssen.
 

linda-s

Mitglied
es gibt doch beim arbeitsamt das BIZ, wo man einen test machen kann & der zeigt einem dann die eigenen neigungen und sowas... viel glück, hoffe du failst nicht
 
Zuletzt bearbeitet:
B

Black-Bird85

Gast
mir ist aufegefallen, das meine eltern mir immer beigebracht haben du musst arbeiten und immer schön leistungen bringen. der weil waren sie mit ihrer arbeit überhaupt nicht glücklich und das hat sich bei mir irgendwie eingebrannt...

ich seber wüsste schon was ich machen will doch brauch man dafür entweder wieder nen neuen abschluss, wo wieder 2 oder 3 jahre lang kein geld bekommt.

ich wäre eher der typ der alles 2 oder 3 jahre seinen job wechselt nur um selbst zu wachsen was aber in unserer arbeitswelt leider weniger gegeben ist.

am arbeiten find ichnichtmal das arbeiten doof sondern der zwang immer pünktlich erscheinen zu müssen diese geregelte stößt mich irgendwie ab. wenn ich selbst nicht veränderung schaffe wird mir arg schnell langweilig.

nur man muss ja kontinuirlich arbeiten damit man an geld kommt und nur grundstück und haus bauen reicht schon lange nicht mehr. der staat zieht dir wegen jedem scheiß das geld aus der tasche... von deinem eigentlichen verdienst werden dir schon 20 % oder mehr abgezogen,damit du nettolohn hast (ok teils gerechtfertigt für absicherung) dann kommen kommen noch die steuern auf die produkte dazu und eben andere zwangsabgaben. so das ich vom dem erarbeitet in der regel selten wirklich was übrig habe.

das ding ist ich sehe immer das gesamte und daher komm ich tendenziell eher zu ner negativen ansicht da so blöd es klingt die nachteile überwiegen
 
es gibt doch beim arbeitsamt das BIZ, wo man einen test machen kann & der zeigt einem dann die eigenen neigungen und sowas...
Also nichts gegen das BIZ, den Leuten denen es Hilft gut aber ich finde diese Test's sind was für weiß ich nicht was. Die Test's fordern so gut wie nichts von einem Spiegelbilder zeichen ähm bin ich im Kindergarten oder was gegensätzliche wörter finden oh man. Hatte den Test anfang diesen Jahres gemacht gute ergebnisse, stand viel zur auswahl aber auch nur die berreiche und ein paar Berufe. Weiter gekommen bin ich seit dem immer noch nicht. Habe zwar Vermittlungsvorschläge für Ausbildungen mitbekommen allerdings für sachen wo ich im nachhinein festgestellt habe das es doch nichts für mich wäre.



mir ist aufegefallen, das meine eltern mir immer beigebracht haben du musst arbeiten und immer schön leistungen bringen. der weil waren sie mit ihrer arbeit überhaupt nicht glücklich und das hat sich bei mir irgendwie eingebrannt...

ich seber wüsste schon was ich machen will doch brauch man dafür entweder wieder nen neuen abschluss, wo wieder 2 oder 3 jahre lang kein geld bekommt.

ich wäre eher der typ der alles 2 oder 3 jahre seinen job wechselt nur um selbst zu wachsen was aber in unserer arbeitswelt leider weniger gegeben ist.

am arbeiten find ichnichtmal das arbeiten doof sondern der zwang immer pünktlich erscheinen zu müssen diese geregelte stößt mich irgendwie ab. wenn ich selbst nicht veränderung schaffe wird mir arg schnell langweilig.

nur man muss ja kontinuirlich arbeiten damit man an geld kommt und nur grundstück und haus bauen reicht schon lange nicht mehr. der staat zieht dir wegen jedem scheiß das geld aus der tasche... von deinem eigentlichen verdienst werden dir schon 20 % oder mehr abgezogen,damit du nettolohn hast (ok teils gerechtfertigt für absicherung) dann kommen kommen noch die steuern auf die produkte dazu und eben andere zwangsabgaben. so das ich vom dem erarbeitet in der regel selten wirklich was übrig habe.

das ding ist ich sehe immer das gesamte und daher komm ich tendenziell eher zu ner negativen ansicht da so blöd es klingt die nachteile überwiegen

Vielleicht liegt es einfach daran das ich mich nicht selbst zerstören will ich will/kann einfach nicht irgendeine Ausbildung und später einen Job machen der mir nicht genug Spass macht, bei dem ich nicht angemessen für meine Tätigkeit verdiene mir vielleicht mit der Zeit den Rücken oder sonst was kaputt mache und dann nichts davon habe.
 

Anzeige (6)

Autor Ähnliche Themen Forum Antworten Datum
I Keine berufliche Perspektive mit 28 Beruf 11
A Keine Berufliche Perspektive mit 28 Beruf 7
D Ich bin am Ende. M23 und gefühlt keine Perspektive Beruf 9

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben