Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

keine kindergartenplatz was kann ich tun

trulla

Neues Mitglied
hallo,

ich bin auf der suche nach einen kindergartenplatz für meine tochter. bis jetzt habe ich aber noch keine zusage von einem bekommen. meine elternzeit endet am 9. mai 2012, habe aber erst einen platz im september.
kann mir jemand sagen was ich da machen kann? und wie ich dabei vorgeh?

danke schon mal
 

Anzeige(7)

fusselbürste

Mitglied
Ich muß mal ganz blöd nachfragen...hab das vielleicht nicht richtig verstanden. Du hast also einen Job nach Ende der Elternzeit? Der Termin im September ergibt sich sicher dadurch, daß dann die Sommerferien zu Ende sind. Wenn Du allerdings schon vorher eine Betreuung benötigst, wegen der Arbeit, , dann würde ich mich direkt bei dem Kindergarten noch einmal vorstellen und mit den Verantwortlichen darüber reden. Normalerweise findet man dann eine gute Lösung.
Sobald Deine Kleine 3 ist hast Du einen Rechtsanspruch auf einen halbtägigen Kindergartenplatz, wenn ich mich nicht irre.

Hier am Ort sollte mein Kurzer auch erst nach den Sommerferien in den Kindergarten kommen. Für mich war das nicht so schlimm, da sich leider noch nichts an Arbeit ergeben hat. Ich weiß aber, daß hier für berufstätige Eltern auch schnelle unkomplizierte Plätze geschaffen wurden.

Ich drück Dir die Daumen :)
 

Selah

Aktives Mitglied
Zum einen gibt es doch einen Rechtsanspruch auf einen Kita-Platz...wenn die Plätze in den Kitas in deiner Nähe alle vergeben sind, wären viell. Tagesmütter eine Alternative. Lass dich also von der Stadt/Kommunalverwaltung nicht abwimmeln...

Eine Kollegin von mir hatte letztes Jahr auch große Mühe, einen Kita-Platz in akzeptabler Nähe zu finden. Letztlich haben sowohl sie als auch ihr Freund Schreiben ihrer Arbeitgeber bei der Stadtverwaltung abgegeben, in denen jeweils deutlich gemacht wurde, dass beide dringend wieder an ihren Arbeitsplätzen gebraucht werden. Ich weiß nicht, wie ausschlaggebend das am Ende war - aber letztlich bekam sie noch einen Platz für ihr Kind. Einen Versuch könnte es also wert sein.
 

Rauhfusskauz

Aktives Mitglied
bißchen spät, sich um einen Platz zu kümmern, oder?
Immerhin war das Ende der Elternzeit schon eine ganze Weile bekannt.

Wenn du einen Arbeitsplatz hast, an den du zurück kehren wirst, würde ich nochmals alle Kindergärten im Umkreis abklappern, auf die Dringlichkeit hinweisen.
Vielleicht ergibt sich ja zufällig noch was.

Ansonsten wirst du dich um eine andere Betreuung kümmern müssen.
Verwandtschaft, Umstellung der Arbeitszeit, wenn möglich (vielleicht auch beim Vater machbar?), sich nach einer Tagesmutter umsehen (Tagesmutter-Vermittlungsbörsen oder beim Jugendamt nachfragen).

Ist es eine ganze Stelle? Kannst du erst einmal auf eine halbe zurückgehen und nach einem halben Jahr aufstocken?
Ist halt mit dem Arbeitgeber abzusprechen.

LG,
RFK
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben