Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Keine Geschenke und nur Gebrüll

G

Gast

Gast
Ich mache es kurz :
Ich bekomme seit fast 4 Jahren nichts mehr zum Geburtstag oder zu Weihnachten geschenkt.
Meine Geschwister bekommen immer was zum Geburtstag und zu Weihnachten und sogar noch zwischendurch sehr oft viele Dinge in den Hintern geschoben, und das zum Teil wirklich viele teuere Sachen!
Ich werde aber als einzigste immer nur angebrüllt und herablassend behandelt sowohl von meinen Eltern wie auch von meinen verzogenen Geschwistern. vor 2 Jahren hab ich mich mal getraut mir was zu meinem Geburtstag zu wünschen, ich habe mir ein Grafiktablet gewünscht und nein kein teures für über 80 Euro ein ganz ganz billiges hab ich mir ausgesucht für 15 euro was auch reduziert war, weil ich mich schäme mir was teures zu wünschen auch wenn ich gerne würde. Meine Mutter meinte nein ich fragte sie wieso nicht, weil das ja eig. unüblich ist, dass sowas nur 15 euro kostet. Sie meinte weil ihr persönlich das Geschenk nicht gefällt. Dann meinte ich es muss ja mir gefallen und nicht dir! Dazu sagte sie nichts und hat es dabei belassen.

Klar andere haben es viel schlechter als ich, ich habe essen ich kann schlafen ich habe ein dach über den Kopf in Deutschland herrscht kein Krieg hier muss keiner Hungern und und und... Ich weiß selber nicht warum mich das so traurig macht, meine Geschwister werden bevorzugt! Meine Geschwister bekommen wirklich alles was sie sich wünschen. Und ich muss mal betteln wenn ich ein Rezept vom Arzt habe dass meine Mutter mit die 5 euro Zuzahlungsgebühren bezahlt weil das Medikament halt notwendig ist! Ich werde dafür auch noch angebrüllt und herablassend behandelt wenn ich sage dass ich das Medikament brauche! Ich werde immer nur angebrüllt, selbst wenn ich ruhig eine normale Frage stelle, dann werd ich böse angeschaut und angebrüllt ich werde immer nur herablassend behandelt und schon allein meine Anwesenheit ist falsch! Ich hasse Weihnachten es sollte lieber Heuchlernacht heißen! Ich hasse meine ganze Familie ich werde immer wie eine verstoßene behandelt! Früher hat man mich ja noch ignoriert und als Geschenk hab ich dann halt meistens was süßes bekommen aber jetzt wird mir echt Terror gemacht! Ich find das nicht okay! Mich macht das traurig egal ob das jetzt kindisch ist oder nicht!
 

Anzeige(7)

Kätzin

Aktives Mitglied
Das kenne ich. Bei mir war / ist die Situation aber etwas anders. Es ist aber ein schlimmes Gefühl zu sehen, dass die Menschen im direkten Umfeld viel besser behandelt werden als man selbst. Ich habe mittlerweile die nötige Gelassenheit entwickelt um darüber zu stehen. Aber ich bin vermutlich um einige Jahre älter als du.

Wie alt bist du denn?

Alleine wirst du das Problem mit deinen Eltern nicht angehen können. Du brauchst eine neutrale Person zum Vermitteln.
 
G

Gast

Gast
Die Kindheitserfahrungen in der Familie prägen das ganze Leben.
Die Bindung an unsere Eltern ist die wichtigste Erfahrung, um im Leben Vertrauen zu lernen.
Ist eine Blaupause für alle späteren nahen Beziehungen.
Das stabile Band zwischen Eltern und Kindern bleibt immer bestehen, egal wie gut oder schlecht das Verhältnis letztlich ist.
Wer versteht, daß auch Eltern ihre persönliche Vorgeschichte haben, daß sie durch ihre Lebensumstände als Kinder, Jugendliche und Erwachsene so geworden sind, wie sie eben heute sind, kann sie in einem anderen Licht sehen.

Da ist doch mehr dran; ganz ohne eine Ursache ein Opfer zu sein, ist sehr selten.
Bist du das erste Kind?
[.....]
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
G

Gast

Gast
Ich werde wohl nie nachvollziehen können wieso manche Eltern so zu ihren eigen Fleisch und Blut sein können.

Ich verabscheue diese Menschen zutiefst.

Die Frage die sich mir stellt wie alt du bist?
Wenn du Volljährig bist steht dir die Option offen auszuziehen sollte dass der Fall sein stellt sich mir die Frage wieso du dies nicht machst.
Solltest du Minderjährig sein gibt es die Möglichkeit sich an Schulsozialarbeiter zu wenden oder wenn es Zuhause überhaupt nicht Aushaltbar ist sich beim zuständigen Jugendamt zu informieren.

Mit 16 Jahren bin ich von Zuhause ausgezogen in eine Betreute Jugendwohngruppe weil es Zuhause nicht mehr machbar war.

W22
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • Chat Bot:
    Rocco hat den Raum betreten.
  • Chat Bot:
    Rocco hat den Raum verlassen.
  • Chat Bot:
    Walter1111 hat den Raum betreten.

    Anzeige (2)

    Oben