Anzeige(1)

keine lust mehr...

G

Gast

Gast
Hallo,

erst mal vornweg... bin 18 jahre alt, bin grad in der ausbildung und eigentlich habe ich keinen grund unglücklich zu sein, trotzdem wache ich jeden morgen mit dem wunsch auf, dass ich den heutigen tag nicht überlebe und stelle jeden abend zu meinem bedauern fest, dass ich doch noch lebe. jetzt denken vielleicht viele "schon mal an selbstmord gedacht?!?". und ja das habe ich auch, so gut wie jeden tag sogar. ich war auch schon ein paar mal ganz kurz davor, habe es aber dann gelassen, weil ich mit dem gedanken nicht klar komme was die "anderen" (freunde, bekannte, familie) dann von mir denken bzw. wie ich einigen damit auch wehtue, vorallem weil vor nicht allzulanger zeit meine schwester schon versucht hat sich umzubringen und das hat meine mutter richtig fertig gemacht (verständlich) und ich will eben nicht dass es ihr wegen mir auch so geht. oder mir kommt dann wieder der gedanke warum eigentich?!? ich hab viele freunde (zumindest mal ne menge (sauf-)kumpels, aber trotzdem wenige mit denen ich reden kann), meine ausbildung läuft gut und mit der familie komm ich auch klar, sprich eigentlich habe ich ein ganz ordentliches leben. aber ich hasse es trotzdem. ich habe auch schon oft an professionelle hilfe, also psychiater gedacht, der hat meiner schwester schließlich dann auch geholfen, doch ich habe einfach angst micht zu "outen". es ist schon schwer genung für mich diesen eintrag hier zu schreiben, ganz ehrlich gesagt weiß ich auch nicht was ich mir davon erhoffe, aber vielleicht gibt es ja irgendjemanden, der mir vielleicht helfen kann oder etwas ähnliches schon durchgemacht hat und mir einfach einen tipp geben kann.
 

Anzeige(7)

pearl20

Mitglied
also ohne dich in den selbstmord treiben zu wollen:was kümmert es dich was andere denken? du musst an dein leben denken und ich würde mich an deiner stelle auch nicht umbringen weil du noch jung bist und noch ein langes leben vor dir hast du kannst daher noch vieles ändern (was ich zb auch gemacht habe)
vielleicht bist du unglücklich weil du zuviel für andere machst und dich fragst: was denken die wohl von mir?

es ist absolut keine schande eine therapie zu machen! es ist sogar vernünftig und zeigt das man selber in der lage ist sich einzuschätzen und sich helfen zu lassen das ist lobenswert ;)

also trau dich..keiner wird dich auslachen und wenn es doch jemand tut dann ist das ein dummkopf :D
 

puravida2007

Mitglied
was ist es, was dich zu diesen gedanken treibt?
horch in dich.
was könnte dein leben erfüllen? was könnte dein leben erfüllender machen?
wenn gedanken immer um andere kreisen... was denken die von mir... dann vergißt man sich selber und seine bedürfnisse... und am ende weiß man nicht mal mehr, was die eigenen bedürfnisse eigentlich sind.

evtl. liegt auch ein krankheitsbild vor.
depressionen sind auch vererbbar.

du bist schon 18. kein mensch würde es mitbekommen wenn du einen facharzt aufsuchst und ihm dein problem schilderst.

wünsch dir alles gute
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben