Anzeige(1)

Keine Befriedigung mehr bei masturbieren nach längerem Beziehnungsaus

fabel08

Mitglied
Seit der Trennung meiner langjährigen Beziehung sind schon 2-3 Monate vergangen und manchmal möchte ich wieder meinen Körper spüren, merke dass ich Lust hätte. Da ich mir keinen GV holen kann versuche ich es wieder klassisch wie früher - doch empfinde ich dabei mehr enttäuschung als Befriedigung. Der Höhepunkt ist nur sehr kurz und kaum spürbar und es macht mich manchmal ziemlich traurig.

Vor der Beziehung war ich noch Jungfrau und ich mochte meine untere Hälfte, es war rosa und schön und mir gefiel auch den Duft den ich manchmal hatte. Jetzt nach der Zeit in der ich GV hatte ist alles braun und schief und irgendwie empfinde ich auch nicht mehr so wie früher. Es kommt mir vor als wurde ich kaputt gemacht und kann mich selber nicht mehr genießen.

Natürlich zur Zeit läuft alles schlecht, genug andere Belastungen sind am laufen. Doch dass ich das auch nicht mehr genießen kann ist.. ich möchte es wieder zurück haben, dieses Gefühl. Es kommt mir vor als ob ich ohne GV meinen Körper nicht mehr spüren kann und dass macht mich fertig. Irgendwie hasse ich meinen Ex-Partner dafür, dass er mir meine Sexualität weggenommen und mich einfach weggeworfen hat. :(

...kennt eine andere weibliche Person von was ich gerade geschrieben habe? Ändert sich das wieder wenn es einem besser geht? Oder hat das was mit Durchblutung zu tun?

Danke für's lesen :eek:
 

Anzeige(7)

lilawelt

Aktives Mitglied
S

Natürlich zur Zeit läuft alles schlecht, genug andere Belastungen sind am laufen. Doch dass ich das auch nicht mehr genießen kann ist.. ich möchte es wieder zurück haben, dieses Gefühl. Es kommt mir vor als ob ich ohne GV meinen Körper nicht mehr spüren kann und dass macht mich fertig. Irgendwie hasse ich meinen Ex-Partner dafür, dass er mir meine Sexualität weggenommen und mich einfach weggeworfen hat. :(
wieso bist du der meinung?
ihr habt doch beide sex gehabt. wieso denkst du er hat dir was weggenommen?


das du dich nicht mehr spürst, dass kann ich nachvollziehen. schließlich hat man die zweisamkeit kennen gelernt.
 

Petra47137

Sehr aktives Mitglied
.......Du hast in dem Sinn eine Beziehungsstörung zu Dir selbst aufgebaut.
Dein inneres Gleichgewicht ist gestört und das führt zu Störungen.

Körper und Seele bilden immer eine Einheit und wenn die Psyche in irgendeiner Weise belastet ist, dann reagiert der Körper auch nicht mehr wunschgemäß, besonders auffällig in den Bereichen, die einen besonders wichtig erscheinen.
Dein Fokus sollte nicht auf Deine Sexualität gerichtet sein.
Dein Blick sollte zwar in die Tiefe gehen, aber nicht in diese Körperregion - sondern Du solltest Dich bemühen ein ausgeglichenes Verhältniss als Gesamtperson zu schaffen.
Lenke Deine Gedanken auf das wirklich Wesentliche, alles andere ergibt sich dann von selbst.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben