Anzeige(1)

  • Liebe Forenteilnehmer,

    Im Sinne einer respektvollen Forenkultur, werden die Moderatoren künftig noch stärker darauf achten, dass ein freundlicher Umgangston untereinander eingehalten wird. Unpassende Off-Topic Beiträge, Verunglimpfungen oder subtile bzw. direkte Provokationen und Unterstellungen oder abwertende Aussagen gegenüber Nutzern haben hier keinen Platz und werden nicht toleriert.

Keine Ausbildung, schlechter Hauptschulabschluss und vorbestraft. Was nun?

T

Tobias86

Gast
Hallo.

Ich bin männlich und 34 Jahre alt. Mein Hauptschulabschluss ist jetzt schon fast 10 Jahre her. Rosig ist er jetzt gerade auch nicht mit einem Notendurchschnitt von 4,4. Nach der Schule habe ich keinen Anschluss mehr gefunden und bin in Arbeitslosenhilfe gerutscht. Ab 2005 dann Hartz IV.

Habe 2016 Schwarzarbeit gemacht, was aber bei der Arge aufflog und ich mehrere Monate Hartz IV zurückzahlen musste. Außerdem wurde ich wegen Steuerhinterziehung angeklagt. Vom LG gab es dann das Urteil 6 Monate auf Bewährung. Die Rückforderung von der Arge war da längst überfällig. Da ich ein Großteil meines Hartz IV für die Tilgung der Forderung opfern musste, hatte ich kein Geld für Essen und Trinken.

Als ich im Bus saß, hab ich gesehen, wie jemand sein Portemonnaie verlor und habe reingeschaut. Da waren 150 Euro Bar drin. Ich wurde schwach und habe mir das Geld genommen. Das muss wohl einer gesehen haben (ich weiß bis heute nicht, wer), denn als ich ausgestiegen bin hat mich die Polizei direkt aufgegriffen und in mein Portemonnaie nach den 150 Euro gesucht und gefunden weswegen ich eine Anzeige wegen Diebstahl am Hals hatte. Da ich in dieser Zeit noch auf Bewährung war, war das umso schlimmer für mich, da ich die restlichen 4 Monate in der JVA absitzen musste.

Als ich in der JVA war, war da so eine Clique, die anscheinend Gefallen daran fanden, Neuankömmlinge mobben. Ich war einer von ihnen. Mit Mobbing kenne ich mich bestens aus aus meiner Hauptschulzeit. Ich wurde sehr häufig gemobbt. In der JVA war das nicht anders.

Meine Nerven lagen schon blank und als dann einer der Insassen in der Kantine mit einer Schere, die er aus der Gefängniswerkstatt geklaut hatte, mir meine Haare ruiniert hatte, ist mir die Sicherung durchgebrannt und ich habe ihn so kräftig ins Gesicht geschlagen, dass er mit dem Kopf gegen die Tischkante flog und sofort bewusstlos war. Aus seinem Kopf strömte Blut und es musste der Notarzt gerufen werden. Hat sich rausgestellt, dass er ein Schädelbasisbruch hatte. Er war für Wochen auf der Intensivstation.

Im Strafprozess gegen mich wegen Körperverletzung war ich alleine. Die Leute aus der Clique wurden als Zeugen geladen und haben alle gegen mich ausgesagt. Urteil: 1 Jahr und 2 Monate Freiheitsstrafe, welche an meine JVA Zeit drangehängt wurde.

Seit 1/2 Jahren bin ich jetzt wieder draußen. Mein Problem ist jetzt, dass ich vorbestraft bin, nach wie vor keine Ausbildung habe, Hartz IV bekomme (abzüglich der Rückforderung von 2016) und beim Jobcenter nun zu alt für eine Ausbildung bin. Selbst Leiharbeitsfirmen wollen mich nicht haben, da ich keinen Führerschein habe und sie immer Polizeiliches Führungszeugnis wollen, wo dann meine Körperverletzung drin steht.

Kann mir jemand eine Stelle anbieten? Egal was? Ob Pfleger, Handwerk, Reinigungskraft oder Helfertätigkeiten. Ich würde absolut jeden Job machen, der mir angeboten wird.

Mir ist es auch egal, wo ich arbeiten soll. Notfalls ziehe ich um. Bin eh nicht heimatgebunden. Alle meine Bewerbungen würden abgelehnt, weil ich entweder so lange arbeitslos war oder weil ich vorbestraft bin. Bitte helft mir.
 

Anzeige(7)

T

Tobias86

Gast
Tut mir leid für den Rechtschreibfehler. Ich meinte 20 Jahre. Mein Hauptschulabschluss war 2003 und ist fast 20 Jahre her.
 

Zebaothling

Sehr aktives Mitglied
Hallo, meine Lebenserfahrung sagt mir , wenn Dich jemand einstellt, obwohl Du vorbestraft bist, Dir nen Job anbietet und Unterkunft etc. , dann gibt es da zwei grundsätzlich zu unterscheidendende Gruppen.

Die eine Gruppe ist die Gruppe der Menschen, die Dich einstellt , weil Du vorbestraft bist.
Die teilt sich auf in die Gruppe derer denen Du damit nutzt und die Dich damit ausnutzen und die Gruppe derer , die Dir helfen wollen .

Die andere Gruppe ist die Gruppe derer, die Dich einstellt, weil sie Dir ne reelle Chance geben wollen, damit Du Dich zum funktionieren auf und in der Gesellschaft und zum Verantwortung übernehmen für Dein eigenes Leben vorbereiten es meistern und damit zufrieden sein kannst - ohne wieder wegen irgendeiner Blödheit im Knast zu landen.

Die Zahlen lügen nicht , komisch ist , das 70 % der Strafvollzugsinsassen genau in die Gruppe rutschen, der sie fernbleiben sollten, denn wenn sie letztendlich begriffen haben, das sie wieder ausgenutzt wurden, sitzen sie schon.

Aber wenn Du beherzigst , bei nix illegalem mitzumachen und Deine Geschichte erzählst , weil Du eben nicht jeden Job machst, sondern nur legale, dann wirst Du nach langer langer Suche irgendwann jemanden treffen, der Dir ne reale Chance gibt. Aber die Gruppe der Menschen zu denen der gehört , die ist gering. Es ist so als würdest Du einen ehrlichen Menschen suchen -
wenn Du Dich also aus dem was Dir an illegalem entgegenschlägt raushälst , weil das Dein zukünftiger Lebensweg sein soll, den Du gehen willst , würde ich Dir zu etwas anderem raten

als wenn Du sagst ich mache jeden Job , egal was , weil ich Kohle brauche.

Mit dem Amt scheinst Du auch nicht grün zu sein oder ? Na und über die Voraussetzung in einer Gesellschaft für das eigene Recht einzustehen und es deshalb einzufordern , brauchen wir nicht reden, die fehlt Dir .

Wenn Du also mal die Lage realistisch betrachtest, begegnest Du also öfter einem , der Dich ausnutzen wird , als einem , der Dir hilft - auch wenn Du jeden Job machst.
Wenn Du allerdings nur legale Jobs machst, wird die Menge der Chancengeber merklich kleiner, aber die derer, die von Dir was wollen , also extra , weil sie Dir einreden , Du bekommst ne Chance ......
die beuten Dich dann trotzdem aus .

Beispiel - alle arbeiten von 9 to 17 Uhr ...aber Du bist der , der schon um 8 da ist weil er alles anschaltet / aufschließt ....etc. und Du bist auch der , der bis 18 Uhr da ist, weil er alles wieder ausmacht, bezahlt wirste aber von 9 to 17 Uhr ....klar ????

Also mach Dir klar , wenn Du ne reelle Chance kriegst - dann beutet Dich da keiner aus, dann wirst Du von 8 to 18 bezahlt - Punkt - weil Du ne reelle Chance bekommst.

Du kannst persönlich vorsprechen, bedeutet , Du schnürst morgens Dein Säckel und gehst los, fragst überall, bei jeder Firma , jeder Werkstatt, jedem Laden, versuchst Organisationen an die Hand zu nehmen, die Dich in Lohn und Brot bringen, gibts in der JVA keine Ratgeberheftchen mehr ???

Dann machst Du irgendwann die Führerscheine und so weiter ....kleine Brötchen ...
 

Schroti

Sehr aktives Mitglied
Hast du keinen Bewährungshelfer oder so?
Als Pflegehelfer wird eigentlich jeder genommen - wenn nicht in einem städtischen, dann in einem privaten Heim.
Mangelnde Bildung und Vorstrafen machen es schwer, aber nicht unmöglich.
Ich würde Pflege vorschlagen oder Produktionshelfer.
 

Anzeige (6)

Ähnliche Themen

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!
  • (Gast) stefs:
    Zitat Link
  • (Gast) stefs:
    Zitat Link
  • Chat Bot: (Gast) stefs
    sleepy
    Zitat Link
  • Chat Bot:
    Der Gast stefs hat dem Raum verlassen.
  • Chat Bot:
    Kleiner Löwe hat den Raum betreten.
  • Chat Bot:
    Kleiner Löwe hat den Raum verlassen.

    Anzeige (2)

    Oben