Anzeige(1)

kein plan

G

Gast

Gast
hallo ich gehe momentan in die 11. klasse eines gymnasiums. meine schulischen leistungen machen mir jedoch sorgern. ich habe zwar noch keine einzige klausur zurückbekommen aber ich bezweifle dass sie gut ausgefallen sind...
in der mittelstufe war ich auch kein so guter schüler, ich stand in den meisten fächern immer 4 hatte immer sonen zeugnisdurchschnitt von 3,5 oder so. ich muss also das abitur schaffen was ich auch will weil ich ingenieur werden möchte. mit meinem 10ner abschlusszeugnis würde mich wahrscheinlich niemand annehmen. da hatte ich 3,6...
ich hab in der 9. und 10. klasse auch nichts für die schule getan wenn ich ehrlich sein muss aber wenn ich jetzt mal darüber nachdenke finde ich es sogar sehr traurig schlechte noten zu schreiben... ich ärgere mich schon wieder seit 6 wochen darum nichts getan habe und komme einfach nicht voran weil ich total pessimistisch denke und dass ich eh keine guten noten schreiben kann. die lehrer sagten damals immer dass ich potential habe es aber nicht ausnutze schleißlich stand ich in mathe 1 aber in anderen fächern wie deutsch oder englisch lief es nie so gut da stand ich 4. ja mir ist selber bewusst dass ich bessere noten schreiben werde wenn ich anfange zu lernen aber mir fehlen doch schon die grundkenntnisse und alles. ich würde so gerne überall 2 stehen aber ich habe irgendwie ne lernblockade oder so..
 

Anzeige(7)

karma

Aktives Mitglied
Das du eine Lernblockade hast ist auch kein Wunder. Du setzt dich so unter Druck das du dich von ganz alleine hemmst. Da du ja das Abitur willst und auch studieren möchtest, frage ich dich ist es auch dein Wunsch. Oder ein Wunschdenken von deinem Vater / Mutter. Und überlege warst du immer so ein Mittelmaß und hast du es gerade so noch geschafft oder warst du mal ein besserer Notenschreiber. Denn manchmal ist der Druck den man spürt nicht der eigene sondern ein Wunschdenken anderer.
 
G

Gast

Gast
also ich werde von meinen eltern ganz bestimmt nicht dazu gezwungen. es ist allein mein wunsch das abitur zu machen ( ein gutes sogar ) damit ich studieren gehen kann. ja dass ich mich selber unter druck setze ist mir auch bewusst geworden und ich war schonmal ein guter notenschreiber.
 

karma

Aktives Mitglied
Wenn es dein Wunsch ist dann wird es an der Zeit das du dir überlegst was kann ich ändern damit ich Erfolg habe ohne Druck.

Einen Lernplan aufsetzen mit Berücksichtigung deiner anderen Verpflichtungen.

wann kann ich am besten lernen ( Uhrzeit). Ich hatte meine Zeit immer zwischen 19 Uhr und 21 Uhr.

Vor Klausuren 1 Tag vorher nicht lernen.


Ich habe so gelernt mich nicht zu überfordern und trotzdem immer gut im Fächern auszukennen.
 
E

EuFrank

Gast
Hallo Gast!

hallo ich gehe momentan in die 11. klasse eines gymnasiums. meine schulischen leistungen machen mir jedoch sorgern. ich habe zwar noch keine einzige klausur zurückbekommen aber ich bezweifle dass sie gut ausgefallen sind...
in der mittelstufe war ich auch kein so guter schüler, ich stand in den meisten fächern immer 4 hatte immer sonen zeugnisdurchschnitt von 3,5 oder so. ich muss also das abitur schaffen was ich auch will weil ich ingenieur werden möchte. mit meinem 10ner abschlusszeugnis würde mich wahrscheinlich niemand annehmen. da hatte ich 3,6...
ich hab in der 9. und 10. klasse auch nichts für die schule getan wenn ich ehrlich sein muss aber wenn ich jetzt mal darüber nachdenke finde ich es sogar sehr traurig schlechte noten zu schreiben... ich ärgere mich schon wieder seit 6 wochen darum nichts getan habe und komme einfach nicht voran weil ich total pessimistisch denke und dass ich eh keine guten noten schreiben kann. die lehrer sagten damals immer dass ich potential habe es aber nicht ausnutze schleißlich stand ich in mathe 1 aber in anderen fächern wie deutsch oder englisch lief es nie so gut da stand ich 4. ja mir ist selber bewusst dass ich bessere noten schreiben werde wenn ich anfange zu lernen aber mir fehlen doch schon die grundkenntnisse und alles. ich würde so gerne überall 2 stehen aber ich habe irgendwie ne lernblockade oder so..
Vielleicht handelt es sich bei Dir um ein Motivationsproblem. Wenn man wirklich etwas will, tut man es auch. Allerdings stimmt der vorherige Satz auch nicht hundertprozentig. Manchmal sind Hindernisse und Widerstände zu überwinden. Dennoch würde ich mich fragen: will ich wirklich bessere Noten? warum lerne ich dann nicht? Dass Du gar nichts machst, wie Du sagst, deutet für mich darauf hin, dass es einen besonderen Widerstand gibt, den Du Dir bewußt machen solltest. Sind Dir andere Sachen wichtiger? Was machst Du in der Zeit, wenn Du nicht lernst?
 
G

Gast

Gast
ja ich denke immer ich werde eh nicht besser. wenn ich dann ne arbeit schreibe denke ich dass die eh wieder 4 wird. ich bin bei dem punkt ziemlich pessimistisch. ebenso wurde ich auch von einem lehrer total demotiviert der mich als versager bezeichnete
 

Anzeige (6)

Thema gelesen (Total: 0) Details

Anzeige (6)

Anzeige(8)

Gastraum
Regeln Hilfe Benutzer
  • Im Moment ist niemand im Chat.
  • Chat Bot:
    Raumnachrichten wurden entfernt!

    Anzeige (2)

    Oben