Anzeige(1)

Keine Lust mehr irgendetwas zu tun und Angst vor Menschen...

vikiii

Mitglied
Hallo Leute,
Ich bin 19 und habe seit Monaten zu nichts mehr Lust. Ich möchte nicht rausgehen und mich auch nicht mit anderen Menschen treffen. Ich hab auch keine Lust Sport zu machen oder an den PC oder ans handy zu gehen. Das mach ich aber doch die ganze Zeit, weil ich auch keine Lust habe einfach nur so rum zu liegen. Ich will auch nichts lesen, meditieren oder anderes. Ich finde das Leben total langweilig und ich möchte am liebsten dass es jetzt vorbei ist, aber umbringen will ich mich auch nicht
Das einzige wozu ich Lust habe ist mit meinem Lehrer etwas zu unternehmen. Denn er ist der einzige zu dem ich vertrauen habe. Sonst niemand. Ich wurde schon so oft verletzt und fertiggemacht, das will ich auf gar keinen Fall wieder. Meine Freunde früher haben mich ganz plötzlich gehasst und haben mich ausgelacht und fertiggemacht oder auch ignoriert. Das will ich auf gar keine Fall wieder, deswegen gehe ich schon gar keine Freundschaften mehr ein.
Ehrlich gesagt hab ich mittlerweile sogar Angst vor die Tür zu gehen, weil ich Angst vor Ablehnung von Menschen hab. Ich möchte echt nix mehr mit anderen Menschen zu tun haben, aber so fühle ich mich so einsam. Ich weiß ja auch nicht. Nur mein Lehrer, dem vertrau ich noch, weil er damals der einzige war der mich mochte und lieb zu mir war.
Bitte helft mir, ich habe zu nix mehr Lust, habe Angst vor menschen und finde das Leben einfach nur schrecklich
und sagt jetzt nicht ich soll zu einem Psychotherapeuten oder Psychiater oder So jemanden gehen, ich war schon bei 2 und sie haben nichts gebracht und ich will da auch nie wieder hin.
 

Anzeige(7)

J

Jasmin W

Gast
Hallo vikiii.
Ich sage ganz gezielt nicht, dass ich dich verstehen würde. So etwas bekomme ich immer von den unterschiedlichsten Menschen zu hören. Aber ich kenne deine Situation. Etwas sehr ähnliches mache ich zur Zeit auch durch. Keine Lust auf gar nichts mehr, innere Leere und auf keinen Fall möchte ich neue Hilfe annehmen, nachdem ich mehrere Monate in eine Kinder- und Jugendpsychatrie gesteckt wurde.
Trotzdem kann ich dir nur empfehlen mit jemanden reden. Ich persöhnlich traue mich so etwas nicht. Die einzige Person, die meine Probleme kennt, ist ebenfalls Lehrerin. Doch über das Problem direkt, weiß sie nichts. Und das macht es so einfach darüber mit ihr zu sprechen. Vielleicht kannst du dir einen Ruck geben und deinen Lehrer mit deiner Situation konfrontieren. Oder, was mir sehr geholfen hat: Die Nummer gegen Kummer. Diese gibt es einmal für Kinder & Jugenliche und für Eltern.
Anonym, kostenlos und schnell. Die Leute dort versuchen dir zu helfen, was manchmal auch dazu führen kann, dass sie dir Dinge empfehlen, die du gar nicht tun willst.
Aber wenn man einfach mal sein Herz frei sprechen kann, einem (wenn auch fremden) Menschen alles oder vieles erzählt was einen bedrückt, dann fühlt man sich um einiges leichter.
Ich hoffe, meine Antwort enthält etwas nützliches für dich und andere Leute.
Noch einen schönen Abend,
Jasmin

PS: Auch im Internet gibt es viele kostenlose Chats wo du dich mit Fremden über solche Dinge unterhalten kannst. Keine Angst, du kriegst das hin! Versuch auch einfach mal Arrogant zu sein. Mach dir selber Kompliemente, sag dir, dass du Einstein in Klugheit schon längst übertriffst. Selbst wenn du das nur scherzhaft zu irgenwem sagst, wärmt es doch den Körper irgendwie innen auf. Und Stück für Stück, füllst du die vielen kleinen Löcher einfach mit einem kleinen Lachen :)
(Auch niesende Katzen bringen einen wieder auf die Füße ;D)
 

vikiii

Mitglied
Danke für deine liebe Antwort, Jasmin. Hast mich etwas getröstet und danke für die tips:)
ja ich glaube du hast recht, ich muss mit jemandem reden. Ich würde auch am liebsten mit meinem Lehrer reden, er ist so ein guter Mensch, allerdings weiß er dass ich ihn liebe und ich bin ihm damals deswegen zu sehr auf die Nerven gegenagen (er hat es schon als stalking empfunden, das war vor 1,5 Jahren) und ich bin dann von der Schule gefolgen. Dann hat er eine Zeit lang wenn wir uns gesehen haben ziemlich ablehnend reagiert (ich dachte schon er hasst mich.)Jetzt hab ich ihn aber vor 3 Tagen das letzte Mal gesehen und er hat mich sehr lieb angeschaut. Ich glaube, weil ich ihn bei der abi Entlassung von meiner Schwester sehr sehr traurig angeschaut hab, das hat er gemerkt und ihm hat das Leid getan hab ich gemerkt. Jetzt bin ich fertig mit der Schule und gehe nach Nordirland ein Jahr. Meinst du ich soll trotzdem zu ihm gehen? Am Telefon bei der Nummer gegen Kummer mag ich nicht sogerne anrufen.

Alles Gute für dich, ich hoffe dir geht es bald besser:)
 
J

Jasmin W

Gast
Ich glaube es wäre ganz gut zu ihm zu gehen. Auch das ein oder andere zu klären. Bestimmt war er nur etwas verwirrt. Eine Entschuldigung für die Dinge, die du damals vielleicht unbewusst getan hast (ohne es böse zu meinen) wird da bestimmt auch helfen ;)
(Um mal kurz leicht vom Thema abzuweichen: Oh ich liebe Irland! War leider noch nie dort, aber die Erzählungen von Verwandten waren immer sehr spannend. Dort auf jeden Fall viel Spaß :))
Die Nummer gegen Kummer ist auch nicht immer passend. Falls du es schaffst mit dem Lehrer zu reden, ist das klasse! Und sauer ist er sicher nicht mehr (falls er es jemals war).
Alles gute auch zurück und viel Erfolg ^^
 

Anzeige (6)

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben